Tour 1: Durch das Herz der Heide

Tour 1: Durch das Herz der Heide

Tour 1: Durch das Herz der Heide

Mit dem Drahtesel unterwegs auf einsamen Hirtenwegen – zu den schönsten Flecken des Naturschutzparks Lüneburger Heide.

Mit dem Drahtesel unterwegs auf einsamen Hirtenwegen – zu den schönsten Flecken des Naturschutzparks Lüneburger Heide.

Radtour zu den reizvollsten Sehenswürdigkeiten in und um den Naturschutzpark Lüneburger Heide.


Anspruch

Angenehme Tagestour ohne große Steigungen auf festen Sand- und Waldwegen, wenig Landstraße, ca. 65 km, 6 h.



Anreise

http://per Bahn bis Soltau, dann Bus.



Start und Ziel

Hützel.



Route

Hützel – Behringen – Tütsberg – Wulfsberg –Ehrhorn– Wilseder Berg – Wilsede – Totengrund – Pastor- Bode- Weg – Döhler Heide– Evendorf –Schwindequelle – Schwindebeck – Bispingen.



Übernachtung

Haus Grunwald, Steinbecker Str. 42, Hützel (mit Radverleih), Tel. 05194/839 oder
Campingplatz Brunautal, am See in Behringen, Tel. 05194/840.



outdoor Tipp

Die landschaftlich schönste Zeit für diese Route ist während der Heideblüte von Mitte August bis Anfang September.



Karten

Wanderkarte Wilseder Berg 1:40000, Haupka Verlag, mit Radwegen, Lehrpfaden, 3,50 €.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Deutsche Alpen
Interview Roland Baier, Nationalpark Berchtesgaden
Menschen und Abenteuer
OD 2014 Wandern im Allgäu Wanderweg
Deutschland
OD 2018 Hündeleskopfhütte Allgäu Pfronten Wirtin Silvia Beyer
Menschen und Abenteuer
OD 2016 Zugspitze 360 Grad Aufmacher
Touren
Mehr anzeigen