OD Ostsee Inseln Rügen Ralf Gantzhorn

Die schönsten Ostsee-Inseln

Reif für die Insel - Ostsee-Inseln im Kurzportrait

Sich den Wind um die Nase wehen lassen – herrlich! Auf den Ostsee-Inseln geniessen Wanderer eine steife Brise.

Graue Wellenberge mit aufgewühlten Schaumkronen wogen auf den Strand zu. In Bäumen und Ohren saust es beständig, die Haare flattern ungezähmt im Wind, der Schal unternimmt permanent Fluchtversuche.

Es ist Herbst, und laue Brisen verwandeln sich an der Ostsee in starke Böen, gegen die man noch nicht einmal mehr anbrüllen kann. Rau? Ja, aber gerade deswegen reizvoll. Wer sich einmal gegen den Wind gestemmt hat, am sturmgepeitschten Strand entlanggestapft ist und sich danach erleichtert, müde gekämpft, aber auch seltsam glücklich in einem Café an den Ofen gesetzt hat, wird dem wilden Wetter verfallen.

Besonders stramm im Wind liegen die Inseln der Ostsee. Ringsum wallt grau wie Blei die See, die Häuser ducken sich schutzsuchend in Böschungen. Auf Rügen beispielsweise bietet sich eine kombinierte Strand- und Museumstour an – perfekt, wenn das Wetter gar zu unwirtlich wird. Doch auch die "Sonneninsel" Usedom eignet sich für Wandertouren mit ihren 400 Kilometern ausgeschilderter Wanderwege. Einer der schönsten beginnt in Kölpinsee ganz in der Nähe von Zinnowitz. Er führt zum Bauern- und Fischerdorf Loddin, an die Steilküste und durch verträumten Buchenwald. Das kleinere Fehmarn, von Kiel oder Lübeck aus rasch zu erreichen, lockt dagegen mit einer Wanderung um die ganze Insel und dem charmanten Städtchen Burg für ein Glas Grog, um die kalten Finger wieder aufzuwärmen.

Lieber einen Ausflug außerhalb deutscher Grenzen unternehmen? Dann auf nach Bornholm! Um den höchsten Wasserfall Dänemarks wuchert ein Wald, der sich gerade zum Urzustand zurückentwickelt, und im Norden wartet die Heide. Doch gleich, für welche der drei Inseln Sie sich entscheiden: Sie werden erholt zurückkommen.

Rügen

Seit der Wende die größte Insel Deutschlands, bietet Rügen neben den berühmten Kreidefelsen weite Strände. Eine gute Kombination von Kultur und Natur findet man an der Schmalen Heide zwischen Binz und Mukran. Zehn Kilometer lang ist der fein­sandige Strand. Prora, ein von Hitler geplanter und nicht vollendeter Urlaubskomplex, nimmt davon allein über vier Kilometer ein. Heute beherbergt er Museen und damit interessante Fluchtmöglichkeiten, sollte es am Strand zu stark stürmen.

Mehr Infos: www.kulturkunststatt.de

Usedom

Ganz im Nordosten der Republik liegt, umspült von der Ostsee, die Insel Usedom. Dünen und Fischerdörfer, Steilküsten und Seebäder machen ihren Charme aus. Außerdem ist sie der sonnigste Ort Deutschlands. Einer der schönsten Wanderwege der Insel Usedom beginnt in Kölpinsee ganz in der Nähe von Zinnowitz und führt zum Bauern- und Fischerdorf Loddin, an die Steilküste und durch verträumten Buchenwald.

Mehr Infos: www.usedom.de

Fehmarn

Volle 78 Kilometer Küstenlinie - die Insel Fehmarn ist nicht nur ein Sprungbrett nach Dänemark, sondern auch ein Traumziel für Strandfans. Wer will, wandert auf dem 65 Kilometer langen Rundweg einmal um die ganze Insel. An der Ostsee entlang führend, streift der flache Pfad (20 Hm) auch Feh­marns Leuchttürme, zum Beispiel Flügge und Staber­huk.

Infos zur Insel: www.fehmarn.de

Bornholm

Die dänische Insel beherbergt den größten dänischen Wasserfall, den 22 Meter hohen Døndalfald. In sieben Stunden kann man auf gut markierten Wegen die Insel durchqueren. Besonders urig: Wanderungen auf den alten Rettungspfaden an den Küsten.

Mehr Infos: www.bornholm.net

Zur Startseite
Traumtouren Deutschland OD 2018 elbsandstein-carolafelsen-schrammsteine-COLOURBOX18050534.jpg Auch im Herbst und Winter schön Tourenparadies Elbsandsteingebirge

Wir stellen euch die besten Touren in der Region vor ...

Mehr zum Thema Norddeutschland - Tourentipps
od-0715-thueringerwald-teaser (jpg)
Deutschland
OD 2010 Hochseilgarten Mount Mitte
Weltweit
OD Urwaldsteig Edersee
Deutschland
OD 2014 WaterCamper Müritz Mecklenburg-Vorpommern Berlin Wasser Hausboot Wohnmobil
Familie