Patagonia Retro Pile Fleece Vest 2019 Patagonia

3 gute Outdoor-Westen für die Übergangszeit - Frühjahr/Herbst

Windschutz & Wärmespender 3 gute Westen für Herbsttouren

Für Übergangszeiten sind Westen einfach genial. Diese drei haben uns überzeugt ...

1. Patagonia Retro Pile Fleece Vest

Aus 100 Prozent Recycling-Polyester besteht der dicke, doppelseitige Webpelz-Fleece der Patagonia Retro Pile Fleece Vest (100 Euro). Die Weste ist Fair-Trade-zertifiziert, Hersteller Patagonia zahlt den Fabrikangestellten im Fertigungsland Zuschläge. Wo ihr die Patagonia-Weste zur Zeit am günstigsten bekommt, seht ihr in unserem Online-Preisvergleich (unten):

2. Craft Lithe Vest

Craft Lithe Vest 2019
Craft

Vor allem beim Radfahren und Joggen punktet die ultraleichte Lithe Vest (50 g) von Craft. Auf der Vorderseite schützt eine wind- und wasserabweisende Beschichtung den Körper, am Rücken sorgt ein elastischer Mesh-Einsatz für gutes Klima. Preis: ca. 70 Euro (aktueller Preisvergleich siehe unten):

3. Carinthia G-Loft TLG Vest

Carinthia G-loft tlg vest 2019
Carinthia

Eine Innovation hat Carinthia mit der G-Loft TLG Vest auf den Markt gebracht: Dank ausgeklügelter Bodymapping-Technologie ohne störende Zwischennähte wärmt die Weste den Körper in kälteempfindlichen Zonen besonders gut. Preis: ca. 170 Euro. Ebenfalls empfehlenswert: die Carinthia G-Loft ULTRA Vest, die perfekt als 2. Lage zwischen Funktionsunterwäsche und Hardshell bei winterlichen Outdoor-Aktivitäten getragen werden kann. Preis: ca. 150 Euro.

Mit Ärmel ist besser? - Hier weitere Jacken-Empfehlungen:

OD-0916-Norwegen-Jotunheimen-7 (jpg)
Winterjacken
Softshell-Jacken
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Herbst
Diese 9 Outdoor-Gadgets gehören ins Herbst-Gepäck
Sonstiges
Weinwandern auf dem Rheinsteig
Touren
Pilze sammeln im Wald
Touren
Winterraum
Touren & Planung