E-Mountainbikes 2019
7 E-Mountainbikes im Vergleichstest

Die Kollegen vom MOUNTAINBIKE-Magazin haben sieben neue E-Hardtails getestet – mit dabei sind E-Mountainbikes von Conway, Flyer, Giant, KTM, Radon, Specialized & Stevens in der Preisklasse um 3000 Euro ...

EM 0519 Einsteiger E-Hardtails Kaufberatung Video
Foto: Motor Presse Stuttgart

Diese neuen E-Hardtails besitzen Bremsen, Federgabeln und Reifen, die auch für den Einsatz in ruppigerem Gelände taugen. Das SUV in Fahrradgestalt quasi! Die meisten Mountainbikes im Test kommen mit starkem Bosch-Performance-CX-Motor. Specialized schickt das Levo mit Brose-Motor ins Rennen, Giant vertraut Yamaha.

Neben den Fachhandelsmarken ist auch ein Versender im Test 2019: Radon schnürt ein sehr attraktives Paket mit Carbon-Rahmen (!) und hochwertigen Parts, ist damit „on Trail“ konkurrenzlos – alltagstauglich ist das Jealous Hybrid dafür weniger, das will es aber auch gar nicht sein. Hier zeigen eher Flyer, Giant und Specialized, dass sich Seitenständer und Trailspaß durchaus in einem Bergrad vereinen lassen.

Getestet wurden folgende E-Hardtails (alle Modelljahr 2019):

  • Conway eMS Powertube 829
  • Flyer Uproc 1 4.10
  • Giant Fathom E+ 2 Pro 29er
  • KTM Macina Race 294
  • Radon Jealous Hybrid 8.0
  • Specialized Turbo Levo Hardtail Comp 29
  • Stevens E-Juke+

Ausführliche Ergebnisse und alle Bikes im Test auf der MOUNTAINBIKE-Seite

Die aktuelle Ausgabe
02 / 2023

Erscheinungsdatum 10.01.2023

Abo ab 13,50 €