Wandern in den Highlands
Die Top-Touren im schottischen Torridon

Die Berge der Torridons erheben sich fast direkt aus dem Meer. Sie gehören zum Schönsten, was die schottischen Highlands zu bieten haben. Fünf traumhafte Tagestouren und die wichtigsten Reiseinfos hier ...

Torridon Schottland
Foto: Rupert Shanks
In diesem Artikel:
  • Lage und Charakter
  • Wie komme ich nach Torridon?
  • Wann ist die beste Reisezeit für Nord-Schottland?
  • Wo kann in Torridon gut übernachten?
  • Wo kann ich gut einkehren?
  • Wo bekomme ich weitere Infos zur Region Torridon?
  • Die Top-Touren in Torridon im Detail
  • Insider-Tipps von Reiseautorin Hannah Bailey
  • Reisebericht *Senkrecht-Starter* von Hannah Bailey

Lage und Charakter

Praktisch alles hier in dieser Region im Nordwesten Schottlands heißt Torridon: Das Gebirge, der Meeresarm, der Gin und eine ganze Reihe von Unterkünften. Die Berghighlights (schottisch: Munros) heißen z.B. Beinn Dàmh, Beinn Alligin oder Coire Mhic Fhearchair oder Slioch (981m). Auf der Tour warten aber noch viele weitere Höhepunkte wie der Gipfel des Tomna Grugaich, Wasserfälle, kleine Seen, bezaubernde Kiefernwälder oder die einst abgelegenste Jugendherberge Schottlands.

Als beste Reisezeit für einen Wanderurlaub in der Region Torridon gelten die Frühsommer-Monate Mai und Juni sowie der September. Aber auch dann sollte man sich auf den ein oder anderen Regenschauer einstellen. Die Wege sind nur spärlich beschildert, meist weisen Steinmännchen den Weg. Die beste Quelle für GPS-Daten für Touren in ganz Schottland ist walkhighlands.com. Trotzdem gehören unbedingt auch Papierkarten ins Gepäck (z.B.: Landranger 433 – Torridon – Beinn Eighe & Liathach, 1:25.000, 15 Euro – oder Landranger 24 – Raasay und Applecross, Loch Torridon & Plockton, 1:50.000, 14 Euro.

Wie komme ich nach Torridon?

Für Flugreisende bietet sich Inverness als Ziel an. Ein Mietwagen stellt die einzige Möglichkeit dar, alle Gebiete von Torridon kennenzulernen. Von Inverness dauert die Anreise etwa zweieinhalb Stunden, von Edinburgh oder Glasgow etwa fünf. Vor Ort gibt es einige Autovermieter – zur Hauptsaison ab etwa 500 Euro/ Woche für ein kleines Auto. Gut & günstig: Arnold Clark und Enterprise.

Wann ist die beste Reisezeit für Nord-Schottland?

Mai, Juni und September sind die besten Monate, doch regnen wird es natürlich auch dann ab und zu. Es schwirren aber weniger Mücken.

Wo kann in Torridon gut übernachten?

  • In Shieldaig: Shieldaig Camping and Cabins liegt gut, um die North Coast, die Torridon Hills und die Applecross Peninsula zu erkunden. Der Platz verfügt über drei luxuriöse Hütten mit herrlichem Blick auf den See. In der Hochsaison (Mai–August) kostet ein Platz für das Zelt 12,50 Pfund (14 Euro), ein Wohnwagen/Wohnmobil 26 Pfund (30 Euro). Drei Nächte in einer der Hütten kosten 400 Pfund (460 Euro). shieldaigcampingandcabins.co.uk/cabins
  • Torridon Estate: Man stößt auf dieses familiengeführte B & B leicht westlich des Dorfes Torridon – optimal als Basis für die im Artikel beschriebenen Touren. Der Weg zum Beinn Alligin beispielweise beginnt gleich um die Ecke. Es gibt fünf Zimmer ab 140 Pfund (160 Euro), außerdem hat man die Wahl zwischen vier Cottages für vier bis acht Personen, ab 1100 Pfund (1270 Euro)/Woche. torridonestate.com
  • In Kinlochewe: Früher war das Kinlochewe Hotel ein Gasthaus, heute ist es eine gemütliche, komfortable und erschwingliche Unterkunft am Fuß des Beinn Eighe. Einzelzimmer ab 70 Pfund (80 Euro) , Doppelzimmer 120 Pfund (140 Euro), einschließlich eines kompletten schottischen Frühstücks. kinlochewehotel.co.uk/
Torridon Schottland
Rupert Shanks
Die zwei von der Grillstelle: Autorin Hannah Bailey und Hündin Una (hungrig).

