Herbstzauber am Thüringer Meer Christian Heilwagen / Regionalverbund Thüringer Wald e.V.
Radland Thüringen
Radland Thüringen
Radland Thüringen
Radland Thüringen 6 Bilder

Herbstzauber am Thüringer Meer

Aktiv unterwegs mit dem Rad Herbstzauber am Thüringer Meer

Thüringen ist ein Paradies für Radfahrer – egal ob Profi oder Freizeitsportler. Hier gibt es die schönsten Routen für Entdecker, Genießer und Aktive.

Rund 1.700 Kilometer lange Radfernwege und viele regionale Routen verlaufen kreuz und quer durch Thüringen. Ob kurz oder lang, ob durch Täler oder durchs Gebirge – eins ist sicher: Beim Radfahren in Thüringen entdeckt ihr nicht nur Routen mit unverwechselbaren Landschaften, sondern könnt auch steile Berge bezwingen und rasante Downhill-Routen über und unter Tage erleben.

Herbstzauber am Thüringer Meer
TTG / Jens Hausprung
Entdeckt die Landschaften Thüringens per Fahrrad.

Der Saaleradweg: Kultur & Erlebnisse für alle am Thüringer Meer

Eine Route mit besonders reizvollen Gegensätzen für Familien und sportlich-ambitionierte Radler ist der Saaleradweg. Er führt durch ganz unterschiedliche Landschaften, zuerst durch die Region Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale, die mit ihrer fjordähnlichen Landschaft entlang der Stauseen und teilweise starken Auf- und Abfahrten sportliche Herausforderungen birgt. Bestens geeignet für ambitionierte Radler oder für E-Biker. Man wird belohnt durch zahlreiche Aussichten entlang der Saale-Stauseen, tankt Kraft während der kurzen Überfahrt auf der Mühlenfähre oder erkundet idyllische Städtchen wie Saalburg, Saalfeld, Rudolstadt oder Jena.

Kulturerlebnisse und unvergessliche Ausblicke bieten Schloss Burgk (Saaleschleife), die Heidecksburg, die Leuchtenburg oder die Dornburger Schlösser. Sie sind beeindruckende Abstecher und bieten kurze Bergsprints entlang des Weges. Ab Saalfeld wird die Radstrecke einfacher, ab hier ist der Saaleradweg auch für Familien gut geeignet, man kann unweit von Uhlstädt auch einen Teil der Strecke mit dem Floss zurücklegen. Weinberge oder Straußenwirtschaften werden zahlreicher.

Radland Thüringen
Moritz Kertzscher / TTG
Der Saaleradweg bei Jena

Rennsteig-Radweg: Ein Klassiker für Aktive

Einen anderen Genuss finden Mountainbiker und schnelle Radler zum Beispiel auf dem Rennsteig-Radwanderweg. Da wechseln sich starke Anstiege auf schmalen Pisten mit ebenen Wegen, die durch den lichten Wald führen, ab. Im Gegensatz zum Wanderweg verläuft die Rad- und Mountainbikestrecke nur zum geringen Teil über den originalen Rennsteig – aber präsentiert dafür dann auch gleich ein paar schöne Routen mit echtem Downhill-Feeling. Die Steigungen und das Höhenprofil sind eher für konditionsstarke Radler geeignet. Über den gesamten Verlauf des Rennsteig-Radwanderweges müssen rund 3.500 Höhenmeter bewältigt werden. Auch wenn die Hartgesottenen den 195 Kilometer langen Radweg an einem Tag bewältigen, empfiehlt es sich, den Weg in mindestens 3 Etappen zu unterteilen. So bleibt genügend Zeit die schönen Ausblicke zu genießen oder einen Abstecher nach Oberhof, Masserberg, Schmalkalden oder Ilmenau zu machen.

Impressionen aus dem Radland Thüringen

Geheimtipps inklusive: Wer immer noch nicht genug hat vom Sattel, kann in den Bikeparks in Steinach oder Oberhof sein Material und seine eigene Kondition auf Herz und Nieren testen. Einen besonderen Nervenkitzel erlebt man auch im TRAILWERK in Kamsdorf beim Biken unter Tage.

Also, wenn ihr pure Freiheit spüren wollt und "Draußpowern" euer Anspruch ist, seid ihr in Thüringen richtig.

Mehr erfahren: www.thueringen-entdecken.de

Zur Startseite
Touren Deutschland Komoot SH 04/2021; Weitwanderwege Deutschland Trekking in Deutschland Deutschlands schönste Fernwanderwege

30 tolle Weitwanderwege in Deutschland ...