Rockys

Kanadische Rockies

Kaum eine Region auf der Welt verspricht so viel Trekkingspaß wie die kanadischen Rocky Mountains – und übertrifft die höchsten Erwartungen.

Kaum eine Region auf der Welt verspricht so viel Trekkingspaß wie die kanadischen Rocky Mountains – und übertrifft die höchsten Erwartungen.

Die kanadischen Rocky Mountains sind ein riesiger Outdoor-Spielplatz. Neben den hier beschriebenen Trekkingtouren gibt es unzählige Möglichkeiten für Bike- und Kanutrips. Wie Sie in die Rockies kommen, was Sie mitbringen und worauf Sie achten sollten erfahren Sie hier.


Anreise

Flug nach Calgary mit diversen Airlines möglich, ab ca. 800 E. Von dort entweder weiter per Mietwagen oder Bus nach Banff weiter. Ohne eigenes Fahrzeug ist man allerdings in der Wahl der Trekkingziele etwas eingeschränkt, da nicht zu allen Trailheads auch Busse fahren.Wer in Calgary keine Station machen will, kann einen direkten Shuttle-Service vom Flughafen Calgary nach Banff nutzen. Kosten ca. 40 CA$, Infos: www.banffairporter.com.



Beste Reisezeit

Von Juli bis September ist man in den Rockies am besten unterwegs. Das Wetter ist jetzt am sichersten, die Trails schneefrei. In den ersten beiden Monaten ist allerdings auch am meisten los.



Ausrüstung

Standart Trekkingausrüstung inklusive Zelt, Kocher, Trekkingstöcken und einer warmen Schicht, falls das Wetter Kapriolen schlägt. Auch im Sommer kann mal Schnee fallen



Verpflegung

In Banff und Jasper bekommt man was das Herz begehrt. Eine begrenzte Einkaufsmöglichkeit besteht auch im kleinen Lebensmittelgeschäft von Lake Louise. Campingplätze und Hostels verkaufen üblicherweise keinen Proviant.



Übernachtung

In den Nationalparks Banff, Jasper, Yoho und Kootenay benötigt man für jede Nacht im Zelt ein »backcountry permit«, das pro Person und Übernachtung 6 CA$ kostet. Für 42 CA$ kann man einen »Wilderness Pass« erstehen, der ein ganzes Jahr lang in allen vier Parks Gültigkeit hat – das Permit zur Reservierung des Zeltplatzes, das in Verbindung mit dem Ausweis kostenlos ist, muss man sich trotzdem besorgen. Permits und Wilderness Passes können überall in den Informationszentren gekauft werden. In den Parks sowie in Calgary gibt es diverse Jugendherbergen. Infos: www.hihostels.ca.



Bücher

Don’t Waste Your Time in the Canadian Rockies, Kathy u. Craig Copeland, ISBN 0969801645, 17,95 CA$. Eigenwilliger, aber sehr guter Führer durch die Parks der kanadischen Rockies – das einzige Buch, das man braucht. Bestellungen aus dem Ausland unter www.chapters.ca oder www.adventuroustraveler.com.
Canadas großer Westen, H. und B. Wagner, Hans-R.Grundmann, Reise Know-How, 2000, 23,50 €. Allgemeiner Reiseführer, der den kompletten Westen Kanadas abdeckt.
Kanada: Rocky Mountains – Great Divide Trails, Alexander Baumbach, Conrad Stein Verlag, 1998, 10,90 €. Handlicher Führer in dem die meisten Trails dieser Geschichte detailliert beschrieben werden.



weitere Infos

Canadian Tourism Commision c/o Lange-Touristik Dienst, Eichenheege 1, 63477 Maintal 1, Tel. 06181/45178, E-Mail: canada-info@t-online.de, www.travelcanada.ca; www.parkscanada.gc.ca; www.kanada.de; www.banff.com; www.jasper.ca.



Park-Permit

Für alle Parks der kanadischen Rockies benötigt man eine Eintrittskarte, die am Parkeingang erhältlich und in allen vier Nationalparks gültig ist. Preise: Auto inkl. 2–7 Pers. 10 CA$/Tag bzw. 70 CA$/Jahr oder für Soloreisende 5 CA$/Tag bzw. 35 CA$/Jahr.



Bären

Der Medienrummel um Bären hat viele Wanderer nervöser gemacht, als es eigentlich nötig wäre. Befolgt man ein paar Grundregeln, so bekommt man diese Kreaturen höchstwahrscheinlich gar nicht erst zu Gesicht. Der Schlüssel zur eigenen Sicherheit liegt darin, dass Bären weder gerne überrascht werden noch auf eine Konfrontation mit Menschen aus sind. Daher sollte man auf Wanderwegen viel – sehr viel – Krach machen, besonders in Flussregionen und bei viel Wind, wenn die Geräusche unterdrückt werden. Das beste Mittel hierfür ist die eigene Stimme: einfach immer wieder laut schreien und keine Hemmungen zeigen. Auf jeden Fall vor den Wanderungen informieren, wo Bären gesichtet wurden oder auffällig waren. Hilfreiche Infos zu diesem Thema unter www.parkscanada.gc.ca oder in dem unten empfohlenen Führer.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Südamerika
OD 1216 Patagonien Huemul Massiv
Weltweit
od-2018-leseraktion-carolin-hebenstreit-teaser (jpg)
Menschen und Abenteuer
od-0618-leserstory-peru-isla-del-sol-tobias-panwitz-teaser (jpg)
Menschen und Abenteuer
od-2018-CMT-Messebild (jpg)
Touren