Wo kann ich gut einkehren?

  • Wunderbare Dorfbar: In der Shieldaig Bar kommen Meeresfrüchte auf den Tisch, die jeden Tag direkt von der Anlegestelle in die Küche geliefert werden – zu finden gleich unten an der Strandpromenade im Zentrum des Dorfes. shieldaigbarcoastalkitchen.co.uk
  • The Whistle Stop Cafe: Am Ufer des Loch Torridon bietet das Whistle Stop Cafe lokale Küche und hausgemachte Backwaren in entspannter Atmosphäre. Ein großartiger Ort für ein Frühstück! Zu finden im Loch Torridon Community Centre. lochtorridoncentre.co.uk/wee-whistlestop-cafe

Wo bekomme ich weitere Infos zur Region Torridon?

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Die Top-Touren in Torridon im Detail

1. Beinn Dàmh

Vom Parkplatz am Hotel The Torridon auf dem Stalkers Path durch den Wald bis zu einer Lichtung wandern. An der Weggabelung rechts und hinauf zur Schulter zwischen Meall Gorm und Beinn Dàmh. Weiter dem Pfad nach oben folgen, steil zum Kamm hinauf und auf diesem zum Gipfel. Rück- wie Hinweg.

Mehr zum Thema:
WandernTippsSchottland
Länge11,68 km
Dauer5:53 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied832 Meter
Höhenmeter absteigend832 Meter
Tiefster Punkt21 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

2. Diabaig nach Craig

Der Parkplatz für diese Tour befindet sich kurz vor dem Ende der Sackgasse, die von Lower Diabaig wenige hundert Meter nach Westen führt. Kurz dahinter rechts hinauf und durch ein Gatter. Nun hält man sich immer an den Weg, der nach Nordwesten an der Küste entlangzieht. Nach etwa 3,5 km passiert man einen kleinen See zur Rechten, der Weg leitet hier hinab zur Craig Bothy, die sich hinter einem Kiefernwald versteckt. Rück- wie Hinweg.

Mehr zum Thema:
WandernTippsSchottland
Länge8,47 km
Dauer2:46 Std
SchwierigkeitsgradMittelschwer
Höhenunterschied129 Meter
Höhenmeter absteigend129 Meter
Tiefster Punkt85 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

3. Beinn Alligin

Drei Kilometer westlich des Dorfes Torridon gibt es reichlich Parkplätze. Von hier wandert man nach Norden, auf dem Weg, der dem Fluss folgt und einen Wildzaun überquert. Er schlängelt sich im Zickzack steil hinauf, ist aber leicht zu begehen. Oben auf dem Plateau zum Gipfel des Tom na Gruagaich (922 m) aufsteigen. Um zum Sgùrr Mhor zu gelangen, dem höchsten Gipfel des Beinn Alligin (986 m), folgt man dem Nordgrat. Rück- wie Hinweg.

Mehr zum Thema:
WandernTippsSchottland
Länge9,67 km
Dauer6:59 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied1091 Meter
Höhenmeter absteigend1091 Meter
Tiefster Punkt44 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

4. Zum Voire Mhic Fhearchair

Am Parkplatz im Glen Torridon dem Schild Coire Mhic Nobuil nach und durch die Lücke zwischen Liathach und Beinn Eighe. Der Pfad steigt anfangs an, bis er einen Bach quert. Dahinter nach einem Kilometer an der Kreuzung rechts. Der Weg quert jetzt das westlichste Ende des Beinn Eighe. Man hält sich bis zur Nordseite an den Hügel, dann bergauf (später auf Steinstufen) Richtung Wasserfälle. Oben trifft der Pfad auf den Loch Coire Mhic Fhearchair. Rück- wie Hinweg.

