Devold Advertorial, Wollkleidung reparieren DEVOLD
Devold Wollbekleidung reparieren
Devold Wollbekleidung für Outdoor-Touren
Devold Advertorial, Wollkleidung reparieren
Devold Advertorial, Wollkleidung reparieren 10 Bilder

Wollkleidung reparieren: Experten-Tipps

Experten-Tipps So repariert ihr eure Wollkleidung

Dein Lieblingsteil aus Wolle hat ein Loch? Kein Problem. Das lässt sich leichter reparieren als man denkt!

Wir alle haben ein paar Lieblingskleidungsstücke in unserem Schrank, die uns eine Saison nach der anderen warm halten. Manche Kleidungsstücke haben sogar einen sentimentalen Wert, denn sie waren Teil vieler unvergesslicher Touren.

Die Wollbekleidung, die Devold of Norway herstellt, ist in Bezug auf Qualität und Design auf Langlebigkeit ausgelegt. Das Unternehmen besitzt eigene Produktionsstätten in Litauen und fertigt somit als einer der wenigen Wollbekleidungshersteller in Europa. Daneben bleibt Devold wichtig zu wissen, woher der Rohstoff für ihre Bekleidung stammt: Die Wolle bezieht die norwegische Marke von sorgsam ausgewählten, garantiert mulesing-freien Partnerfarmen in Australien, Neuseeland, Argentinien und Norwegen. Mit seiner Sheep-to-Shop Qualitätsstrategie verfügt DEVOLD über eine lückenlose Kontrolle der gesamten Produktionskette – von der Haltung, dem Scheren der Schafe über das Spinnen, Färben und Nähen bis zur Zusammensetzung und dem Transport; kurz gesagt, vom einzelnen Schaf bis in den Fachhandel.

Devold Advertorial, Wollkleidung reparieren
DEVOLD
Fair produzierte Funktionskleidung aus 100 Prozent Naturfaser: Der Wollpionier Devold of Norway verarbeitet seit über 160 Jahren Outdoor-Bekleidung erstklassiger Qualität.

Länge, Festigkeit, Feinheit und Elastizität der Fasern machen den Unterschied qualitativ hochwertiger Wolle: Dennoch ist Wolle ein empfindliches Material. Verfängt sich ein Reißverschluss oder Klettverschluss in deinem Kleidungsstück oder nutzt sich eine Naht ab, kann schnell mal ein Loch im Lieblingskleidungsstück entstehen. Aber keine Sorge, du musst für die Reparatur nicht versuchen, die alte Nähmaschine deiner Oma wieder in Gang zu bringen, denn du benötigst dafür nicht viel mehr als Nadel und Faden!

Wie repariert man sein kaputtes Kleidungsstück aus Wolle?

"Kaufe Nadel und Faden, nimm dir Zeit und arbeite immer bei gutem Licht. Ein bisschen Geduld ist auch von Vorteil."

"Suche einen Faden, der der Farbe des Kleidungsstücks so ähnlich wie möglich ist. Drehe das Kleidungsstück auf links und beginne dort. Auch wenn viele Leute empfehlen, von innen zu nähen, arbeite ich immer von außen. So erhält man das beste Ergebnis und kann besser kontrollieren, wie die Reparatur aussehen wird", so Laila Gaustadnes, Produktentwicklerin und Nähexpertin.

"Bei Wolle und anderen gestrickten Kleidungsstücken gilt: Je schneller man das Loch repariert, desto schneller kann man es weiter tragen. Ein kleines Loch wird schnell größer, und das Reparieren wird einfach schwieriger", meint Devold-Designerin Christine Haralstad-Sindum.

Was ist mit besonders großen Löchern?

"Auch große Löcher lassen sich reparieren – aber es dauert etwas länger und man muss sehr vorsichtig sein, damit die Naht hinterher gut aussieht. Es geht darum, das Loch und die Reparatur so klein wie möglich erscheinen zu lassen. Wenn das Loch so groß ist, dass man die Ränder nicht zusammennähen kann, ist es vielleicht besser, einen Flicken aus einem anderen Wollkleidungsstück aufzunähen", so Gaustadnes.

Mit anderen Worten: Wenn dein alter Lieblingspullover nicht mehr zu retten ist, behalte ihn trotzdem als möglichen Flicken für andere Kleidungsstücke. Für die Reparatur eignet sich vorzugsweise ein dünnes Wollgarn. Lässt sich dieses jedoch nicht auftreiben, kannst du auch ein normales Nähgarn verwenden.

Von Hand nähen oder mit der Maschine?

Du fragst dich immer noch, ob du nicht lieber zur Nähmaschine greifen solltest? Der Tipp der Expertin lautet: Nein. Um Löcher in Kleidungsstücken aus Wolle zu reparieren, ist das Nähen mit der Hand fast immer die schnellste, einfachste und sauberste Methode.

Gibt es klassische Fehler, die man vermeiden sollte?

"Achte darauf, dass du bei großen Wollpullovern in die Maschen einnähst, und das Loch an den Seiten gut festhälst, da es sich sonst im Laufe der Zeit wieder auflöst", rät Laila, die eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt hat, um die Arbeit zu erleichtern:

Reparatur eines Wolltops in 12 Schritten

  1. Nadel und Faden besorgen
  2. Wähle einen Faden in der gleichen Farbe wie das Kleidungsstück.
  3. Schneide etwa 40 cm Faden ab. Er darf nicht zu lang sein, denn das erschwert die Arbeit nur.
  4. Nähe mit einfachem oder doppeltem Faden, mit einfachem Faden für die dünnsten Wollkleidungsstücke.
  5. Verknote das Ende des Fadens.
  6. Schneide die Enden ab, damit sie gleichmäßig sind.
  7. Befestige den Faden auf der Rückseite einer Kante des Lochs.
  8. Führe die Nadel an der gleichen Stelle nach oben.
  9. Platziere die Stiche 2-3 mm oberhalb und unterhalb des Lochs.
  10. Ziehe die Stiche nach und nach fest.
  11. Wiederhole den Vorgang bis zum Ende des Lochs.
  12. Binde zum Schluss den Faden ab.
Devold Wollbekleidung für Outdoor-Touren
Devold
"Man sollte immer versuchen, die Kleidungsstücke zu reparieren, die man liebt," empfiehlt Devold-Designerin Christine Haralstad-Sindum.

Reparatur eines Wollpullovers in 13 Schritten

  1. Nadel und Faden besorgen
  2. Wähle einen Faden in der gleichen Farbe wie das Kleidungsstück.
  3. Schneide etwa 40 cm Faden ab.
  4. Nähe mit doppeltem Faden.
  5. Mache einen Knoten am Ende des Fadens und schneide die Enden ab, damit sie gleichmäßig sind.
  6. Befestige den Faden an der Innenseite des Lochrandes.
  7. Führe die Nadel an der gleichen Stelle durch.
  8. Nähe das Loch von außen zu.
  9. Achte darauf, dass du die Nadel durch die Stiche am Ende des Lochs führst.
  10. Es ist wichtig, hier einen Stich zu setzen, damit das Loch nicht ausläuft.
  11. Steche mit der Nadel in eine Masche ein und wieder zurück in die nächste, dann auf die andere Seite des Lochs und den Vorgang wiederholen.
  12. Ziehe den Faden dabei leicht an.
  13. Binde schließlich den Faden im Inneren des Pullovers ab.

DEVOLD und die OUTDOOR-Redaktion wünschen viel Spaß mit deinem reparierten Kleidungsstück!