Milford Track Aufmacher

Neuseeland: Milford Track

Neuseeland: Milford Track

Grün ist nicht eine Farbe, Grün sind tausend Farben. Wer die vier Etappen des Milford Track in Neuseeland unter seine Stiefel nimmt, kann das Sehen neu lernen.

Grün ist nicht eine Farbe, Grün sind tausend Farben. Wer die vier Etappen des Milford Track in Neuseeland unter seine Stiefel nimmt, kann das Sehen neu lernen.

Er gilt als der schönste Wanderweg der Welt, und das, obwohl man dabei auf Regenschauer gefasst sein muss. Der 54 Kilometer lange Track liegt im Südwesten von Neuseeland im Fjordland Nationalpark.
Die Route beginnt am nördlichen Ende des Te-Anau-Sees und führt in vier Etappen zum Milford Sound an die Küste, wobei man den 1073 Meter hohen Mackinnon-Pass überquert. Eine spektakuläre Landschaft mit Gletschertrogtälern, alpiner Flora und Fauna, nebelverhangenem Regenwald und mehreren, bis zu 580 Meter hohen Wasserfällen sind neben fantastischen Ausblicken die Highlights dieser Tour. Die Route kann nur in eine Richtung begangen werden; die Etappen sind durch die Hütten vorgegeben.
Da der Weg zu den beliebtesten Neuseelands gehört, ist der Zugang in der Wandersaison von Anfang November bis Mitte April durch ein Permitsystem auf 40 Personen pro Tag begrenzt. Eine frühe Buchung ist erforderlich. Die täglichen Gehzeiten liegen zwischen zwei Stunden (am ersten Tag) und sechs Stunden, wobei Distanzen von maximal 18 Kilometern und ein Höhenunterschied von maximal 800 Metern (im Abstieg) bewältigt werden. Trittsicherheit, eine gute Ausrüstung und Ausdauer sind dafür notwendig.


Anreise

Mehrere Fluggesellschaften, darunter Singapore Airlines, bieten Linienflüge von Frankfurt nach Christchurch auf der Südinsel von Neuseeland an. Die Flugzeit beträgt ca. 25 Std. Inlandflüge gibt es bei Air New Zealand und Quantas New Zealand.

Kompletten Artikel kaufen
od-1116-neuseeland-milford-sound-teaser-bild-2 (jpg)
Neuseeland - Milford Track - Reisebericht
Sie erhalten den kompletten Artikel (8 Seiten) als PDF
Te Anau, Ausgangsort für den Fjordland Nationalpark, ist per Inlandflug zu erreichen, aber auch per Linienbus mit Intercity Coachline oder privaten Busgesellschaften. Tägliche Busverbindung durch Topline Tours bestehen auch zwischen Te Anau und dem 20 Kilometer entfernten Queenstown. Ebenfalls täglich: Bus- und Bootsfahrten zum Ausgangs- und Endpunkt der Tour.
Kosten für die Transfers: Fahrt zum Ausgangspunkt , zweimal tägl. Busfahrt von Te Anau bis Te Anau Downs: 12 NZ$, per Boot von Te Anau Downs bis zu Glade Wharf, dem Beginn der ersten Etappe: 35/45 NZ$. Danach Bootstransfer von Sandfly Point (Ende der Wanderung) bis Milford Sound: 22.50 NZ$, Rückfahrt Milford Sound per Bus (3xtägl.) nach Te Anau: 37 NZ$. (Stand Saison 2000/2001). Die Transfers müssen vor oder bei der Abholung der Permits im Visitor Center des Nationalparks gebucht werden.


Beste Reisezeit

November bis Ende April. Von Mai bis Oktober ist kein Permit erforderlich, da die Route wegen starker Niederschläge und Schneefall seltener begangen wird. Eine Hüttenübernachtung kostet in der Nebensaison 8 NZ$.



Einreise/Visum

Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für einen Urlaubsaufenthalt von bis zu drei Monaten kein Visum.



Ausrüstung

Wanderausrüstung mit ausgezeichnetem Regenschutz und knöchelhohe Trekkingschuhe, wegen der Nässe möglichst mit Gore-tex, sind notwendig. Teleskopstöcke sind sinnvoll, ferner sollte man eine Regenschutzhülle für den Rucksack oder einen Poncho mitnehmen (siehe auch Insider-Tipps, S. 45). Die gesamte Verpflegung und das Kochgeschirr muss mitgebracht werden. Vorsichtige Naturen sollten für das Wasser Micropur-Tabletten, Certisil o. Ä. mitnehmen, da das – hervorragend schmeckende – Wasser ungefiltert ist. Oropax sorgen mitunter für ruhige Nächte.



Geld/Telefon

Von Deutschland nach Neuseeland: 0064, dann die in Klammern gesetzte 3 für die Südinsel und die Nummer des Anschlusses. Die Vorwahl von Neuseeland nach Deutschland ist die 0049.

Währung: 1 NZ$ = 0,54 Euro. (Stand Oktober 2010).


Übernachtung

In Te Anau gibt es Unter-künfte in allen Kategorien, z.B. Te Anau Backpackers, Tel. (3)2497713, YHA-Hostel, Tel. (3) 2497847. Am Milford Sound (einf. Unterkunft): Milford Sound Lodge, Tel. (3) 2498071. Auf den Hütten gibt’s Gaskocher (nur in der Saison), und ein Hüttenwart ist anwesend. Kochgeschirr und Verpflegung müssen mitgebracht werden. Zelten ist nicht erlaubt, auch nicht in den Unterständen.



Bücher

Neuseeland, Armin Brunner, Reihe Abenteuer Trekking, Hrsg. Bruno Baumann, Bruckmann, München, 1995. Trekkingführer mit 50 Routen in ganz Neuseeland mit detaillierten Informationen.
Abenteuer & Reisen,

Neuseeland, Martin Müller, Mairs Geographischer Verlag/WDV-Verlag, München 1998.
13 exemplarische Reportagen mit speziellem Info-Teil.
Tramping in New Zealand, Jim du Fresne, Lonely
Planet 1998, ISBN 0664425988
Beliebter Backpacker-Führer mit großem Service-/Infoteil, Taschenbuch 392 Seiten.
Neuseeland Travel Handbook, Williams/Niven/Turner, Stefan Loose Verlag, 2000, Taschenbuch, 664 Seiten. Übersichtlich aufgebauter Reiseführer, sehr informativ und preiswert.
Naturparadies Neuseeland, Holger Leue, Bruckmann, München 2000, 104 Seiten. Ansprechender Bildband, sehr preisgünstig.
Karten: Übersichtskarte 1:250 000, Parkmap Fjordland National Park, 273-03, ferner Trackmap Milford Track 335-01, 1:75 000.


weitere Infos

Great Walks Booking Desk, Department of Conservation, PO Box 29, Te Anau, New Zealand, Tel. 0064/3/2498514, Fax: 0064/3/2498515,
Internet: www.doc.govt.nz, E-mail: greatwalksbooking@doc.govt.nz.

Fremdenverkehrsamt Neuseeland, Friedrichstr. 10-12, 60323 Frankfurt,
Tel. 069/9712110,
Fax 069/9712113.


Permit:

Detaillierte Informationen samt Permit-Antrag sind erhältlich bei: Great Walks Booking Desk, siehe Info. Eine frühe Reservierung ist erforderlich, der Trail ist manchmal Monate im voraus ausgebucht. Die Permitgebühr schließt Hüttenübernachtungen und Steuern ein und kostet 105 NZ$, Ermäßigung bis zu 20 Prozent für Familien/Gruppen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite