Tested on Tour 06/2021 Ben Wiesenfarth
Tested on Tour 06/2021: Exped Vela 1 Extreme
Tested on Tour 06/2021: Exped Vela 1 Extreme
Tested on Tour 06/2021: Exped Vela 1 Extreme
Tested on Tour 06/2021: Exped Vela 1 Extreme 7 Bilder

Test: Exped Vela 1 Extreme Zelt

Multifunktionelles Einpersonenzelt Test: Exped Vela 1 Extreme

Das Einpersonenzelt von Exped entpuppte sich im Dauertest 2021 als wandelbares Multitalent ...

Was uns am Zelt gefallen hat – und was nicht:

 bietet viel Platz, auch im Vorraum

 punktet bei Hitze wie bei Sturm, Regen und Schnee

 an Kopf- und Fußende ist das Zelt niedrig

Einpersonenzelte geizen oft mit Platz, im Exped Vela kommen dagegen sogar kräftig gebaute Personen bis zu 2 Meter Größe samt dickem Gepäck unter. Zwar fällt die Innenraumhöhe an Kopf- und Fußteil niedrig aus, doch dafür kann man unter dem großen Bogen sogar aufrecht sitzen – wenn man das Innenzelt vom Außenzelt löst. Der Aufbau gelingt flott, die Enden muss man aber gut abspannen. Dann regt sich kein Lüftchen im Vela, auch vor Regen und Bodennässe (Wassersäule: 10 000 mm) bietet es zuverlässig Schutz. Und bei Schönwetter mutiert das Vela dank (beidseitig) aufrollbarem Außenzelt zum Open-Air-Zelt.

Ebenfalls toll: Die Apsis lässt sich (geräuschlos) über die ganze Breite öffnen, indem man das geschlossene Außenzelt am Gestänge nach oben schiebt. Dazu ist das Vela leicht und – typisch Exped – penibel verarbeitet. Der Preis geht daher voll in Ordnung.

Die technischen Daten:

  • Gewicht: 1955 g
  • 1-Personen-Zelt
  • Dreieckige Grundfläche
  • Maße: 245 × 112 × 95 cm
  • Liegefläche: 2 m²
  • Apsidenfläche: 1 m²
  • Packmaß: 44 × 12 cm
  • Konstruktion: Aussenzeltgestänge
  • Wassersäule: Außenzelt: 1.500 mm Wassersäule, 10.000 mm Wassersäule
  • (alles Herstellerangaben)
  • Dauertest: 9 Monate
  • Preis: 500 Euro

Weitere Online-Angebote für das Exped Vela 1 Extreme

 

Noch mehr über Zelte erfahrt ihr auch in unserer Podcast-Folge:

Ihr könnt die Zelt-Podcast-Folge entweder gleich hier oder auch auf einer der gängigen Plattformen anhören: iTunes, Spotify, Deezer, Audio now, Soundcloud,Acast, The Podcast App, Google Podcast-App auf Android-Smartphones, Lectonsowie Castbox, Podcast Addict und vielen anderen Podcast-Apps und Verzeichnissen.

Mehr zum Thema:

Nigor Piopio Solo-Zelt
Zelte
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite