kl-kletterschuh-test-2019-Red-Chili-Voltage-2 (jpg) Volker Leuchsner

Kletterschuh Red Chili Voltage im Test

Kletterschuh Voltage von Red Chili im Test

Inhalt von

Bequem, weich, bouldrig – der neue Voltage von Red Chili

Der Red Chili Voltage hat in unserem Test eine von zwei vergebenen KLETTERN-Empfehlungen abgesahnt.

Das gefällt uns am Red Chili Voltage:

  • Trotz starker Asymmetrie bequeme Passform, prima Zungenkonstruktion
  • einfach an- und auszuziehen
  • sehr sensibel
  • steht gut auf Reibung und auf kleinen Tritten, hookt gut sowohl mit Ferse als auch mit Zehen

Das gefällt uns weniger am Red Chili Voltage:

  • Velcros wenig variabel einzustellen

Testdaten Red Chili Voltage

Konstruktion: Velcro-Slipper, stark asymmetrisch, mit Downturn
Obermaterial: Mikrofaser, ohne Futter
Sohle: XS-Grip, 4,5 mm
Größen: UK 3 – 12
Preis: 139,95 €

Weicher (Boulder-)Slipper mit breiterem Leisten – das waren die Zutaten des Voltage, den wir 2017 im Test hatten. Diese Eigenschaften hat auch die 2019er-Neuauflage, ansonsten ist er aber kaum wiederzuerkennen, was primär natürlich an der neuen Farbgebung liegt. Ebenfalls neu ist, dass die sockenartige Zunge aus einem Strick-Teil gefertigt ist, das sehr bequem auf der Haut liegt und zugleich für Stabilität im Schuh sorgt. Das Toepatch vorne bildet dort zugleich auch den Rand, so dass hier keine Gummi-Dopplungen auftreten. Die schmale, relativ niedrige Ferse sitzt sehr gut.

Fazit

Präzise, sehr sensibel, rundum gut zu hooken und dazu noch bequem – der neue Voltage überzeugt, nicht nur beim Bouldern.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Kletterschuhe 2019 im Test
Gear