Vertical Pro Messe
Vertical Pro bewährt sich als neue Fachmesse

Inhalt von

Nischennerds und Podiumsdiskussionen: Ende November gab's mit der Vertical Pro einen Branchentreff am Bodensee.

Vertical Pro Messe Friedrichshafen
Foto: Messe Friedrichshafen

Alles rund ums Klettern und Arbeiten mit Seil: Am 25. und 26. November fand in Friedrichshafen am Bodensee die Vertical Pro Messe statt. Hier kamen Aussteller für Kletterhallenbedarf, Industrie- und Baumklettern sowie Anbieter für Höhensicherheit: Von Klettergriffen bis zur Sicherheitsausrüstung gab es hier allerlei zu sehen.

Über 2000 Fachmenschen aus den Branchen Indoorklettern und weitere Höhenarbeiten aus 38 Nationen trafen sich am Bodensee zum Austausch von Neuigkeiten und zur Kontaktpflege. Letztere war für viele Anwesende einer der Hauptgründe, auf die Messe zu kommen. So erklärt Christian Benk von Benky Climbing: "Ich schätze die Kontaktaufnahme mit Menschen aus der Branche, die uns noch nicht auf dem Schirm hatten, das Socializing, das Treffen und Kennenlernen,..."

Unsere Highlights

So mausert sich die 2021 erstmals gestartete Vertical Pro Messe zum zielgenauen Branchentreff.

Experten auf dem KLETTERN Summit Podium

"Wenn wir auf unseren zweiten KLETTERN Summit 'Klettern als Beruf' zurückschauen, freuen wir uns definitiv über eine erfolgreiche Wiederholung!", berichtet Ralph Stöhr, Redakteur KLETTERN, gut gelaunt. "Vor allem durch die Kletter- und Boulderhallen sind im Klettersport sehr viele neue Stellen geschaffen worden, einzelne Hallen sind fast schon mittelständische Unternehmen. Hochinteressant fand ich aber auch den Blick über den Tellerrand zu Baumpflegern und Höhenrettern, für die Seiltechnik kein Hobby, sondern Mittel zum Zweck ist."

Auch in diesem Jahr fanden die von KLETTERN organisierten Gespräche ein großes Publikum. Branchenexperten, wie Bergführer, Kletterhallenbetreiber und Profikletterer, diskutierten gemeinsam mit der klettern-Redaktion unter anderem über notwendige Voraussetzungen und die Ausrüstung im Berufsfeld Klettern, bisherige Marktentwicklungen, gesetzliche Regelungen und Beschränkungen, sowie den Ansatz der Nachhaltigkeit und Altersabhängigkeit des Berufs. Die hochkarätig besetzten Diskussionsrunden widmeten sich den vielfältigen Arbeitsbereichen in der Kletterbranche und entwickelten sich zu einem angeregten Austausch der Experten auf der Messebühne.

Weitere Info unter www.vertical-pro.de.

Rückblick: Die Branche trifft sich auf der Vertical Pro Messe 2021

Trotz der schwierigen Umstände durch Corona kamen auf der neuen Vertical Pro Messe fast 1600 Teilnehmer zusammen, um die Produkte von 141 Ausstellern aus 23 Nationen zu begutachten oder eine der 80 Veranstaltungen im Rahmenprogramm der neuen Messe zu besuchen. Kernstück der Vertical Pro war zum einen die bisher vom DAV organisierte Kletterhallenmesse Halls & Walls, die seit 2011 Kletterhallenbetreiber aus ganz Europa zum fachlichen Austausch zusammenbringt. Daneben engagierte sich die IAPA (International Adventure Park Association), der Dachverband der Seilgartenbetreiber, als zweiter großer Partner der Messe. Schließlich richtete sich die Messe auch an Industriekletterer, Baumpfleger und alle Rettungsdienste, die in der Vertikalen agieren. Wie schon immer dominierten auf der integrierten Halls & Walls die Kletterwandbauer, Griffproduzenten und Zubehörlieferanten. Daneben zeigten aber auch große Hardware-Hersteller wie Edelrid, Petzl, Black Diamond, DMM oder Skylotec ihr Sortiment an Kletter- und Arbeitsschutzausrüstung.

Vertical Pro Messe 2021
Motor Presse Stuttgart
Konzentrierte Zuhörer beim KLETTERN Summit Gear & Safety

Viele Testmöglichkeiten auf der Vertical Pro Messe

Dass die Messe sich nicht an Fachhändler (will heißen: Sport- und Outdoor-Läden) richtete, sondern an alle anderen, die in oder mit der Vertikalen ihr Geld verdienen, hatte zwei Nebeneffekte: Zum einen war das fachliche Niveau der Besucher extrem hoch und die Nachfrage nach konkreten Information zur Anwendung bestimmter Produkte sehr groß. An mehreren Stationen gab es die Möglichkeit, Persönliche Schutzausrüstung (PSA) selbst zu testen. Der zweite Nebeneffekt war, dass sich viele Aussteller mehr auf die Wissensvermittlung als auf die Vorstellung neuer Produkte konzentrierten. Es gab also auf der Produktseite keine ganz großen Neuheiten für Kletterer auf der Vertical Pro. Um so spannender gestaltete sich das umfangreiche Rahmenprogramm der Vertical Pro, das vom Routenschrauben über Bergrettung und Sicherheit für Industriekletterer für alle Besucher Vorträge und Vorführungen bot. Wir haben mit dem KLETTERN Summit "Gear & Safety" einen Teil zu diesem spannenden Programm beigetragen. Bei zwei hochkarätig besetzten Podiumsgesprächen ging es um die Themen "Ausrüstung drinnen und draußen" sowie "Absicherung am Fels".

Wie hat Corona das Outdoorklettern beeinflusst?

Corona und Outdoorklettern Statistik Vertical Life
Vertical Life
Was die Tracking-Daten von Vertical-Life verraten: Nutzer der Vertical-Life-App können nicht nur die digitalisierten Kletterführer nutzen, sondern auch ihre Begehungen „zlagen“ oder speichern. Die Auswertung oben zeigt die Begehungszahlen nach Inland und Ausland getrennt. Mit dem ersten Lockdown 2020 stieg die Zahl der „gezlagten“ Begehungen im Inland sprunghaft an, wegen der Reisebeschränkungen gingen die Routenbegehungen im Ausland gleichzeitig stark zurück. Den Trend belegt auch das Beispiel der Begehungszahlen für Kalymnos und die Pfalz vom April 2019 und 2021. Erkennbar ist aber auch, dass im Sommer 2021 die Kletterurlaube wieder verstärkt ins Ausland führten.

Messerundgang: Highlights

Vertical Pro Messe 2021
Messe Friedrichshafen Felix Kästle
Ninja Warrior – Seit RTL die Powershow nach Deutschland gebracht hat, geben sich Deutschlands Boulderer in den Kölner Studios die Klinke in die Hand. Die Firma 3D Sportanlagen zeigte einen Ninja Parcours, wie er auch in den Stuntwerken Köln, Kirchheim und Rosenheim oder im Active Garden in Waiblingen zu finden ist.
Vertical Pro Messe 2021
Ralph Stöhr
Welche Neigung hätten‘s denn gern? Das Benky Frame ist ein großes Trainingsboard, dass Neigungen von 10 Grad Platte bis 70 Grad Überhang erlaubt. Die motorische Verstellung soll dabei die schnellste auf dem Markt sein. Das eigentliche Board gibt es in Kilterboard-, Moonboard- oder Tensionboard-Rasterung und bei Bedarf auch mit LED-Beleuchtung.
Vertical Pro Messe 2021
Messe Friedrichshafen Anja Köhler
Camalots, Gurte, Helme, Crashpads: Black Diamond zeigte auf der Vertical Pro nicht nur Hallenausrüstung, sondern sein ganzes Felssortiment. Neu für den Winter ist bei Black Diamond ein Klettergurt mit Recco-Reflektor, der es Rettungsteams erlaubt, verletzte oder vermisste Personen schnell vom Helikopter aus zu orten.
Vertical Pro Messe 2021
Ralph Stöhr
Alles so schön bunt hier! Griffe und Volumen waren schon immer das Herzstück der Halls & Walls. Auf der Vertical Pro zeigten viele Firmen wie die Chemnitzer Kletterkultur, was sie an Greif- und Tretbarem im Sortiment haben (Foto). Im Trend sind auch Bestrebungen, die Ausgangsstoffe für die Griffherstellung zumindest zum Teil aus recyceltem Material zu gewinnen.
Vertical Pro Messe 2021
Messe Friedrichshafen Achim Förster
Eigentlich dient Persönliche Schutzausrüstung (PSA) der Sicherheit. Dass aber diese Ausrüstung selbst Grenzen hat, demonstrierte Petzl an seiner mobilen Zug- und Zerreißmaschine. Marek Preba, Leiter des Petzl Technical Institute, zerlegte hier vor den staunenden Augen des Publikums alles, was des Weges kam.
Vertical Pro Messe 2021
Ralph Stöhr
Die Tiroler Kletterwandbauer von Art Rock bringen mit der Freewall die Heimkletterwand zum Eigenbau. Ohne Wandverankerung, ohne Bohren und ohne Kleben lassen sich die 21 Bauteile einfach zusammenstecken und -schrauben. Heraus kommt eine 40 Grad steile Wand, auch in Moonboard-Version. Preis: ab circa 3000 Euro, je nach Größe.
Vertical Pro Messe 2021
Ralph Stöhr
Im Notfall über Stock und Stein: Die DRK Bergwacht Württemberg hatte aus dem relativ nahen Sigmaringen im Donautal ein Einsatzfahrzeug mitgebracht – lebensecht mit Dreck vom letzten Einsatz. In mehreren Vorführungen zeigten die Männer und Frauen von der Bergwacht, wie Verletzte in steiler Wand sicher geborgen werden können.
Vertical Pro Messe: vom Klettern über Höhenarbeit bis Kletterhallenbedarf
Vertical Pro Petzl
Routenbauer im Spagat!Der Schwerpunkt des DAV-Rahmenprogramms lag auf dem Routenbau. Peter Zeidelhack (Foto) von der DAV Kletter- und Boulder­halle München-Süd hielt einen Impulsvortrag zum Thema „Routenbau im Breitensport – Spagat zwischen sicherem Handwerk und kreativem Routenbau“. Es war eine von insgesamt 80 Veranstaltungen im Rahmenprogramm der Vertical Pro.
Die aktuelle Ausgabe
01 / 2023

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,50 €