Teil des
od-1217-kroatien-jens-klatt-2 (jpg) Jens Klatt

Wandern in Kroatien: Via Dinarica

Via Dinarica-Trek in Kroatien - die Etappen

Die Etappen unserer Trekkingtour auf dem Fernwanderweg "Via Dinarica" in Kroatien stellen wir hier vor ...

Der Via Dinarica-Trek verläuft quer durch den Balkan - in Kroatien begeistert der Weg mit Wandergipfeln, Meerblick und viel Flair:

1 - Prezid–Tuk Vojni

od-1217-kroatien-jens-klatt-3 (jpg)
Jens Klatt
Kroatien - Via Dinarica

114 km, 5 Tage

Der erste Abschnitt beginnt in waldreichen Hügeln und folgt lange dem Gorski-Kotar-Wanderweg. Man passiert die Quelle des Flusses Kupa im Nationalpark Risnjak und besteigt den 1528 Meter hohen Karstgipfel des Veliki Risnjak, von dem man an klaren Tagen die Kvarner-Bucht, Istrien und die Berge Sloweniens überblickt. Erholen kann man sich in Fužine am Barej-See.

2 - Tuk Vojni–Alan-Hütte

od-1217-kroatien-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Kroatien - Via Dinarica

99,7 km, 6 Tage

Auf einfachen Waldwegen geht es über das Kapela-Massiv und das niedrigere, weniger verkarstete Vorgebirge Senjsko bilo ins Velebit-Gebirge hinein. Dabei durchquert man das Naturschutzgebiet Bijele i Samarske stijene, wo 20 bleiche Felsspitzen aus dem Wald ragen. Von den Felskuppen der Kolovratske stijene bieten sich top Ausblicke aufs Meer. Noch spektakulärer ist der Nationalpark Nördlicher Velebit, durch den der Premužic-Weg führt.

3 - Alan-H.–Struge-Hütte

od-1217-kroatien-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Kroatien - Via Dinarica

87,1 km, 5 Tage

Über Blumenwiesen mit Meerblick und vorbei an verlassenen Schäferdörfern folgt man zunächst weiter dem Premužic-Weg, bevor man eine Reihe von weißen Karstgipfeln, die Dabarski kukovi, überschreitet. Im einsamen südlichen Velebit vereinen sich zwei Bergkämme, und die Gipfel werden höher, bevor sie in ein Karstplateau abflachen. Besonders fotogen ist das Felslabryrinth Kamena galerija.

4 - Struge-Hütte–Knin

od-1217-kroatien-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Kroatien - Via Dinarica

139,9 km, 4 Tage

Der spektakulärste Teil des Velebits ist der Paklenica-Nationalpark. Aber auch die Felsspitzen der Tulove grede auf der anschließenden Hochebe- ne beeindrucken. Und am Südende in Crnopak zeigt der Velebit noch mal den Karst in seiner ganzen Pracht: zerklüftete Felsen, tiefe Dolinen, Höhlen. Die anschließenden, schlecht markierten 55 Kilometer zwischen Gracac und Knin fährt man am besten mit dem Fahrrad – oder man lässt sich chauffieren.

5 - Knin–Grenzübergang Aržano–Prisika

od-1217-kroatien-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Kroatien - Via Dinarica

113,5 km, 4 Tage

Von Knin steigt man über ein breites Massiv zum höchsten Gipfel Kroatiens auf, dem 1831 Meter hohen Dinara an der Grenze zu Bosnien-Herzegowina. Anschließend geht es vorbei an den Ruinen der Festung Glavaš zum gleichnamigen Dorf. Für die finale Etappe nimmt man am besten wieder das Rad, um das lange Stück entlang des Flusses Cetina und auf dem gelb-weiß markierten Marien-Pilgerweg nach Sinj zu fahren. Unterwegs gibt es Steinbrücken, mittelalterliche Stecci-Grabsteine und Burgen zu sehen.

Zur Startseite
Traumtouren Weltweit OD 0618 Italien Seen Teaser Aufmacher 7 Alternativen zum Gardasee Norditalien - Oberitalienische Seen

Es muss nicht immer der Gardasee sein: Wir zeigen die schönsten...

Mehr zum Thema Sehnsuchtsziele - von nah bis fern
od-0519-island-teaser (jpg)
Skandinavien
od 2019 mallorca-kapformentor-COLOURBOX9916390.jpg
Weltweit
CMT_19_nepal-tibet-bhutan-P_074 (jpg)
Touren
od-0917-norwegen-tafjordfjell-2 (jpg)
Weltweit