Wandern im Elbsandsteingebirge Jörg Klaus

Wanderrouten: Affensteine in der Sächsische Schweiz

Das Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz Wanderung durch die Affensteine

Die Tour durch die Affensteine zählt zu den beeindruckendsten Stiegenwegen des Elbsandsteingebirges. Man sollte unbedingt genug Zeit einplanen, um die Fern- und Tiefblicke zu genießen.

Wo liegen die Affensteine?

Die lang gestreckte Felsgruppe "Affensteine" liegt im Elbsandsteingebirge und zieht sich in der Sächsischen Schweiz östlich von Bad Schandau bis nach Ostrau.

Wie kommt man zu den Affensteinen?

  • Mit dem Auto von Dresden über die B 172 nach Bad Schandau.
  • Mit dem Sachsenticket können bis zu fünf Personen für 57 Euro innerhalb Sachsens mit der Bahn bis Dresden und von dort mit der S1 bis Bad Schandau fahren. Drei Kinder zwischen sechs und 15 Jahren können kostenlos mitfahren.
  • Mit dem Rad, dem Elberadweg bis Bad Schandau folgen, dort mit der Fähre übersetzen.

Wann ist die beste Zeit, um zu den Affensteinen zu wandern?

Die beste Wanderzeit ist zwischen April und Oktober/November. Einige Touren sind auch ganzjährig möglich, allerdings bei Schnee sehr anspruchsvoll.

Wie lange dauert die Wanderung zu den Affensteinen? (+ Komoot-Tour)

Die Wanderdauer ist abhängig von der jeweiligen Tour. Wird als Startpunkt Bad Schandau gewählt und führt die Route über die Affensteinpromenade, kann man jedoch mit rund drei bis vier Stunden rechnen.

Unser Tour über die Affensteine zu Idagrotte und Kuhstall gibt es hier bei Komoot:

Mehr zum Thema:
Länge 11,78 km
Dauer 3:40 Std
Schwierigkeitsgrad Mittelschwer
Höhenunterschied 361 Meter
Höhenmeter absteigend 402 Meter
Tiefster Punkt 206 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

  • Anspruch: Gemütliche, aussichtsreiche Tour auf gut ausgebauten Wegen und Stiegen mit einigen Leitern und Treppen. Die Falkenschlucht ist ein recht enger Spalt.
  • Ausgangspunkt: Die Wanderung startet am geräumigen Wanderparkplatz im Sattel zwischen Gohrischstein und Papststein.
  • Einkehr: Wandert man die Tour wie beschrieben, sollte man im historischen Berggasthaus auf dem Papststein einkehren. Hier sitzt man in einer urigen Gaststube oder auf einer aussichtsreichen Terrasse. Der Weg zum Parkplatz ist beleuchtet.

Routenbeschreibung der Rundtour durch spektakuläre Szenerien wie die Falkenschlucht

Vom Parkplatz wandert man in nordwestlicher Richtung in den Wald und in einem großen Bogen, bei einer Abzweigung links haltend, um den Gohrischstein herum, bis man am Klettergipfel »Abgetrennte Wand« die Felsen erreicht. Nun nicht rechts die Stufen hinauf, sondern links unter einem Felsblock hindurch zur engen Falkenschlucht. In ihr geht es über Stufen und Leitern bis zum Gratweg hinauf. Auf ihm nach links (Nordwest) bis zu einer schönen Aussicht bei einer Wetterfahne.

Den Gratweg zurückwandern und an der Falkenschlucht vorbei bis zu einem kleinen Holzpavillon (regensicher) gehen. Hier beginnt der Abstieg Richtung Parkplatz, der an einem alten Bergwerksschacht (»Specksteinstollen«) vorbeiführt. Vom Parkplatz ein Stück an der Straße Richtung Papstdorf entlang, später links die »Weinleite« am Waldrand bis zu den ersten Häusern von Papstdorf. Nun links die Straße »Rapsdörfel« hinauf, durch den Wald ansteigen, den Abzweig zum Papststein links liegen lassen und bei einer Gabelung gerade hinauf zum Kleinhennersdorfer Stein, den man an der Hampelhöhle erreicht. Folgt man dem Pfad weiter Richtung Westen, erreicht man die Lichterhöhle.

Nach einer Besichtigung der Höhle geht es auf dem Aufstiegsweg zurück Richtung Papstdorf. Noch vor dem Waldrand auf einem Pfad mit der Wegmarkierung »Roter Punkt« rechts ab Richtung Papststein. Am Gasthaus oben auf dem Gipfel warten mehrere großartige Aussichten, unter denen die in die Speisekarte nicht der schlechteste ist.

Der Abstieg führt schließlich über Treppen und Stufen in westlicher Richtung hinab zum Start am Parkplatz.

Gibt es einen Rundweg um die Affensteine herum? (+ Komoot-Tour)

Auf einer Streckenlänge von rund fünf Kilometern kann man mit Start- und Endpunkt auf dem Wanderparkplatz im Sattel zwischen Gohrischstein und Papststein rund um die Affensteine wandern. Dabei sollte man genügend Zeit einplanen, um die Fern- und Tiefblicke in Ruhe genießen zu können.

