od-0917-norwegen-tafjordfjell-7 (jpg) Christoph Jorda

Norwegen - Tafjordfjell - Hüttentour

In 5 Etappen durchs wilde Tafjordfjell

Von Hütte zu Hütte führt ein Trek durch archaische Bergwildnis in Norwegen - die schönsten Etappen durch das Tafjordfjell hier ...

Den ausführlichen Reisebericht & viele Infos hier

Kompletten Artikel kaufen
OD 0917 Norwegen Tafjordfjell Hüttentour Trekking
Norwegen - Tafjordfjell - Reisebericht
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

1 - Zur Reindalseter

od-0917-norwegen-tafjordfjell-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Norwegen Tafjordfjell

5,5 Kilometer, 2,5 Stunden., Höhenmeter 350, konditionell und technisch mittel

Start ist der Parkplatz am Stausee Zakariasdammen bei Tafjord. Den Einstieg in den »Trekanten Hike« direkt am See kann man dank eines großen Schilds nicht übersehen. Am Südufer führt der Weg fast steigungsfrei, aber oft auf unebenem Grund nach Osten. Nach etwa einer Stunde verlässt man den See und wandert – stellenweise steil – bergauf. Linker Hand bieten sich bald beeindruckende Blicke auf Fjellberge und den tosenden Wasserfall Reindalsfossen. In der letzten halben Stunde geht es wieder über flacheres Terrain zu den urigen Gebäuden der Reindalseter-Hütte.

2 - Zur Veltdalshytta

od-0917-norwegen-tafjordfjell-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Norwegen Tafjordfjell

10,5 Kilometer, 4,5 Stunden, Höhenmeter 550, konditionell mittel, technisch schwer

Kurz wandert man auf der Vortagsstrecke zurück, überquert den Fluss und folgt dem Schild »Veltdalshytta« nach Osten. Perfekt zum Einwandern führt der Weg erst durchs Reindal-Hochtal. Nach etwa einer Stunde ver engt sich das Veltdalselva-Flusstal wild-dramatisch. Bald wird der Pfad unebener und steiler. Hin und wieder geht es durch Bäche. Im letzten Drittel lösen Bergseen den Fluss ab, es warten ein paar seilversicherte Kraxelstellen. Alternativroute: der Weg über den Hulderkoppen (ca. 6 Stunden).

3- Zur Pyttbua


od-0917-norwegen-tafjordfjell-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Norwegen Tafjordfjell

1 Kilometer, 5 Stunden, Höhenmeter 400, konditionell mittel, technisch schwer

Die Veltdalshytta und die Pyttbua liegen auf gleicher Höhe, doch dazwischen geht es auf und ab. Beim Start folgt man dem Wegweiser zunächst Richtung Osten. Zu Fuße des Karitinden-Massivs zieht sich der Pfad dann weiter nach Norden. Nach etwas mehr als halber Strecke, beim Radiovatnet-See, zeigt sich die Etappe etwas flacher. Bei der Brücke über den Putta-Fluss ist das Ziel quasi erreicht.

4 - Zur Reindalseter

od-0917-norwegen-tafjordfjell-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Norwegen Tafjordfjell

15 Kilometer, 7 Stunden, Höhenmeter 500, konditionell und technisch schwer

Beim Aufbruch zur längsten Etappe lockt als Ziel die schon bekannte Reindalseter. Richtung Westen führt der markierte Weg zunächst zum See Nørdre Botvatnet, um kurz darauf steil anzusteigen und zwischen Isfjelfet und Puttegga auf 1544 m den höchsten Punkt der Tour zu erreichen. Nach mehreren Stunden im Fjell wendet der Pfad sich schließlich nach Süden: Abstieg zur Hütte.

5 - Zakariasdammen

od-0917-norwegen-tafjordfjell-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Norwegen Tafjordfjell

5,5 Kilometer, 2 Stunden, Höhenmeter 350, konditionell. leicht, technisch mittel

Von der Reindalseter wandert man auf der schon bekannten Route von Etappe eins wieder zurück zum Ausgangspunkt: dem Parkplatz am Stausee Zakariasdammen.

Zur Startseite
Traumtouren Weltweit od-2019-valdisole-trentino-JKlatt_140 (jpg) Italien - Trentino Klettersteig Sentiero dei Fiori

Im Herzen der Adamello-Gruppe folgt dieser luftige Klettersteig einem Grat...

Mehr zum Thema Outdoor-Erlebnis Skandinavien: Wandern, Paddeln, Trekkingtouren
OD 2019 Kaltbaden Schweden Badehäuser Schwimmen Winter Badehaus von Varberg
Touren
od-0318-leserstory-faeroeer-inseln-laura-oppelt-2 (jpg)
Menschen und Abenteuer
od 0318 Finnland 17_0703_JKlatt_164_100pc (png)
Skandinavien
od-0918-leserreportage-berlin-spree (jpg)
Menschen und Abenteuer