OD Lonely Planet: Die letzten Abenteuer der Erde

Abenteuer Reise: Die letzten Winkel der Erde

Lonely Planet: Die letzten Abenteuer der Erde

Das wahre Abenteuer wartet abseits der ausgetretenen Pfade. Wir haben noch einige Trekkingperlen für Sie gefunden. Sechs Ziele für Outdoorer mit Pioniergeist.

Lonely Planet: Grönland - über das Inlandeis

Eine Grönland-Durchquerung ist eines der ganz großen Abenteuer für Outdoorer mit genügend Erfahrung.
Die »Normalroute« führt über 550 Kilometer von Isortoq an der Ostküste nach Kangerlussuaq an der Westküste. Für die Strecke kalkuliert man etwa 25 Tage ein. Neben Kälte, Wind und Monotonie müssen auch die Steilabbrüche am Rande des Eisfelds überwunden werden. Eine Grönland-Expedition ist nicht ganz billig. Mit Flugticket, Materialtransport, Versicherungen und Verpflegung kommt schnell eine Summe von 8000 bis 10 000 Euro zusammen.

Infos: Antragsformulare für Permits und weitere Infos beim dänischen Polarcenter www.dpc.dk

OD Die letzten Abenteuer der Erde: Grönland - über das Inlandeis
Hajo Wolfram
Mit der Pulka durchs ewige Eis - eine der anspruchvollsten Unternehmungen der Welt.

Lonely Planet: Atacama - Sterne, Salz und Feuerberge

Geysire, Vulkane und Salzseen: die Atacama-Wüste im Norden Chiles gehört zu den bizarrsten Landschaften der Erde. Zudem gilt das politisch stabile Chile neben Argentinien als »Einsteigerland« für Südamerika-Reisen. Ein robuster Leihwagen als Basislager und Proviant für ein bis zwei Wochen reichen, um die Atacama-Wüste alleine zu entdecken. Die trockene Wüste ist berühmt für ihre klare Luft. Nicht umsonst hat man zwei Sternwarten in die einsamen Berge gebaut. Neben dem Nachthimmel locken die Geysire von El Tatio und der Salzsee Salar de Atacama. Außerdem lohnen Touren auf die Vulkane Licancabur (5920 m) und Juriques (5704 m).

Info: Zentraler Ort und Ausgangspunkt ist San Pedro de Atacama. www.sanpedrochile.com

OD Die letzten Abenteuer der Erde: Atacama - Sterne, Salz und Feuerberge
© qayyaq / PIXELIO
Die Atacama-Wüste - eine der unwirtlichsten Gegenden der Welt.

Lonely Planet: Uganda - durch das Herz der Mondberge

Die »Mondberge« in Uganda entzogen sich durch ihre Unzugänglichkeit bis 1888 der Entdeckung. Auch heute ist das am Mt. Margh­erita 5109 Meter hohe Ruwenzori-Gebirge hierzulande nahezu
unbekannt. Hindurch führt der sie­bentägige Central Circuit Track, der am Scott Eliot Pass immerhin 4371 Meter Höhe erreicht – keine leichte Übung. Selbst Afrika-Kenner vertrauen sich in den nebelverhangenen Bergen ortskundigen Führern an.

Info: www.mondberge.com, geführte Touren vor Ort: www.rwenzorimountaineeringservices.com

OD Die letzten Abenteuer der Erde: Uganda - durch das Herz der Mondberge
Andreas Klotz
Mitten in Afrika durch das Herz der Mondberge. Mehr Dschungel geht kaum.

Lonely Planet: Südsibirien - Trekking im Altai-Gebirge

Über 4500 Kilometer weit erstrecken sich die Berge an der Südgrenze Russlands. Im Westen dieser Kette liegen die »Goldenen Berge« des Altai. Die einsamen Höhenzüge sind Heimat des Schneeleoparden und ein nahezu unberührtes Outdoor-Dorado. Als Perle des Altai gilt die 4506 Meter hohe Belucha, deren Nordwand 1000 Meter steil über dem Akkam-See aufragt. Startpunkt für Trips in der Region ist die Stadt Barnaul, von dort reist man in zwölf Stunden mit dem Bus zum »Basislager« beim Dorf Tungur.

Info: Geführte Touren und Unterkünfte im »Touristenlager« Vysotnik bei Tungur, im Netz: www.altai-info.com.

OD Die letzten Abenteuer der Erde: Südsibirien - Trekking im Altai-Gebirge pixelio
© Michael / PIXELIO
Altai Belucha, mit 4506 m der höchste Berg Sibiriens mit Akkemsee im Vordergrund.

Lonely Planet: China - durch den Sand der Wüste Gobi

Die Gobi in der chinesisch-mongolischen Grenzregion ist ein gewaltiges Meer aus Steppe, Fels und Geröll. Doch in ihrem Südwesten liegt die Badain Jaran Shamo, eine Sandwüste mit bis zu 400 Meter hohen Dünen, den höchsten der Welt. Zu den beeindruckendsten Unternehmungen gehört ein 14-tägiger Kameltrek durch die von Seen durchsetzte Wüste zum Kloster von Badan Jiling. Ein guter Ausgangsort für eine Tour durch die unzugängliche Region ist Alashan Youqi, wo man sich von einer Mongolin namens Nabouyi einen Kameltreiber vermitteln lassen kann.

Info: Kontakt zu der Vermittlerin von Kamel­reisen über das Hotel in Alashan Youqi.

OD Die letzten Abenteuer der Erde: China - durch den Sand der Wüste Gobi
Michael Martin
Eine der gewaltigsten Wüsten der Erde: Gobi im Westen Chinas.

Lonely Planet: Australien - durch das Outback

Der rote Kontinent ist etwa 20-mal so groß wie Deutschland und in seinem Inneren so gut wie menschenleer. Das Zugangstor in diesen Backofen bildet die Wüstenstadt Alice Springs im Osten der Donnell Ranges. Durch diese Berge führt der 220 Kilometer lange Larapinta Trail. Nur Wanderer mit Wüstenerfahrung sollten auf eigene Faust den dreiwöchigen Track begehen, alle anderen sollten sich einem Führer anschließen.

Info: Führer und Routenverlauf: www.treklarapinta.com.au

OD Die letzten Abenteuer der Erde: Australien - durch das Outback
Doris Fuchs
Abenteuer pur: Das Outback in Australien ist eine der einsamsten Gegenden der Welt.
Zur Startseite
Traumtouren Weltweit Kogelsee-Runde Gramais Unsere „Tour der Woche“ - mit GPS-Daten

Die 16-km-Rundwanderung von Gramais zum Gufel- und Kogelsee beeindruckt...

Mehr zum Thema Sehnsuchtsziele - von nah bis fern
od-0519-island-teaser (jpg)
Skandinavien
od 2019 mallorca-kapformentor-COLOURBOX9916390.jpg
Weltweit
CMT_19_nepal-tibet-bhutan-P_074 (jpg)
Touren
od-0917-norwegen-tafjordfjell-2 (jpg)
Weltweit