Teil des

Lechtaler Alpen

Baichlsteinrunde - Wanderung

Der Naturwanderweg auf den Baichlstein mit schönen Ausblicken ins Lechtal macht der ganzen Familie Spaß. Unterwegs schaut man dem wilden Lech beim Gischten zu und beobachtet Vögel und Insekten an seinen Ufern.

Länge 9,00 km
Dauer 3:50 Std
Schwierigkeitsgrad medium
Höhenunterschied 200 Meter
Höhenmeter absteigend 200 Meter
Tiefster Punkt 936 m ü. M.
Höchster Punkt 1105 m ü. M.
GPS-Daten . KML-Daten
Karte als PDF-Download

Anspruch

Diese mittelschwere Wanderung können auch sportliche Familien gut meistern. Die teilweise steilen Anstiege erfordern Kondition und festes Schuhwerk.

Anfahrt

Mit dem Auto über die Fernpassstraße bis Anschlussstelle Reutte, weiter Richtung Lechtal und bis zum Badino in Vorderhornbach.

Ausgangspunkt

Die Tour startet am Naturbadeteich Badino in Vorderhornbach. Tipp: Hier nach dem Wandern abkühlen!

Einkehr

Der Gasthof Rose in Vorderhornbach verwöhnt in der gemütlichen Stube oder auf der Sonnenterrasse seine Gäste mit gutbürgerlicher, regionaler Küche. Außerdem stehen hier 35 Betten sowie ein gratis Mountainbike-Verleih zur Verfügung. Info: gasthof-rose.biz

Beste Zeit

Von März bis November ist diese Wanderung entlang der Flussufer ein imposantes Naturerlebnis.

Karte

Gute Dienste leistet die Kompass-Wanderkarte »Lechtaler Alpen, Hornbachkette«, 1:50000, 11,99 Euro.

Infos

Der Tourismusverband Lechtal (lechtal.at) oder die Bergschule Gramais (hinterstein.at) geben Auskunft über Touren und die Region.

outdoor-Tipp

Der Lech gilt als letzte Wildflusslandschaft Mitteleuropas. Er bietet seltenen Tieren und Pflanzen eine Heimat und steht seit 2004 unter Naturschutz. Wer mehr über den Fluss wissen will, nimmt an Kräuterwanderungen und Auwaldsafaris teil oder lässt sich durch eine Lech-Ausstellung führen: naturpark-tiroler-lech.at

Route

Die Baichlstein-Rundwanderung beginnt in Vorderhornbach am Naturbadeteich »Badino« und führt zuerst in Richtung Westen bis zur Hornbach-Brücke. Hier erst rechts halten und der Straße einige Meter bis zur Kreuzung »Gasthof Kreuz« folgen. Nun auf der Straße nach Westen in Richtung Hinterhornbach und bis zum Friedhof wandern.Dann bringt einen der Weg entlang der Wohnsiedlung bis zum Waldrand, wo der Höhenweg mit seinen vielen Aussichtspunkten beginnt und nach Norden zieht.Nach gut einem Kilometer wandert man auf einer kleinen Brücke über einen Gebirgsbach, dann geht es in Kehren zu einem »Moos« genannten Moor hinauf. An der Weggabelung dort dann dem Forstweg nach rechts bis zum Beginn des etwas steileren Anstiegs auf den Baichlstein folgen. Der Aufstieg zur eigentlichen Spitze dauert etwa zehn Minuten. Oben wartet die Aussicht auf Stanzach, Vorderhornbach und Lechtal.Der Rückweg führt über den breiten Forstweg um den Baichlstein herum und dann weiter am Fluss Lech entlang bis nach Vorderhornbach und endet wieder am Naturbadeteich Badino. Jetzt hat man sich eine Pause im erfrischenden Wasser dort wirklich verdient!Lisa Alix Brandau
Zur Startseite
Traumtouren Österreich Zillertal Nepalbruecke Chaira Sommererlebnisse im Zillertal Österreich: Fügen-Kaltenbach

Action, Abenteuer, Auszeit: So klingt der Sommer-Sound der Ersten...