OD Orientierungshilfe Illustration: Franz Scholz

Fünf Tipps für die Orientierung mit Karte

Orientierung leicht gemacht Fünf Tipps für die Orientierung mit Karte

Wo genau bin ich und wohin muss ich? Erst eine detaillierte Karte bringt einen letztendlich ans Ziel. Wir haben fünf passende Tipps für Sie.

Geeignete Karte

Verwenden Sie topografische Karten im Maßstab 1:25000, denn sie zeigen das Gelände mit Höhenprofil. Ab 1:50000 wird eine genaue Orientierung schwer.

Ausrichten

Halten Sie die Karte so vor sich, wie es Ihrer Blickrichtung entspricht. Was sich rechts befindet, sollte auch auf der Karte rechts sein, auch wenn die Schrift auf dem Kopf steht.

Abgleichen

Falten Sie die Karte so, dass sie die Route zeigt und halten Sie sie griffbereit. Gleichen Sie das Gelände dauernd mit der Karte ab, und ermitteln Sie Ihren Standort.

Höhenlinien

Punkte gleicher Höhe sind durch feine, braune Linien verbunden. Je dichter sie aufeinander folgen, desto steiler ist das Terrain – wichtigste Orientierungshilfe auf Karten!

Höhenmesser

Viele Multifunktionsuhren haben einen Höhenmesser. Befinden Sie sich auf einem verzeichneten Weg, schneidet ihn die entsprechende Höhen­linie am Standort.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Tourenplanung
Wandern & Trekking im Yosemite Nationalpark, USA
Sonstiges
Reisebericht 03/2021: Ahrsteig
Deutschland
Titel 03/2021
Touren
outdoor wandern freiburg wiese
Deutschland