Wandern im Donautal David Schultheiß

Oberes Donautal

Schaufelsen-Tour im Donautal

Alte Burgen, steile Felsen – die Rundwanderung über den Schaufelsen verbindet die feinsten Aussichtspunkte des Oberen Donautals mit den mystischen Ruinen der ehemaligen Schauenburg und der Burg Langenfels.

Diese Rundwanderung über den Schaufelsen verbindet die feinsten Aussichtspunkte des Oberen Donautals

Mehr zum Thema:
Länge 11,44 km
Dauer 3:52 Std
Schwierigkeitsgrad medium
Höhenunterschied 500 Meter
Höhenmeter absteigend 497 Meter
Tiefster Punkt 595 m ü. M.
Höchster Punkt 808 m ü. M.
GPS-Daten . KML-Daten
Karte als PDF-Download

Anspruch

Konditionell eher leichte, technisch jedoch mittelschwere Wanderung, denn an einigen felsigen Stellen ist dringend etwas Trittsicherheit angeraten.

Anfahrt

Von Beuron das Donautal entlang bis Neidingen, dann Richtung Stetten am kalten Markt halten bis zum Parkplatz an den Steighöfen.

Ausgangspunkt

Die Tour beginnt südlich von Stetten am kalten Markt (Richtung Neidingen), am Parkplatz Steighöfe.

Einkehr

Direkt am Weg empfiehlt sich das Hotel-Gasthaus Neumühle im gleichnamigen Ort. In Stetten am kalten Markt steuert man am besten den Gasthof zur Linde mit seiner schwäbischen Küche und das Hotel-Gasthaus Rössle an (auch italienische und griechische Gerichte).

Beste Zeit

Sobald die Wege schneefrei sind. Am meisten Spaß macht die Runde vom Frühjahr bis in den Herbst.

Karte

Einen guten Überblick gibt die Karte 781 »Naturpark Obere Donau« von Kompass, 1:50000, 10 Euro.

Infos

Tourenvorschläge für mehr als einen Urlaub: Wanderführer Schwäbische Alb West, Rother, 14,90 Euro. Allgemein: donaubergland.de

outdoor-Tipp

Die Ruine Falkenstein thront 150 Höhenmeter über der Neumühle und gehört dem Adelshaus Fürstenberg. Der ältere Teil, Unterfalkenstein, stammt aus dem 12. Jahrhundert und darf nicht betreten werden. Der neuere, Oberfalkenstein, entstand in dieser Form im 16. Jahrhundert. Kurz vor Neumühle führt ein Abstecher zur Ruine.

Route

Vom Parkplatz Steighöfe in Stetten am kalten Markt geht es zunächst recht steil bergauf zum Aussichtspunkt Mühlefels. Hier öffnet sich ein erster Blick der an Aussichten reichen Tour: auf eine enge Schleife der Donau und die im Tal liegenden Orte Neidingen und das benachbarte Unterneidingen.Nicht weit davon entfernt befindet sich schon der zweite Aussichtspunkt, der Schaufelsen, mit der Ruine Schauenburg direkt daneben. Ein schmaler, teils steiniger Weg führt danach hinab ins Tal Richtung Neumühle. Aus den Abbruchsteinen der Ruine Oberfalkenstein wurde die Mühle hier errichtet. Die Ruine Falkenstein, genauer genommen sind es die beiden Ruinen Unter- und Oberfalkenstein, erreicht man über einen kurzen Abstecher.Danach überquert man die Donau und folgt dem Wanderweg, teils über steiniges Gelände, teils über Wiesen, zur Burgruine Langenfels hinauf. Hier ist etwas Trittsicherheit erforderlich. Auf einem steil abfallenden Weg zurück ins Donautal nach Neidingen und in einem weiten Bogen im Uhrzeigersinn zurück zum Ausgangspunkt Parkplatz Steighöfe.Katharina Baus
Zur Startseite
Traumtouren Deutschland od-0918-campingbus-special-alpenreise-Sylvensteinsee-Urs Golling (png) Ab in die Berge! Mit dem Wohnmobil nach Bayern und ins Karwendel

Ein Kurztrip mit dem Wohnmobil in den Alpen macht Spaß! Hier eine Tour im...

Mehr zum Thema Deutschland
od-1018-pfalz-5 (jpg)
Deutschland
OD-0514-Ammergauer-Alpen-Kreuzspitze-Tourenbild (jpg)
Deutschland
OD 2014 Fernwanderweg Eifelsteig
Deutschland
OD 0419 Oberstdorf Allgaeu Allgaeuer Alpen Tour 2 Ifen Teaser
Österreich