OD 0909 Grattouren Bernd Ritschel

Die schönsten Grattouren der Alpen

Stairways to Heaven - drei aussichstreiche Grattouren der Alpen

Ausgesetzt und erhaben: Auf Grattouren kommt man als Wanderer dem Himmel am nähesten. Wir zeigen ihnen drei aussichstsreiche Grattouren der Alpen.

Links ein Abgrund, rechts ein Abgrund, und durch die Mitte führt ein kühner Steig: Ausgesetzt und trotzdem nicht zu steil, bieten manche Berggrate das Nonplusultra dessen, was Wanderer ohne Kletterkenntnisse an alpiner ­Dramatik erleben können. Und es liegt ganz in der Natur der Sache, dass über die scharfen Rücken eines Bergs oft auch die aussichtsreichsten Wege zum Gipfel führen.

Das Spektrum reicht dabei vom angelegten und gesicherten Pfad bis zur verblockten Route, bei der auch einmal die Hände zur Hilfe genommen werden müssen. Einen schönen Einstieg in die Genüsse einer Gratwanderung bietet der Klammspitzkamm in den Ammergauer Alpen. Wer Zeit hat, sollte sich zwei bis drei Tage Zeit nehmen und dem gesamten Grat folgen – übrigens ein Teil der berühmten Fernwanderroute »Maximiliansweg«. Übernachtet wird dabei komfortabel im Pürsch­linghaus und in den Brunnenkopfhäusern.

Mit leichter Kletterei müssen Wanderer auf dem fast 3000 Meter hohen Brunnenkogelkamm zwischen Ötz- und Stubaital rechnen. Dafür bewegt man sich zwischen den Bergriesen des Alpenhauptkamms. Und noch ein bisschen spektakulärer geht es am Teu Blanc im Gran Paradiso Nationalpark zur Sache. Bis auf 3428 Meter Höhe führt diese Gipfeltour, für die man schon etwas Bergerfahrung mitbringen sollte.

Ausrüstungstipps für jede Gratwanderung:

OD Leichtwanderschuh Vasque Mantra GTX
Sonstige Outdoor-Schuhe
OD Bergstiefeltest 0911_Produkt_Scarpa_Triolet-Pro (jpg)
Camp & Equipment
Stirnlampe
Sonstiges
OD Trekking in der Hardangervidda
Trekkingrucksäcke
OD 0809 Softshelljacken Test05 (jpg) teaser
Softshell-Jacken

Nichts verpassen: alle Highlights des outdoor-Magazins bei Twitter

Dank Twitter nichts verpassen: Alle Highlights aus dem outdoorCHANNEL bei Twitter

Grattour 1: Klammspitzkamm

Vom Tegelberghaus bei Füssen (Seilbahn) geht es in 5,5 Stunden über die Krähe (2012 m) und die Hochplatte (2082 m) hinab zur Kenzenhütte. Von dort anderntags in 4,5 Stunden zu den Brunnenkopfhäusern. Konditionsstarke sparen sich den Abstieg zur Kenzenhütte und gehen in 10 Stunden über das Scheinbergjoch direkt zu den Brunnenkopfhäusern. Von dort sind es am zweiten beziehungsweise dritten Tag noch 4,5 Stunden nach Unterammergau.

OD 0909 Grattouren Berge Bergwandern Bergsteigen pixelio
© Dietmar Grummt / PIXELIO
Vorsicht: Mit Wetterumschwüngen, wie hier am Tegelberg in unmittelbarer Nähe zum Klammspitzkamm, sind vor allem bei Gratwanderungen stets zu rechnen.

Ausgangsort und Umgebungsplan

Ausrüstungstipps für jede Gratwanderung:

OD Bergstiefeltest 0911_Produkt_Scarpa_Triolet-Pro (jpg)
Camp & Equipment
OD Leichtwanderschuh Vasque Mantra GTX
Sonstige Outdoor-Schuhe
Stirnlampe
Sonstiges
OD Trekking in der Hardangervidda
Trekkingrucksäcke
OD 0809 Softshelljacken Test05 (jpg) teaser
Softshell-Jacken

Nichts verpassen: alle Highlights des outdoor-Magazins bei Twitter

Dank Twitter nichts verpassen: Alle Highlights aus dem outdoorCHANNEL bei Twitter

Grattour 2: Brunnenkogelkamm

Mit dem Bus geht es von Sölden zum Timmelsjoch. Von dort in Höhen zwischen 2800 und 3000 Meter auf markiertem Weg nach Norden und in 3 Stunden zum Brunnenkogelhaus (2735 m). Auf dem Weg werden die Gipfel des Wilden Rötespitz (2965 m) und des Rötkogl (2892 m) überschritten. Am nächsten Tag in 2,5 Stunden zurück nach Sölden.

OD 0909 Grattouren
Bernd Ritschel
Erst neu errichtet und optimaler Einkehrpunkt: das Brunnenkogelhaus.

Ausgangsort und Umgebungsplan

Ausrüstungstipps für jede Gratwanderung:

OD Bergstiefeltest 0911_Produkt_Scarpa_Triolet-Pro (jpg)
Camp & Equipment
OD Leichtwanderschuh Vasque Mantra GTX
Sonstige Outdoor-Schuhe
Stirnlampe
Sonstiges
OD Trekking in der Hardangervidda
Trekkingrucksäcke
OD 0809 Softshelljacken Test05 (jpg) teaser
Softshell-Jacken

Nichts verpassen: alle Highlights des outdoor-Magazins bei Twitter

Dank Twitter nichts verpassen: Alle Highlights aus dem outdoorCHANNEL bei Twitter

Grattour 3: Monte Teu Blanc

Eine anspruchsvolle Gratwanderung führt vom Ende der Talstraße auf den 3428 Meter hohen Berg am Gran Paradiso. Das Rivuge Savoia erreicht man in 2,5 Stunden, den Gipfel in 5,5 Stunden. Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg. Insgesamt ist man für die 1500 Höhenmeter 8,5 Stunden unterwegs.

OD 0909 Grattouren
Bernd Ritschel
Gewaltge Ausblicke auf die umliegenden 3.000er Riesen bietet diese Grattour.

Ausgangsort und Umgebungsplan

Ausrüstungstipps für jede Gratwanderung:

OD Bergstiefeltest 0911_Produkt_Scarpa_Triolet-Pro (jpg)
Camp & Equipment
OD Leichtwanderschuh Vasque Mantra GTX
Sonstige Outdoor-Schuhe
Stirnlampe
Sonstiges
OD Trekking in der Hardangervidda
Trekkingrucksäcke
OD 0809 Softshelljacken Test05 (jpg) teaser
Softshell-Jacken

Nichts verpassen: alle Highlights des outdoor-Magazins bei Twitter

Dank Twitter nichts verpassen: Alle Highlights aus dem outdoorCHANNEL bei Twitter

Zur Startseite
Mehr zum Thema Sehnsuchtsziele - von nah bis fern
Reise-Special MAGC PLACES 2020
Touren
OD Osteuropa Polen
Weltweit
CMT 2020
Touren
od-0519-island-teaser (jpg)
Skandinavien