Die Route findet ihr hier in unserer Komoot-Tour:

  • Anspruch: Im Bereich Oberer Affensteinweg führt die Route über einen schmalen Bergpfad, der ein wenig Schwindelfreiheit erfordert. Die Stiegen kann man ohne Sicherung passieren, Handschuhe sind jedoch von Vorteil.
  • Ausgangspunkt: Bad Schandau
  • Einkehr: Gasthäuser in Bad Schandau, Imbiss und Gasthaus am Kuhstall; Übernachtungen bucht man am bes­ten über den Tourist-Service im Haus des Gastes in Bad Schandau

Routenbeschreibung der Tour über die Affensteine zu Idagrotte und Kuhstall

Am Nassen Grund rechts abbiegen. Im Wald ist es angenehm kühl und still. Am dritten Abzweig (liegt direkt vor der Steilstelle) links in den Jordanweg abbiegen, wo man meist in absoluter Einsamkeit wandert. Dichte Fichten und moosbedeckte Findlinge geben dem Weg etwas Märchenhaftes. Am Sandloch folgt der Wanderer links der Markierung grüner Punkt, bis es rechts (Achtung, unmarkierter Weg!!) in die Zahme Hölle geht.Ein Felstor markiert den Aufgang zum Oberen Affensteinweg. Unbedingt den Abzweig zur Aussicht auf dem Carolafelsen nehmen! Von dort hat man einen beeindruckenden Blick auf die Felsskulpturen. Zurück von der Aussichtsplattform geht es weiter über den schmalen Bergpfad bis zum Frienstein. Auf dem Weg dorthin kann man schon erste Blicke auf den Endpunkt der Wanderung – den Kuhstall – werfen

OD-1111-Elbsandstein-Tour-1-Bild (jpg)
Bernd Jonkmanns

Hilfreiche Karten und Infos

Unsere outdoor-Tipps zu den Affensteinen

  • Im Hotel Albrechtshof in Gohrisch waren zur DDR-Zeit häufig Staatsgäste untergebracht, unter anderen auch der Komponist Dmitri Schostakowitsch, der hier sein berühmtes 8. Streichquartett schrieb. Jährlich im Juni finden in Gohrisch die »Schostakowitsch-Tage« als klassisches Musikfestival statt.
  • Bei den Affensteinen lohnt ein Abstecher über den Klettersteig Häntzschelstiege.

Weitere Fragen und Antworten

Wo kann man bei den Affensteinen parken?

In Schmilka gibt es zahlreiche Parkplätze, um von hier die Wanderrouten zu starten. Der größte befindet sich an der Elbfähre. Außerdem kann das Auto auf dem Wanderparkplatz zwischen Gohrisch und Papstdorf abgestellt werden.

Kann man in den Affensteinen mit Kindern wandern?

Wandern mit Kindern ist in den Affensteinen möglich. Allerdings verlangen einige Routen ein gewisses Maß an Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Zudem gibt es auf einigen Touren Passagen, die man über Trittklammern und Halteisen begehen muss und somit bei einer kleinen Körpergröße schwierig zu bewältigen sind. Zu empfehlen ist eine Wanderung in den Affensteinen daher mit Kindern ab ca. fünf Jahren.

Welches sind die schönsten Wanderwege zu den Affensteinen?

Am besten durchwandert man die Affensteine auf der Oberen Affensteinpromenade. Die rund 15 Kilometer lange Wanderung bietet dabei wenig Höhenunterschiede und ist mit zahlreichen Aussichtspunkten und Rastplätzen gespickt. Start- und Endpunkt ist Schmilka. Wer Lust auf eine Mehrtagestour hat ist auf dem Malerweg genau richtig. Auf 116 Kilometern geht es in acht Tagesetappen durch das Elbsandsteingebirge inklusive der Affensteine und der umliegenden Highlights.

Was sind die Highlights bei den Affensteinen?

Die Idagrotte zählt zu einem der Highlights bei den Affensteinen. Die große Kluft- und Schichtfugenhöhle an der Ostseite des Frienstein kann von Wanderern einmal durchquert werden. Faszinierend ist zudem der traumhafte Ausblick auf die Felslandschaft, den Neuen Wildenstein und den Talkessel. Ebenfalls ein Highlight ist der Aussichtspunkt Carolafelsen, der mit 458 Metern den höchsten Punkt der Affenfelsen bildet. Außerdem sehenswert ist der Kuhstall mit seiner begehbaren Aussichtsterrasse. Dieser bildet eine besondere Felsform in der Sächsischen Schweiz und ist das zweitgrößte Felsentor des Elbsandsteingebirges. Wer mutig ist, steigt durch die Himmelsleiter durch den Felsspalt hinauf und begutachtet die Überreste einer früheren Burganlage.

Noch mehr spannende Themen

GettyImages/rdonar: Trekkingschuh und Beine auf felsigen Wanderweg in Bergen
Sonstiges
Multifunktionsschuh-Test 05/2022
Sonstige Outdoor-Schuhe
Toilette und Toilettenpapierhalter in einem Feld mit Löwenzahn
Camp & Equipment
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Touren Deutschland Wandern im Elbsandsteingebirge Elbsandstein: Die Top-Touren Wanderungen im Elbsandsteingebirge

Jetzt mit komoot-Karten und GPX-Download – wir zeigen euch die besten...

Lesen Sie auch
Wandern im Elbsandsteingebirge
Deutschland
Mehr zum Thema Wanderwege
Rothaarsteig 06/2022
Deutschland
Unterwegs in der Brentagruppe im Trentino
Weltweit
od-2018-Romsdalseggen-Norwegen-5
Skandinavien
Guide Håkon Vego liebt Musik, ein ziemlich scharfes Tempo und die Romsdalsberge in Fjordnorwegen. outdoor-Redakteurin Kerstin Rotard ging mit ihm auf Hüttentour.
Skandinavien
Mehr anzeigen