Wildnisparadies Bowron Lakes in Kanada - per Kanu

Wildnisparadies Bowron Lakes: Karte und Reiseinfos

Die gute Infrastruktur an den Bowron Lakes ermöglicht auch europäischen Kanuten den problemlosen Start in die Wildnis.

Charakter
Als »Bowron Lakes« wird eine Kette von zwölf Seen bezeichnet, die sich durch Flüsse und Tragestellen zum Bowron Lake Circuit verbinden lassen. Die reine Paddelstrecke auf stehenden Gewässern beträgt dabei 116 Kilometer. Davon etwa 11 Kilometer auf Landbrücken (Portagen) und etwa 10 Kilometer auf Flüssen. Die technische Crux der Tour, eine Wildwasserstelle im ersten Schwierigkeitsgrad, kann umtragen werden. Auf Portagen sollte man sich durch Lärm den Bären zu erkennen geben, für den Fall der Fälle kann es aber nicht schaden, das Bärenspray griffbereit zu halten. Auf den Bowron Lakes besteht kein Mobilfunkempfang.

Lage
Der Bowron Lake Provincial Park in British Columbia liegt etwa 500 Kilometer nordöstlich von Vancouver und 120 Kilometer westlich des berühmten Jasper-Nationalparks.

Beste Reisezeit
Die Runde kann von Anfang Juni bis Ende Oktober gepaddelt werden. Die beste Chance auf Tiersichtungen hat man im Frühjahr, das Wetter aber ist im Sommer besser.

Anreise
Von Vancouver oder Seattle aus muss man per Auto mit zwei Tagen Anfahrt rechnen. Auf der Straße sind es von Vancouver aus etwa 700 Kilometer bis zur Ortschaft Quesnel. Dort kann man am besten den Proviant ergänzen (zum Beispiel bei Safeways), eventuell eine Fischereilizenz lösen und eine letzte ausgiebige Mahlzeit genießen (zum Beispiel im Steakhouse). Übernachtet wird in einem der Motels von Quesnel. Talisman Inn hat familienfreundliche Angebote. Die Nacht vor dem Start verbringt man am besten im Zelt auf dem Campingplatz des Bowron Lake Provincial Parks.

Informationen
Die Webseite des Parks: www.env.gov.bc.ca/bcparks/explore/parkpgs/bowron_lk/

Permits
Pro Tag werden an den Bowron Lakes maximal 50 Personen zugelassen, das Kontingent wird jedoch selten ganz ausgeschöpft. Wer an einen Termin gebunden ist, sollte sicherheitshalber mindestens ein halbes Jahr im Voraus buchen. Ein Permit­kostet 60 CAN $ pro Person (42 Euro), pro Kanu 17 CAN $ (12 Euro).

Ausrüstung
Riesige Auswahl in Seattle im REI-Shop oder bei North Face oder bei Mountain Equipment Coop In Vancouver (unter anderem Schlafsäcke, Campingmatten und Zelte, Kocher und Pfannen, Bären- und Insektenspray und Wasserfilter).

Kanumiete
Zum Beispiel bei der Bowron Lake Lodge. Zwei Kanus für je drei Personen, mit je drei Paddeln, Schwimmwesten für alle und einem Kanuwagen für die Tragestrecken kos-ten für zehn Tage inklusive Steuer: 520 CAN $ (364 Euro). www.bcadventure.com/bowron.

Weitere Anbieter: zum Beispiel Beckers Lodge. Im Internet unter http://beckerslodge.ca/

Geführte Touren
Zum Beispiel bei Chris Harris, er ist Mitautor des englischen Kanuführers zu den Bowron Lakes, www.chrisharris.com

Literatur
Der Weg ist das Ziel, Bd. 37 Kanada: Bowron Lakes, Wolfgang Winterhoff, erschienen im Conrad Stein Verlag. Handliches Westentaschenformat, 12,90 Euro.

The Bowron Lakes, A Guide to Paddling British Columbia’s Wilderness Canoe Circuit von Jim Boyle. Am besten vor Ort erhältlich. Enthält Erläuterungen zur Kanutechnik und zur Tour auf Englisch, passt bequem in die Rucksackdeckeltasche.

08.04.2011
Autor: Alex Krapp
© outdoor
Ausgabe 12/2010