KA_Grand_XI Michael Neumann

Von F wie Fahrstrecke bis J wie Jammer

F wie Fahrstrecke
Von Lees Ferry bis Pierce Ferry sind es 448 km. Früher wurde die Fahrt meist schon im Indianerreservat am Diamond Creek beendet. Dann verpasst man jedoch einen halben Tag voller guter Rapids, atemberaubende Landschaftsbilder und die nachdrückliche Melancholie, wenn der Colorado nach einer wilden Reise im wüstenartigen Lake Mead erlahmt. Da diese letzten eineinhalb Tage außerhalb der Nationalparkgrenzen liegen, erlebt man auch, was für ein Segen dessen strikte Permitregeln sind. Jetboats mit Tagesausflüglern aus Las Vegas donnern einem entgegen, und Hubschrauberstaffeln schaffen alle jene zum Canyonrand, denen eine Jetboatfahrt zu gewagt erscheint. Bizarr!

G wie Größe
Es mag Schluchten geben, deren umliegende Gipfel um einiges höher über den Flussgrund ragen. Es mag Schluchten geben, deren Wände enger zusammen stehen – doch der Grand Can­yon ist unbestritten die »Mutter aller Schluchten«. Der Mix macht’s. Nach jeder Kurve verblüffen der Colorado und seine Getreuen Wind und Wetter mit einer neuen »Laubsägearbeit« im Jahrmil­lionen alten Vulkangestein, so dass man sich gar nicht satt sehen kann. Übrigens: Manchen stand der Mund noch beim Rückflug offen.

H wie Hikes
Neben dem Paddeln sind die Wanderungen in die Seitencanyons der zweite Teil des Vergnügens. Von der halbstündigen Lustwandelei bis zur anstrengenden Überschreitung eines Zwischenplateaus ist alles möglich. Besonders erfrischend sind die sogenannten »Wethikes«, bei denen man Flussbette hinaufkrabbelt und sich zwischendrin in kleineren Wasserfällen den Rücken massieren lässt. Ganz wichtig: pro Stunde einen Liter Wasser trinken. Sonst fällt man, versichern zumindest die Amis, dem sicheren Tod durch Dehydrierung anheim.

I wie Insolvenz
Es soll Leute geben, die vor der Bezahlung des Trips (3000 bis 4500 €) ein Gespräch mit dem Bankangestellten ihres Vertrauens geführt haben, um die nötigen Kröten für den zweiwöchigen Trip zusammen zu bekommen. Wir haben aber noch keinen getroffen, der das je bereut hätte.

J wie Jammer
Klar, so ab dem zehnten Tag macht sich manchmal ein leichter Canyon-Koller breit. Doch eines können Sie glauben: Schon nach wenigen Minuten in der Zivilisation werden Sie jede Sekunde bereuen, die Sie sich diesem Koller hingegeben haben. Und kaum ist man daheim, liebäugelt man schon wieder mit einem Termin beim Bankangestellten des Vertrauens.

Zur Startseite
Traumtouren Weltweit OD 1009 Vinschgau Tour 3 Wandertipps aus der Redaktion Unsere „Tour der Woche“ - mit GPS-Daten

Die Spitzige Lun ist einer der schönsten Aussichtsberge des Vinschgaus ...

Mehr zum Thema USA
OD 2017 Grand Canyon USA Arizona Colourbox
Weltweit
od-2017-leserreportage-colorado-1 (jpg)
Menschen und Abenteuer
MB Kenny Belaey Slackline Balance
Menschen und Abenteuer
od-2015-pacific-crest-trail-1b (jpg)
Weltweit