Zelte im Test

Testbericht: Rejka Bangor

Das neue Bangor erweist sich im Test als günstiges und gutes, wenn auch recht schweres Zelt. Gut aufgehoben ist es auf Radtouren in durchaus auch nassen, aber weniger sturmgeplagten Regionen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Wetterschutz:
Das Bangor steht immerhin bis 60 Sachen sauber im Wind. Hervorragend dagegen: der perfekte Regenschutz und dichte Boden.

Komfort:
Bietet auch für lange Treks genug Wohn- und Stauraum, könnte innen aber höher und heller sein. Eingänge fallen recht niedrig aus.

Fazit:
Das neue Bangor erweist sich im Test als günstiges und gutes, wenn auch recht schweres Zelt. Gut aufgehoben ist es auf Radtouren in durchaus auch nassen, aber weniger sturmgeplagten Regionen.

Technische Daten des Test: Rejka Bangor

Preis: 229 Euro
Gewicht: 3750 g
Packvolumen: 13 l
Wassersäule Boden: >10.000 mm
Windstabil bis: 60 km/h
Aufbauprinzip: Außenzelt zuerst
Nutzfläche: 2,3 (+ 2,2 Apsis) qm
Höhe: 87 cm

Wetterschutz

Komfort

Auf-/Abbauprozedur

Gewicht/Packmaß

Qualität

25.07.2008
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2008