Mehr zum Thema:
WandernTippsSchottland
Länge15,22 km
Dauer6:56 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied509 Meter
Höhenmeter absteigend509 Meter
Tiefster Punkt86 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

5. Slioch

Ab dem Incheril Car Park bei Kinlochewe in Richtung Nordwesten zum Loch Maree wandern. Dort rechts über eine Brücke und bergan in Richtung Gleann Biannasdail. Der leichten Linkskurve zum Sattel westlich von Meall Each folgen, bergan zum Fuß des Sgùrr Dubh und weiter zur Grassenke Coire na Sleaghaich. Hoch zum Bergrücken, vorbei an einigen kleinen Seen und nun steiler zum Gipfel. Rück- wie Hinweg.

Mehr zum Thema:
WandernTippsSchottland
Länge19,65 km
Dauer10:09 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied976 Meter
Höhenmeter absteigend976 Meter
Tiefster Punkt30 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Insider-Tipps von Reiseautorin Hannah Bailey

  • Zum Liathach: Eine Überschreitung des Liathach zählt zu den schönsten, aber auch schwierigsten Bergtouren in den Torridons. Trittsichere und schwindelfreie Wanderer mieten sich für den kraxeligen Grat einen Bergführer, zum Beispiel Charlie von Climb Ride Explore. Er arbeitet sommers wie winters und gehört zum örtlichen Bergrettungsteam. Oder man leiht sich beim selben Anbieter ein Kajak und paddelt auf dem Loch Maree. climbrideexplore.co.uk/
  • An Regentagen: Wer sich für die lokale Kunst und Fotografie interessiert, besucht Lisa Fenton im Blue Roof Studio auf dem Weg nach Shieldaig (lisafenton.co.uk) – oder schaut im Torridon Community Centre vorbei und sieht sich ein bisschen in der Galerie um.
  • Alte Hütte: Die Craig Bothy war früher Schottlands abgelegenste Jugendherberge. Heute ist sie eine Bothy, ein unverschlossenes Gebäude, das jedermann kostenlos nutzen darf – perfekt als Zwischenstopp für Küstentouren westlich von Diabaig.
Torridon Schottland
All Mauritius Images
Die einst abgelegenste Jugendherberge Schottlands.

Reisebericht *Senkrecht-Starter* von Hannah Bailey

An einem windstillen Sommerabend wanderte ich einmal mit meinem Hund Una auf den Alligin und traf auf dem Plateau nur zwei andere Menschen an. Der Gipfel, bekannt als »Berg der Schönheit« oder »Juwelenberg«, verwöhnte uns mit endlosen Blicken auf die Inseln Skye und Harris, landeinwärts auf die anderen Torridon-Gipfel. Der Weg ist eine Herausforderung mit 1090 Höhenmetern auf zehn Kilometern – eine kurze, aber steile Tour. Als wir hinaufstiegen, wünschten uns die Leute, die uns entgegenkamen, Glück auf dem »Stairmaster« – was sich als zutreffende Beschreibung erwies, denn die natürlichen Stufen erinnern wirklich an Step Aerobic. Auf dem Gipfel des Alligin kann man eine Rundtour unternehmen und dabei zwei Munros einsacken, Gipfel über 3000 Fuß Höhe, gut 900 Meter. Außerdem lassen sich die Horns of Alligin erklimmen, wenn man gegen etwas Handeinsatz nichts einzuwenden hat. Wer sich abenteuerlustig fühlt und das richtige Wetter erwischt, schlägt auf dem Beinn Eighe auch ein Gipfelcamp für die Nacht auf. Allein das lohnt schon die Fahrt in die Torridons.

... den kompletten Artikel inklusive aller Tourentipps gibt es hier als PDF zum Download:

Kompletten Artikel kaufen
Wandern im schottischen Torridon aus Heft 11/2022
Wandern im schottischen Torridon
Sie erhalten den kompletten Artikel (7 Seiten) als PDF

Alternativ lest ihr die Torridon-Story auch in outdoor Heft 11/2022, ab sofort online bestellbar und gedruckt am Kiosk:

outdoor 11/2022 - Titelfoto - Ort: Silsersee, Engadin (CH)
outdoor / PatitucciPhoto

Noch mehr Touren in den Highlands

Die aktuelle Ausgabe
01 / 2023

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,50 €