Wandern an der Costa Blanca

Costa Blanca

Costa Blanca

José Miguel garcia hat In der Sierra de Aitana sein Paradies Gefunden. Wanderern zeigt er es gerne.

José Miguel garcia hat In der Sierra de Aitana sein Paradies Gefunden. Wanderern zeigt er es gerne.

Die Sierra Aitana zeichnet sich durch sehr mildes, im Sommer heißes Klima, schroffe, 1500 Meter hohe Kalksteinmassive und terrassierte Felder aus. Erstaunlich ist, dass sich trotz der Nähe zu Alicante und der recht guten Erschließung kaum ein Tourist in diese Berge verirrt. Lediglich Kletterer haben das Tal von Sella für sich entdeckt und frönen hier ihrem Sport an einigen Felswänden, die – wie bei Sportkletterern so üblich – nicht mehr als 5 Minuten vom Parkplatz entfernt sein dürfen. Dahinter beginnt eine Landschaft mit nahezu alpinen Dimensionen. Weniger alpin muten die Mandel- und Olivenhaine an, die es hier auch in den Höhen gibt. In den Tälern betört der Duft von wildem Thymian, Oregano und anderen Kräutern die Sinne.


Anreise

http://Am besten mit dem Flugzeug nach Alicante. Von dort weiter entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Mietwagen. Günstige Flüge bietet unter anderem Air Berlin (www.airberlin.com). Hin- und Rückflug sind außerhalb der Saison und bei frühzeitiger Buchung ab zirka 200 Euro zu haben.



Beste Reisezeit

Ideal im Herbst, Winter und Frühling, im Sommer ist es zu heiß.



Übernachtung

Wer es rustikal mag, schläft in der Selbstversorgerhütte am Klettergebiet bei Sella. Das »Rifugio« liegt am Ende der Talstraße ins Barranc de l’Arc. Tel. 00 34/9 65 89 03 92. Hier gibt es auch einige wenige Zeltplätze. Mehr Zeltmöglichkeiten auf dem Campingplatz »El Castallet« in Castell de Castells. Tel. 00 34 /9 65/ 51 80 67. Gästehaus in Sella: Casa Rural El Mirador, Calle Cirineo 13, 03579 Sella.
Tel. 00 34/ 9 65/ 87 90 00.



Bücher

Einen vernünftigen Reiseführer über die Sierra Aitana gibt es nicht. Aber es gibt eine brauchbaren Führer zu Wanderungen im Hinterland der Costa Blanca: Landschaften der Costa Blanca, John und Christine Oldfield, Sunflower 2002, 12,70 Euro.



Karten

Provincia de Alicante. Mapas des Servicio Geografico Nacional, Maßstab 1 : 25000. Blätter Nr. 821 (Alcoy) , Nr. 822 (Benisa), Nr. 847 (Villajoyosa), Nr. 848 (Altea). Am besten vor Ort erhältlich.



weitere Infos

www.terraferma.net.

Veranstalter: Die Reise ist bei Hauser Exkursionen/München buchbar und kostet 995 Euro.
www.hauser-exkursionen.de.
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Meist gelesen 1 OD Pulka Norwegen Isolationsjacken im Test Test: Winterjacken für eisige Temperaturen 2 Mountain Equipment Schlafsäcke Stirnlampen-Kauftipps Die besten Stirnlampen aus unseren Tests 3 OUTDOOR Wanderschuh-Test 2020 Wanderschuh-Tests Welches sind die besten Allround-Wanderschuhe? 4 amazon Black Week Der Black Friday 2020 für Outdoor-Begeisterte! Deal des Jahres oder smarte Marketing-Aktion? 5 Weihnachtsgeschenke OUTDOOR-Adventskalender 2020 Bald geht's wieder los! 6 Alpengirls 57 Sexy Alpengirls und Alpenboys Alle Bilder aus dem kultigen Bauernkalender
Mehr zum Thema Spanien
Vulkan Teide auf Teneriffa
Weltweit
Wandern auf La Palma - Kanaren
Weltweit
od 2019 mallorca-kapformentor-COLOURBOX9916390.jpg
Weltweit
od-0217-kanaren-la-gomera-teaser (jpg)
Weltweit