Zelte im Test

Testbericht: Jack Wolfskin Lighthouse II RT

Foto: outdoor
Tunnelzeltfreunde finden mit dem Jack Wolfskin Lighthouse II RT eine extrem komfortable Unterkunft für Trek, Tour und Camp.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Anders als bei Tunnelzelten üblich, steigen im Jack Wolfskin Lighthouse 2 RT die Seitenwände auf den unteren 30 Zentimetern erst nach außen an, bevor sie wieder nach innen ragen. Das führt zu einem enorm geräumigen, langen Innenzelt mit viel Ellbogen- und Kopffreiheit. Auch die Apsis profitiert von der Bauweise und bietet Platz im Überfluss, dazu zwei Eingänge und verschließbare Lüfter. Der sehr gute Wetterschutz und das für die Zeltgröße geringe Gewicht des Jack Wolfskin Lighthouse 2 RT überzeugen ebenfalls.

Wetterschutz: Bodennässe und Regen wehrt das Zelt ab. Auch Stürme – allerdings wird es ab ca. 105 km/h stark eingedrückt.

Innen- und Außenansicht:




Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Jack Wolfskin Lighthouse II RT

Preis: 650 Euro
Gewicht: 2990 g
Packmaß: 9,5 l
Gestängelänge: 38 cm
Windstabil bis: 105 km/h (Zelt steht noch gut) > 145 km/h (wird niedergedrückt)
Liegefläche : 2,6 qm (gemessen in 30 cm Höhe)
Fläche Apsis: 2,5 qm
Länge: 206 cm (gemessen in 30 cm Höhe)
Innenhöhe: 96 cm

Grundriss

Einsatzbereich

Wetterschutz

Komfort

Innenraum

Eingänge/Apsis

Belüftung

Gewicht/Packmaß

Handling/Aufbau

Materialqualität

Fazit

Tunnelzeltfreunde finden mit dem Jack Wolfskin Lighthouse II RT eine extrem komfortable Unterkunft für Trek, Tour und Camp.

26.07.2017
Autor: Boris Gnielka / Ralf Bücheler
© outdoor
Ausgabe /2017