Great South West Walk

Great South West Walk

250 Kilometer lang, wunderschön und doch weitgehend unbekannt: Der Great South West Walk in Australiens Bundesstaat Victoria ist ein Trail, der die vielen Gesichter der Region vereint.

250 Kilometer lang, wunderschön und doch weitgehend unbekannt: Der Great South West Walk in Australiens Bundesstaat Victoria ist ein Trail, der die vielen Gesichter der Region vereint.

Der Great South West Walk (GSWW) führt im Südwesten des australischen Bundesstaates Victoria auf einer 250 Kilometer langen Runde durch die unterschiedlichen Landschaftsformen der Region.
Text und Fotos: Lars Schneider: www.larsschneider.com


Anreise

http://Flüge zum Beispiel sehr gut mit Qantas (www.qantas.com.au, Tel. 01805/250620) von Frankfurt über Singapur direkt nach Melbourne. Ab ca. 1000 Euro. Von dort weiter per Mietwagen, z.B. Europcar (Station direkt am Flughafen, Infos: www.europcar.de). Entlang der Great Ocean Road nach Portland. Für diesen Weg sollte man sich mindestens vier Tage Zeit nehmen – landschaftlich sehr lohnend, die Straße direkt am Meer zählt zu den schönsten Highways der Welt.



Beste Reisezeit

Auf dem GSWW ist man generell von Oktober bis März gut aufgehoben. Im Dezember und Januar brennt die Sonne am stärksten und es kann sehr heiß werden. Die häufige Brise am Meer sorgt dann zwar für ein wenig Abkühlung, der Wald auf den anderen Abschnitten für Schatten, trotzdem kann es unangenehm werden. Besser auf Anfang oder Ende der Periode ausweichen. Regnen kann es vor allem im Herbst immer mal wieder. Das Klima von Victoria ist größtenteils mit dem in Deutschland vergleichbar.



Ausrüstung

Wer zwischen Oktober und März wandert, wird es normalerweise warm bis heiß haben. Ein Zelt, das auch ohne Außenzelt steht, ist optimal. Leichte Funktionjacke gegen Regenschauer und Wind, Sonnenschutzmittel, Mückenspray gegen »March Flies«, eine heimtückische Bremsenart, die im Herbst auftritt. Trekkingstiefel und -stöcke, Micropur für die Entkeimung des Wassers aus den Regentanks.



Verpflegung

Es ist möglich, über die Friends of the GSWW an verschiedenen Stellen Proviant-Depots einzurichten, zum Beispiel auf halbem Weg im Kiosk in Nelson (Tel. 0061/887/384061). Kiosk/Restaurant am westlichen Ende der Bridgewater Bay mit leckeren Burgern und Süßigkeiten, ansonsten muss alles mitgeführt werden. Trinkwasser gibt es aus Regenwassertanks an allen Camps (abkochen/entkeimen).



Übernachtung

Es wird gezeltet; entlang des Weges liegen in sinnvollen Abständen Camps, die zumeist mit Plumpsklo und einem Regenwassertank ausgestattet sind (Reservierungen über den Parks Victoria Visitor Center in Portland, Tel. 0061/355/232671). Ein besonders schöner Abschluss ist eine Übernachtung im Leuchtturm von Cape Nelson (Cape Nelson Lighthouse, Tel. 0061/355/235100, www. lightstation.com.au, E-Mail: enquiries@lightstation.com.au).

Transport
Abhängig davon, ob man die gesamte Runde oder nur einzelne Abschnitte gehen möchte, kann gegen ein kleines Entgelt über die Friends of the GSWW ein Shuttle Service zu den Trailheads arrangiert werden.


Karten

The Great South West Walk,
Strip Maps and Track Notes. Ein kleines Büchlein mit Karten und Infos, vor Ort erhältlich. Alles, was man für den Trek braucht.



weitere Infos

Australian Tourist Commission, Frankfurt, Tel. 069/95086203, www.australia.com.
Friends of the GSWW, PO Box 192, Portland, Victoria 3305. www.parks.vic.gov.au

Zur Startseite