Zelte im Test

Testbericht: Kuppelzelt Jack Wolfskin Yellowstone II

Kuppelzelt-Test - Jack Wolfskin Yellowstone II
Preiswertes und komfortables Zelt, das auch unter rauen Bedingungen nicht in die Knie geht.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut Kauftipp

Komfortable Wildniswohnung
Mit einem Preis von nur 200 Euro liegt das Yellowstone II am unteren Ende der Preisskala. Dennoch schlägt es sich besser als viele teurere Kandidaten. Vor allem beim Wetterschutz: Der Boden hält Nässe ab, das Außenzelt selbst Dauerregen, und die Konstruktion hält auch bei 80 Sachen. Erst bei 100 geht sie in die Knie – zu Bruch geht nichts. Und der Komfort? Innenraum und Apsis bieten viel Platz, dazu ist es innen hell, hoch und gut klimatisiert. Nachteile? Das hohe Zeltgewicht von 3,7 Kilo und die tiefen, Kriechgang erfordernden Apsiseingänge. Auch lassen sich beim Auf- und Abbau die Gestängeclips nur mit Kraft anbringen und lösen. Der Rest aber stimmt!

Wetterschutz:
Wehrt Regen und Bodennässe ab und steht bis 80 km/h sauber im Wind. Voll wintertauglich!

Komfort:
Sehr geräumiges, hohes und helles Innenzelt, riesige Apsiden. Top: die Fenster, flop: nie­drige Eingänge.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Passende Zelttipps für Outdoor-Abenteuer:

Zelt, Feuer, Lagerplatz - die besten Tipps fürs Zeltleben

Tipps, wie Sie auf Tour das Wetter vorhersagen

Sechs Tipps, in Deutschland richtig wild zu zelten

Zeit der Stille: Zelttouren im Schnee

Wärmer schlafen - Tipps gegen die Kälte im Zelt

Wasser gefunden, aber ist es trinkbar?

Alles, was Sie brauchen: Ausrüstung für Wandern & Trekking

5 Tipps für sichere und gemütliche Zeltnächte

Technische Daten des Test: Kuppelzelt Jack Wolfskin Yellowstone II

Preis: 200 Euro
Gewicht: 3700 g
Wassersäule Boden: 8000 mm
Windstabil bis: * 80/100 km/h
Aufbauprinzip: Außen/Innen zusammen
Nutzlänge: 197 cm

*Erster Wert = maximale Windgeschwindigkeit, bis zu der das Zelt stabil steht; zweiter Wert = Zelt wird flach gedrückt.

Wetterschutz

Komfort

Auf-/Abbauprozedur

Gewicht

Qualität

Zeltskizze

Fazit

Preiswertes und komfortables Zelt, das auch unter rauen Bedingungen nicht in die Knie geht.

27.08.2009
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2009