Rezept Banana-Pancakes - gesundes Frühstück fürs Klettern Sarah Burmester

Vegan & gesund: Banana Pancakes (Rezept)

Rezept Banana Pancakes Banana Pancakes: Das perfekte Kletter-Frühstück

Inhalt von

Banana-Pancakes sind perfekte Energie-Lieferanten für lange Tage am Fels. Vegan, gesund, einfach in der Zubereitung und lecker: das Rezept!

Müsli ist gesund, klar. Aber diese Banana-Pancakes sind mindestens so gesund wie Müsli und dabei noch viel, viel leckerer! Außerdem kann man übrige Pancakes viel besser an den Fels (oder in die Halle) mitnehmen als übriges Müsli.

Diese Pancakes sind keine klassischen Pfannkuchen, sondern geballte Kraftpakete. Sie bestehen hauptsächlich aus Haferflocken und Bananen, und bieten daher ein ideales Nährstoffprofil für Sportler. Sie eignen sich zum Frühstück, aber auch als Zwischenmahlzeit und Energie-Lieferant vor oder beim Training. Für etwas überreife Bananen stellen sie eine sinnvolle Verarbeitungsmethode dar.

Banana Pancakes: Zutaten (für zwei Personen)

  • 2 Bananen (je reifer, desto besser)
  • Haferflocken (circa 2 bis 3 Tassen)
  • Geschrotete Leinsamen (circa 3 Esslöffel)
  • Zimt (halber Teelöffel)
  • Prise Salz
  • etwas lauwarmes Wasser
  • Kokosöl zum Anbraten

Banana Pancakes: Zubereitung

Diese Pancakes lassen sich auch auf einem Campingkocher zubereiten und eignen sich daher prima für unterwegs. Zur Zubereitung sind nötig: eine Pfanne plus Pfannenwender, zwei Schüsseln, eine Gabel und einen Löffel.

Zu Beginn die ungeschälten Bananen etwas mit den Händen zerdrücken. So sind sie schon etwas weicher, wenn sie geschält in die Schüssel kommen. Dann mit der Gabel vollends zerdrücken. Die Bananenmasse etwas beiseite schieben und die geschroteten Leinsamen in die entstandene Lücke füllen. Einen Schluck lauwarmes Wasser über die Leinsamen gießen. Einige Minuten stehenlassen, damit die Leinsamen quellen können.

Rezept Banana-Pancakes - gesundes Frühstück fürs Klettern
Sarah Burmester
Links Haferflocken, Zimt und noch etwas Grieß, rechts Bananen und gequollene Leinsaat

Währenddessen in der zweiten Schüssel Haferflocken, Zimt und eine kleine Prise Salz vermischen. (Man kann prima auch Sonnenblumenkerne, Erdmandelmehl oder sonstiges hinzufügen, je nach Geschmack.) Wenn die Leinsamen mit dem Wasser eine Verbindung eingegangen sind, diese mit den Bananen vermischen. Dann die trockenen Zutaten hinzufügen und die Masse mit der Gabel durchkneten. Wieder einige Minuten stehenlassen, damit die Haferflocken durchziehen können. Ist die Masse zu trocken und bröselig, einen Schluck Wasser hinzufügen. Ist die Masse noch zu feucht, mit Haferflocken ergänzen, bis eine feste, modellierbare Masse entstanden ist.

Rezept Banana-Pancakes - gesundes Frühstück fürs Klettern
Sarah Burmester
Bon Appétit!

Etwas Kokosöl in der Pfanne erhitzen, löffelweise die Pancake-Masse in die Pfanne setzen und flachdrücken. Einige Minuten bei mittlerer Hitze von beiden Seiten backen, fertig. Die fertigen Pancakes schmecken prima mit Nussmus oder Schokocreme, aber auch ohne alles. In einer Butterbrottüte im Kühlschrank halten sie sich einige Tage. (So lange überleben sie bei mir üblicherweise allerdings nicht.)

Mehr:

kl-ernaehrung-klettern-bouldern-c-thomas-schermer-nik6901 (jpg)
Training
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite