OD-1211-Iglubau-Schweiz-07 (jpg) Ben Wiesenfarth

Die kalte Jahreszeit genießen: Winter in den Alpen

Fünf Winterpakete für jeden Geschmack

Wenn der Winter die Alpen fest im Griff hat, eröffnen sich für Outdoorer traumhafte Tourenmöglichkeiten. Auf welche Arten Sie die kalte Jahreszeit genießen können und wo besondere Angebote locken, steht hier.

In den Alpen beginnen Wintermärchen oft schon mit dem morgendlichen Blick aus dem Fenster: Wenn draußen eine weiche Schneedecke verlockend auf den Berghängen glitzert und sich die weißen Hauben der Gipfel gegen einen strahlend blauen Himmel absetzen, kommen Outdoorer schnell auf Touren. Rasch frühstücken und in die warme Kleidung schlüpfen, dann raus ins Freie und rein in die weiße Wunderwelt. Ob es dabei eher gemütlich oder richtig sportlich zugeht, ob man sich in präpariertem Gelände bewegt oder seine eigenen Wege spurt: Im Winter sind die Möglichkeiten, das Gebirge zu genießen, besonders vielfältig.

Das wohl beeindruckendste Erlebnis bieten Skitouren: Sie vereinen die sportliche Herausforderung des Anstiegs und den Geschwindigkeitsrausch der Abfahrt mit einem ungefilterten Naturerlebnis abseits der Liftanlagen. Wer die Königsdisziplin des Wintersports von der Pike auf lernen möchte, absolviert am besten einen Einsteigerkurs – solide skifahrerische Fähigkeiten vorausgesetzt. Einfach anschnallen und losziehen heißt es dagegen beim Schneeschuhwandern. Zwar ist der breitbeinige Gang auf den "Entenfüßen" am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, doch selbst Wanderungen durch tiefen Pulverschnee sind damit kein Problem. Das ist Ihnen zu anstrengend? Dann lassen Sie sich doch beim Snowkiten vom Wind durch die Bergwelt ziehen. Oder genießen Sie den Zauber der verschneiten Landschaft vom Pferderücken aus.

So richtig perfekt wird das Wintererlebnis aber erst, wenn man am Abend in eine Unterkunft mit Wohlfühlatmosphäre zurückkehrt. Für viele der Inbegriff an Gemütlichkeit: eine eigene Berghütte, in der man nach der Tour völlig ungestört am warmen Kachelofen entspannen kann. Wer keine Lust hat, sich im Urlaub selbst zu versorgen, fühlt sich vielleicht im Hotel wohler. Welche Art des Basislagers Sie auch bevorzugen, ob Sie etwas Neues ausprobieren wollen oder die Abwechslung lieben: Rechts stellt outdoor fünf Winterpakete für jeden Geschmack vor.

Skitouren-Abenteuer: Hohe Tauern/Österreich

Rund um den Gipfelkönig Großglockner erstreckt sich im Nationalpark Hohe Tauern – ein Skitourenrevier der Extraklasse. Auch Anfänger finden hier ideale Bedingungen, zum Beispiel beim zweitägigen "White Spirit"-Angebot von Tauern­Alpin: Unter professioneller Anleitung lernen Teilnehmer zuerst Aufstiegs- und Abfahrtstechniken, den Umgang mit der Ausrüstung sowie grundlegende Lawinenkunde, danach geht's schon auf den ersten Gipfel. Ab 333 Euro mit Übernachtungen in Nationalpark-Partnerhotels. www.nationalpark-hohetauern.at

OD Nationalpark Hohe Tauern
Österreich

Zum großen outdoor-Skitouren-Special

Faszination Snowkiten: Wallis/Schweiz

Sie möchten frei wie der Wind durch die verschneite Bergwelt gleiten? Snowkiten macht es möglich. Anders als beim herkömmlichen Skifahren oder Snowboarden bestimmt nicht die Schwerkraft, sondern ein Lenkdrachen den Weg – auch ebene Flächen und ansteigende Hänge werden so zu rasanten Pisten. Profis erreichen über hundert Stundenkilometer und segeln bis zu 200 Meter weit durch die Luft, doch auch Anfänger freuen sich schnell über erste Erfolgs-erlebnisse. Zweitägige Einsteiger-Pakete bietet z. B. die Swiss Snowkiting School am Walliser Simplonpass an. Kosten: ab 450 CHF inkl. Übernachtungen in ausgewählten Hotels. www.snowkiting.ch

OD_TestedOnTour_0111 Osprey Variant Boris
Sonstiges

Hoch zu Ross: Mühlviertel/Österreich

Über der weißen Landschaft liegt tiefe Stille, nur das leise Schnauben der Pferde und das Knirschen des Schnees durchbricht sie – ein Ausritt im Winter ist ein magisches Erlebnis. Die Stonehill-Ranch bei Königswiesen bietet dreitägige "Winterdream"-Pakete an, bei denen Gäste das hügelige Umland auf begleiteten Tages- und Halbtagesritten erkunden. Nach den Ausflügen sorgt das stilvolle Ambiente der Ranch für einen genussvollen Ausklang: Zur Anlage gehören ein großer Saunabereich und die urige Longhorn-Bar, wer mag, übernachtet im eigenen Blockhaus.

OD Bergtraum vom Eigenheim - Almhütten zum mieten
Touren & Planung

Hüttendorf Maria Alm: Salzburg/Österreich

Vor der majestätischen Kulisse des Hochkönigs (2941 m) bilden zwanzig kanadische Blockhäuser das Hüttendorf Maria Alm. Ausgestattet mit Kaminofen, Küche und Sauna, bieten sie ein urgemütliches Basislager für zahlreiche Wintertouren, darunter rund 85 Kilometer präparierte Wanderwege, über 40 Kilometer Langlaufloipen und eine 2,5 Kilometer lange Naturrodelbahn. Neun Hüttenkategorien werden angeboten, die günstigste kostet 149 Euro pro Nacht. Details auf: www.huettendorf.com

Iglu-Abenteuer: Pizol/Schweiz

Wer die winterlichen Alpen besonders intensiv erleben möchte, übernachtet in einem selbst gebauten Iglu. Wie das geht, lernen Sie beispielsweise beim Veranstalter Freizeit Aktiv. Der Bau der gefrorenen Unterkunft an der Bergstation des Pizol (2226 m) dauert etwa vier Stunden, anschließend tanken Sie beim Fondue im Freien Energie für eine Wanderung unter dem Sternenzelt. Nach der Übernachtung im warmen Expeditionsschlafsack rundet eine Schneeschuhwanderung (optional auf den 2844 Meter hohen Pizol-Gipfel) das Programm ab. www.freizeit-aktiv.ch

OD-1211-Iglubau-Schweiz-05 (jpg)
Camp & Equipment
Zur Startseite
Traumtouren Weltweit Kirgisistan - Tian-Schan-Berge Entdeckertouren in Zentralasien Diese 3 „Stans“ gehören auf deine Bucket List!

Die Länder der zentralasiatischen Turkestan-Region locken mit gewaltigen...

Mehr zum Thema Winter
Mammut
Rucksäcke
Headlmap Trail Speed 4XT von Silva
Sonstiges
OD 0112 Schneeschuhe
Sonstiges
OD-0115-Tested-On-Tour-Hanwag-Fjaell-Extreme Winterschuhe Winter Schnee (jpg)
Wintersport