Zelte im Test

Testbericht: Vango Meteor Pro 200

Foto: Boris Gnielka Vango Meteor Pro 2000
Das Vango Meteor Pro 200 ist kein Komfortzelt, aber eine günstige, wetterfeste Behausung, die vor allem in den Bergen überzeugt.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut Kauftipp
Loading  

Wie man für wenig Geld gute Zelte baut, zeigt der britische Hersteller Vango mit dem Meteor Pro 200.

Ein Raumwunder ist das Vango Meteor Pro 200 nicht, doch bietet das im Nu aufstellbare Tunnelzelt ausreichend Platz für zwei nicht allzu kräftige Outdoorer und eine Apsis, in der man (gerade so) kochen kann.

Dank der mittels Bändern versteifbaren Gestänge hält das Vango Meteor Pro 200 selbst kräftigen Wind aus. Und es ist wasserdicht, auch der Boden. Verpackt raubt das Vango-Zelt zwar viel Platz, wiegt dafür aber ziemlich wenig (rund 2,5 kg).

Video: Innenraum & Sturmtest


Hersteller-Video: Vango Meteor Zelte




Weitere Zelte im Test:

Technische Daten des Vango Meteor Pro 200

Preis: 230 Euro
Gewicht: 2530 g
Packmaß: 8,2 l
Windstabil bis: Heck: 110–140 Seite: 110–110 km/h
Nutzfläche: 1,9/1,0 qm
Liegefläche : 185/90 cm
Zubehör: Flicken, extra Sturmleinen, Heringe: 16 relativ schwere Erdnägel (17 g/Stück)

Zeltskizze

Idealer Einsatzbereich

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmass

Handling/Aufbau

Materialqualität

Fazit

Das Vango Meteor Pro 200 ist kein Komfortzelt, aber eine günstige, wetterfeste Behausung, die vor allem in den Bergen überzeugt.

18.07.2018
Autor: Redaktion
© outdoor
Ausgabe /2018, 2018