Berg- und Hüttentouren
Hüttentouren - Tipps für Mehrtageswanderer
OD 2017 Wiwannihütte Wallis Schweiz wiwanni.ch

Bergwanderung zur Wiwanni-Hütte im Wallis

Schweiz - Wallis Bergwanderung zur Wiwanni-Hütte im Wallis

Traumwochenende im Wallis: Die Wiwanni-Hütte bietet Panorama und perfekte Touren. Wie man hin- und hochkommt, erfahrt ihr hier.

Anspruch der Tour auf die Wiwanni-Hütte (2470 m)
Steilaufstieg zur Hütte auf gutem Pfad, weiß-rot-weiß markiert. Der Normalweg auf das Wiwannihorn führt über den Westgrat in leichter alpiner Kletterei (2+), blau markiert. Der markierte Einstieg befindet sich an einer markanten Wasserfallrinne.

Lage
Ausserberg liegt 8 km von Visp entfernt. Die Hütte befindet sich in den Berner Alpen, auch wenn der Grund zum Kanton Wallis zählt.


Anreise
Am einfachsten per Bahn. Ausserberg ist eine Station der Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn. Mit dem Auto über Kandersteg durch den Lötschbergtunnel (25 Euro) ins Wallis bis Visp, dann links nach Ausserberg. Parkplatz am Bahnhof oder am Fuxtritt. Weitere Zufahrten von Montreux über die Rhônetalautobahn oder aus dem Osten über den Furka-Oberalppass.


Route
1. Tag:
Ausserberg (1008 m) – Fuxtritt 3 Std. – Wiwannihütte (2470 m)
1,5 Std., gesamt: 4,5 Std., 1462 Hm;

2. Tag: Wiwannihütte – Wandfuß 1 Std. – Wiwannihorn (3001 m) 1,5 Std. – Wiwannihütte
1,5 Std., gesamt: 4 Std., 531 Hm.

Varianten:
Die Hütte kann von Ausserberg auch über den Baltschieder Klettersteig erreicht werden (5 Std.). Den Hinweisschildern »Niwärch« folgen und an einer historischen Wasserleitung talein in das blumenreiche, naturgeschützte Baltschieder Tal wandern. Vorbei an den Hütten von Üsser Sennturm (1287 m), dann links weiß-blau-weiß markiert zum Einstieg an der Mündung eines großen Grabens (ca. 1790 m).

Abstiegsvariante nach Ausserberg: Unterhalb der Hütte nach Westen an den Südhängen des Augstkummenhorns entlang zur Waldgrenze Arbol, dann dem Grat entlang bis Trosiboden (1764 m, 1,5 Std.) und links auf weiß-rot-weiß markiertem Pfad zurück (2,5 Std.)



Übernachtung
Wiwannihütte, Privathütte mit Platz für 44 Personen und ist idealer Ausgangspunkt fuer Wanderungen, Berg- und Klettertouren.

Die Hütte bietet auch spezielle Erlebnisse wie zum Beispiel Kletterkurse oder Bergsteigen mit Yoga an.

Die Wiwannihuette eignet sich ebenfalls hervorragend fuer Schul- und Kletterlager.

Bewirtschaftet normalerweise von Anfang Juni bis Mitte Oktober,

Infos/Kontakt: 0041(0)279467478, E-Mail: info(at)wiwanni.ch
www.wiwanni.ch

Karten
Landeskarte der Schweiz, Blatt 274 T, Visp, 1:50000 oder Blatt 1288, Raron, 1:25000, je 9 Euro.


weitere Infos
Alpinschule Ausserberg, www.alpinschule.ch; (Bergführer Egon Feller)

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Hüttentouren
Gamshuette, Zillertaler Alpen
Touren
Deutschland
Reisereportage Heft 05/2021: Monte Viso
Weltweit
Schlafsack-Test
Schlafsäcke
Mehr anzeigen