Basislager: Bushcraft - Fackel bauen Studio Nordbahnhof

Outdoor Hacks

Eine Fackel selber bauen

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen! – Eine Fackel aus Naturmaterialien kann Licht ins Dunkel bringen ...

Bushcraft-Profis benötigen zum Bau einer Fackel eigentlich nur ein stabiles Messer. Alle weiteren Zutaten liefert der Wald. Die Kunst besteht darin, das unterschiedliche Brennmaterial so zu kombinieren, dass die Flamme der Fackel hell und ausdauernd brennt. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu findet ihr unten ... weitere Bushcraft-Themen wie Hängematten-Übernachtung, Grubenfeuer anlegen, Säge oder Faltbecher bauen, gibt's hier im PDF zum Download:

Kompletten Artikel kaufen
Basislager: Bushcraft - Fackel bauen
Bushcraft-Sammlung 2019 (Heft 11/19) Fackel, Kompass, Säge bauen, in der Hängematte schlafen etc
Sie erhalten den kompletten Artikel (22 Seiten) als PDF

Zündstoff sammeln

Als erstes die Brennmaterialien für den Fackelkopf sammeln. Bewährt hat sich eine Kombination aus Harz von Nadelbäumen und Birkenrinde. Dazu kommen trockene, dünne Äste – die man übrigens auch bei Regen findet, und zwar direkt am Stamm dicht benadelter Tannen und Fichten. Harz benötigt man ungefähr eine Handvoll.

Basislager: Bushcraft - Fackel bauen
Studio Nordbahnhof

Holz spalten

Als Fackelstab sucht man sich einen knapp unterschenkeldicken, nicht zu trockenen Stock (Länge: etwa 1 m). Damit das Brennmaterial Halt hat, muss man ein Ende in mehrere »Holzarme« aufspalten (Tiefe: etwa 20 cm). Dazu das Messer wie im Bild (unten) ansetzen und mit Schlägen auf den Klingenrücken Stück für Stück ins Holz treiben.

Basislager: Bushcraft - Fackel bauen
Studio Nordbahnhof

Fackel befüllen

Zuerst steckt ihr möglichst viel Birkenrinde zwischen die acht bis zehn Holzarme, die durch das Aufspalten entstanden sind– aber nur so locker, dass Luft von allen Seiten einströmen kann. Oben packt man noch ein paar Stücke Harz dazu. Es schmilzt beim Erhitzen, läuft nach unten und wirkt wie ein Flammenbooster.

Basislager: Bushcraft - Fackel bauen
Studio Nordbahnhof

Fackel anfeuern

Nun kann man die Fackel anzünden. Sobald sie richtig brennt, den Stab vom Körper in schräger Position weghalten
 – das Harz tropft und verursacht bei Hautkontakt Verbrennungen. Gut bestückt, brennt die Fackel rund 20 Minuten. Bei Bedarf kann man noch ein paar dünne Äste und etwas Birkenrinde nachlegen.

Basislager: Bushcraft - Fackel bauen
Studio Nordbahnhof

Die passende Ausrüstung:

od-2015-messer taschenmesser topten aufmacher nah (jpg)
Sonstiges
Nordic Pocket Saw
Sonstiges
Mountain Equipment Schlafsäcke
Sonstiges
outdoor-swiza-messer-2017 (jpg)
Sonstiges
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Holzsäge selber bauen
Camp & Equipment
Mehr zum Thema Lampen
Campinglampen 2020
Ausrüstung
Iko Core-Stirnlampe setzt neue Maßstäbe
Sonstiges
Headlmap Trail Speed 4XT von Silva
Sonstiges
OD 2019 Ledlenser MH11 Stirnlampe mit App-Steuerung Teaser kopie
Sonstiges