MB 0211 Familienziele Andreas Neuhauser

Mountainbike-Spaß für die ganze Familie

Die schönsten Familienreviere für Mountainbiker

Im Mountainbike-Urlaub ist es nicht leicht, jedes Familienmitglied glücklich zu machen. Gute Chancen haben Sie jedoch bei diesen fünf Bike-Revieren.

Salzkammergut/Österreich: Biken zwischen Almen und Seen

Mit seinem 1000-Kilometer-Wegenetz zählt das Salzkammergut zu den größten beschilderten Mountainbike-Regionen Europas. Hier findet jeder etwas!
Abwechslung und Ablenkung, das zieht bei Groß und Klein. Im Salzkammergut mit seinen einfachen Forst- und Wirtschaftswegen und stolzen 76 Seen ist für beides gesorgt. Eine sehr einfache Runde um den Ödensee (5 km, 35 Hm) macht schon den Allerkleinsten Spaß. Von Kainisch geht es über die Kohlröserlhütte um den kleinen Natursee. Für Abwechslung sorgen fünf Themenwanderwege.

INFOS: Die Mountainbike-Karte Salzkammergut Mountainbiking mit 17 Kartenblättern und 76 Touren gibt es beim Tourismusamt, www.salzkammergut.at

Mit Kindern Mittenwald entdecken

Barfuß wandern und in der Schlucht Kobolde besuchen: Rund um den kleinen Geigenbauort am Fuße des Karwendels können Familien was erleben.
Und der Barfußwanderweg am Hohen Kranzberg und die Leutaschklamm sind noch längst nicht alles. Auf der leichten Lautersee-Ferchensee-Mountainbiketour (15 km, 350 Hm) kommen Badespaß und Bootfahren dazu. Die Tour führt von Mittenwald kurz auf der Fahrstraße Richtung Leutasch und verlässt diese an einer Linkskehre geradeaus. In leichter Steigung erreicht man bald den Lautersee. Der Badesee ist auch bei den Einheimischen sehr beliebt. Ein Restaurant auf der anderen Seite lockt zur Einkehr. Man bleibt immer auf dem Hauptweg. Bald führt er ein kurzes Stück steil bergauf zum Ferchensee. Auch hier kann man einkehren und sogar Karpfen füttern.

INFOS: Infos zur Tour gibt es unter www.mtb-mittenwald.de; weitere Touren: www.mittenwald.de

Mit Pinocchio im Urlaub: Savognin

Er ist auch im schweizerischen Graubünden anzutreffen: Pinocchio. Im gleichnamigen Club werden Kinder zwischen drei und zwölf Jahren betreut.
Und wenn die Familiensprösslinge mal Lust haben, ihre Eltern auf einer Mountainbike-Tour zu begleiten, statt am Kinderprogramm teilzunehmen, dann können sie das zum Beispiel auf der mittelschweren Sechs-Dörfer-Runde (18 km, 560 Hm) durch kleine Surses-Ortschaften rund um Savognin tun. In angenehmen Steigungen führt die mittelschwere Route von Savognin über Tinizong, Cunter, Salouf, Parsonz und Riom zurück nach Savognin. Unterwegs könnte man den Spielplatz in Cunter oder Tinizong besuchen, und zum krönenden Abschluss der langen Runde bietet sich ein Sprung in den kleinen Badesee Lai Barnagn bei der Talstation in Savognin an.

INFOS: Touren und GPS-Daten gibt es unter www.savognin.ch und in der Bike-Explorer-Karte Savognin.

Familienland Tirol: die Zugspitzarena

Die Daniel-Runde macht auch Dominik, Inka und ihren Eltern Spaß. Von allen Seiten zeigt der 2340 Meter hohe Berg interessante Gesichter.
Von Osten sieht der Daniel aus wie eine Miniaturausgabe des Matterhorns, nach Süden zeigt er mit Wald- und Wiesenhängen ein liebliches Gesicht. Von Lähn führt eine konditionell mittelschwere Tour (46 km, 380 Hm) über Schotter- und Asphaltwege einmal rund um den Berg und bringt Biker auch zu zwei Seen. Von Lähn-Wengele fährt man zuerst auf dem Radweg nach Ehrwald zu den Viaduktbögen und weiter bis zur Brücke vor Griesen. Von hier der Forststraße durch das Neidernachtal zum Plansee folgen. Auf der Uferstraße gelangt man bis ans Ende des Sees, hier fährt man links über die Brücke und zum Heiterwanger See. Von Heiterwang geht es dann zurück nach Lähn.

INFOS: Tourenbeschreibungen und Infos zu Kinderhotels gibt es unter www.zugspitzarena.com

Volles Programm im Frankenwald

Teddymuseum, Dampfloks, Modell­eisenbahnen und Floßfahrten: Neben Mountainbiken hat der Naturpark Frankenwald noch vieles zu bieten.
Das 300 Kilometer und 8000 Höhenmeter umfassende beschilderte ­Bike-Routennetz lässt sich in einem Urlaub gar nicht schaffen – vor allem wenn man bedenkt, wie viel Ablenkung am Wegesrand lockt. Auf der mittelschweren Festungstour (39 km, 380 Hm) von Kronach kann man gleich zu Beginn oder am Ende der Route die Festung Rosenberg besichtigen. Unterwegs warten Schlösser und ein Streichelzoo auf neugierige Besucher. Die Runde führt von Kronach über Knellendorf, Gundelsdorf, Haig, Burggrub, Rotheul, Bächlein, Mitwitz, Gestungshausen, Mödlitz, Schneckenlohe, Beikheim, Schmölz, Oberlangenstadt, Küps und Neuses wieder zurück nach Kronach.

INFOS: Tourenbeschreibungen und Karten: www.frankenwald-aktiv.de; www.frankenwald-tourismus.de

Zur Startseite
Tipps Touren & Planung OD-Instructor-Aufmacher+Festzurren (gif) Wanderschuhe binden - die Tricks der Profis Schuhe schnüren - Druckstellen vermeiden

Sich die Schuhe zu binden, wird im Allgemeinen nicht als anspruchsvolle...

Mehr zum Thema Reise
Wandern - Reise - Trekking
Weltweit
OUTDOOR-Reise in Kooperation mit DIAMIR
Weltweit
Wohnmobil unterm Sternenhimmel
Touren
OUTDOOR-Reise in Kooperation mit DIAMIR
Weltweit