Teil des
Die besten Wanderschuhe aller Klassen
OD Hanwag Performance XCR neu
Hanwag Sendero GTX
OD Raichle Mt. Crest GTX
Lowa Cevedale GTX 4 Bilder

outdoor-Schuhguide

Starker Auftritt

Gutes Schuhwerk sorgt nicht nur für mehr Komfort, sondern auch für mehr Sicherheit. outdoor verrät, worauf es bei Wanderschuhen ankommt.

Mit Turnschuhen auf Wandertour? Lieber nicht. Auf trockenen, gut ausgebauten Wegen mag man sich damit noch einigermaßen wohlfühlen. Doch sobald Steine und Wurzeln den Pfad zur Buckelpiste machen oder Regen den Weg in ein Schlammbad verwandelt, bleibt der Spaß auf der Strecke. Nasse Füße gehören dann noch zu den kleineren Problemen. Schwerer wiegt da schon die Rutschgefahr oder das Risiko, umzuknicken.

Wohler und sicherer fühlt man sich in einem Wanderstiefel. Doch welchen kaufen? Es gibt Stiefel und Halbschuhe, schwere und leichte Modelle und solche mit einem wasserdichten, atmungsaktiven Futter wie zum Beispiel Gore-Tex. Vor dem Kauf steht die Überlegung, wo Sie den Schuh einsetzen werden. Für kürzere Wanderungen auf Forst- und Waldwegen reicht ein bis knapp unter den Knöchel reichender Multifunktionsschuh.

Wanderungen auf anspruchsvollen Mittelgebirgspfaden verlangen dagegen einen festeren und höheren (Leicht-)Wanderstiefel. Plant man Bergtouren und macht auch vor Klettersteigen oder Gletscherpassagen nicht halt, kommt nur ein Bergstiefel in Frage. Mehr über diese vier Schuh­typen erfahren Sie in der Mediashow.

Ein wasserdichtes, atmungsaktives Futter gehört heute in jeden Schuh.
Beim Kauf sollten Sie die in Frage kommen­den Modelle mindestens eine halbe Stunde ausprobieren. Tragen Sie dabei – und später auf Tour – Trekkingsocken aus einem Kunstfaserwollgemisch, zum Beispiel von Woolpower oder Icebreaker.

Außerdem sollten Sie bei der Anprobe Treppen steigen, in den Zehenstand gehen und nach einem kurzen Sprint ruckartig abbremsen. Dabei muss die Ferse bombenfest sitzen, der Schaft und Mittelfußbereich Halt bieten. Die Zehen brauchen dagegen Luft. Erfüllt der Schuh diese Kriterien, ist bequem und rollt geschmeidig ab, haben Sie das richtige Modell gefunden.

Mehr zum Thema Wanderschuhe:

OD Schuhpflege Mediashow 5
Sonstiges
OD 0308 Wanderschuhe Bild01
Wanderschuhe

Der perfekte Schuh im Überblick

1 Schaft: Das Schuhoberteil bezeichnet man als Schaft. Dieser sollte
eng anliegen und dem Fuß Halt bieten, ohne jedoch zu drücken. Bietet der Schaft etwas zu viel Volumen, lässt sich das mit dicken Trekkingsocken ausgleichen, bei zu wenig Volumen hilft nur der Griff zu einem anderen Modell.

2 Zehenbox: Die Zehen dürfen weder vorn am Schuh anstoßen noch oben, ausreichend Platz ist im Zehenbereich damit Pflicht. Kaufen Sie den Schuh im Zweifelsfall also lieber eine halbe Nummer größer – zumal die Füße im Alter etwas länger werden.

OD Der perfekte Wanderschuh
DanielGeiger.net
Ein eng anliegender Schaft, Zehenfreiheit und eine griffige Sohle zeichnen einen guten Wanderschuh aus.

Welcher Schuh für welches Gelände? outdoor zeigt's

OD Hanwag Performance XCR neu
OD Hanwag Performance XCR neu Hanwag Sendero GTX OD Raichle Mt. Crest GTX Lowa Cevedale GTX 4 Bilder

3 Schnürung: Je weiter die Schnürung nach vorne reicht und je leichter sie läuft, desto besser lässt sich der Schuh an den Fuß anpassen. Praxistipp: Sobald Sie 10 bis 15 Minuten gewandert sind, sollten Sie den Schuh nochmals zubinden. Erst dann bietet der Schuh den maximalen Halt.

4 Sohle: Je anspruchsvoller das Gelände, desto verwindungssteifer muss die Sohle sein. So bietet sie mehr Halt im steilen Gras und Geröll, Steine und Wurzeln drücken nicht mehr ins Fußgewölbe. Im Vorfußbereich sollte die Sohle direkt unter dem Ballen abrollen.

5 Sohlenprofil: Eine griffige Sohle verhindert, dass man auf steilen, nassen Wegen ins Rutschen kommt und alle Viere von sich streckt. Achten Sie deshalb auf ein ausgeprägtes Profil. 5 Millimeter sollte es mindestens tief sein.

Mehr Infos zum Thema Wanderschuhe:

OD Schuhpflege Mediashow 5
Sonstiges
OD 0308 Wanderschuhe Bild01
Wanderschuhe

So pflegen Sie Ihren Schuh

Nikwax Lederpflege: Das richtige Pflegemittel für Multifunktionsschuhe. Es erhält die samtartige Oberfläche des Leders, schützt allerdings nicht ganz so gut vor Nässe wie Pflegewachs. Preis: 8 Euro. Infos: www.vaude.com

Tapir Lederimprägnierung: Das ideale Imprägniermittel für Lederschuhe: Es ist extrem wirksam und pflegt das Leder, ohne dass dessen samtige Struktur verlorengeht. Es enthält nur natürliche Substanzen. 50 ml kosten 8 Euro. Infos: www.tapir.de

OD Schuhpflege Nikwax neu
Nikwax Lederpflege

Welcher Schuh für welches Gelände? outdoor zeigt's

OD Hanwag Performance XCR neu
OD Hanwag Performance XCR neu Hanwag Sendero GTX OD Raichle Mt. Crest GTX Lowa Cevedale GTX 4 Bilder
OD Sno Seal Pflegewachs
Sno-Seal Pflegewachs

Sno-Seal Pflegewachs: Das Pflegemittel aus Bienenwachs schützt Leder vor dem Austrocknen und verhindert, dass es sich mit Feuchtigkeit vollsaugt. Durch das Wachs sieht Leder speckig aus. Preis: 8 Euro.
Info: www.relags.de

Mehr Infos zum Thema Wanderschuhe:

OD Schuhpflege Mediashow 5
Sonstiges
OD 0308 Wanderschuhe Bild01
Wanderschuhe
Zur Startseite
Tipps Touren & Planung OD Reisen Urlaub Hund Tiere Mit Bello auf Reisen: Tourenplanung mit Hund Reisen mit Hund

Wenn der Hund mit in den Urlaub soll, darf nichts vergessen werden.

Mehr zum Thema Tourentaktik und Tourentechnik
od-0218-Instructor_warm_schlafen_006 (jpg)
Camp & Equipment
OD-1213-Erste-Hilfe-Set-Test-Drakeimages-Erste-Hilfe-Aufmacher (jpg)
Touren & Planung
od-0815-trekkingrucksack-test-teaserbild Sarek Zelt Exped Orion Extreme 3 bZelten Kocher Kochen Wasser Boris
Touren & Planung
od-0415-testedontour-nigor-parula2 Zelt Zelten Trekking Winter Herbst (jpg)
Touren & Planung