PS Skitourenpark Spitzkehre Skitouren-Park Eckbauer

Skitouren-Parks: Training für Einsteiger und Profis

7 Skitouren-Parks zwischen Allgäu und Salzburg

Skitouren-Parks kann man als Fitnesscenter für Tourengeher verstehen. Wobei es weniger um die körperliche Fitness geht als den richtigen Umgang mit dem LVS-Equipment oder das Üben elementarer Skitechniken wie der Spitzkehre.

Bergführer wie Franz Perchtold halten solche Lehrpfade oder Skitouren-Parks, wie es sie inzwischen in mehreren Alpenregionen gibt, grundsätzlich für eine gute Sache. Allerdings erteilen diese Do-it-yourself-Konzepte keine Freibriefe in puncto Tourenkompetenz. „Die Grundidee ist es“, erläutert Perchtold, „weniger routinierten Tourengehern das Basis-Know-how an diesem Sport zu vermitteln.

Eine umfassende Ausbildung zum Thema Lawinengefahr können diese Lehrpfade jedoch nicht ersetzen. Dafür ist mindestens ein 2-tägiger Kurs nötig. Aber zum Reinschnuppern für Novizen oder als Auffrischung für routinierte Tourengeher sind diese Parks ideal – besonders am Anfang der Saison.

Eckbauer, Garmisch-Partenkirchen

Seit 2012 gibt es den Skitouren-Park an der Eckbauerbahn, unterstützt und finanziert von Dynafit und Salewa sowie deren Handelspartnern. Über 500 Höhenmeter geht es an der Skisprungschanze vorbei und hinauf zum Berggasthof „Eckbauer“, wo ein Testzentrum mit Verschüttetensuchgeräten von Ortovox, ein Lawinensuchfeld zum Üben sowie ein Lernvideo zur Verfügung stehen. Während der Testtour passiert man acht Info-Tafeln. Die Schaubilder führen in die neue Materie ein und zeigen unter anderem, wie man eine lawinensichere und ökonomisch zu gehende Aufstiegsspur anlegt.

Bournak, Erzgebirge

Dynafit hat am Bournak (deutscher Name: Stürmer), im tschechischen Teil des Ost-Erzgebirges, einen weiteren Pfad aufgebaut. In etwa einer Stunde geht es an acht Info-Tafeln in deutscher und tschechischer Sprache vorbei auf den 869 Meter hohen Bournak.

Obersalzberg, Berchtesgaden

Der Salewa-Skitouren-Park am Obersalzberg bei Berchtesgaden war der erste seiner Art in Deutschland. Auch hier können Einsteiger an verschiedenen Wochentagen Kurse und Führungen buchen inklusive Leihmöglichkeit der kompletten Tourenausrüstung. Am Obersalzberg werden die Teilnehmer auf einem Rundparcours von staatlich geprüften Berg- und Skiführern mit verschiedenen Situationen im freien Gelände konfrontiert: Wie setze ich die Steighilfe effizient ein? Wie funktionieren Verschüttetensuche, Kameradenbergung und Erste Hilfe? Darüber hinaus kommen auch die Verhaltensregeln auf der Piste und das umweltfreundliche Skibergsteigen nicht zu kurz. Jeder Teilnehmer erhält hinterher ein Trainingszertifikat des Verbandes Deutscher Berg- und Skiführer (VDBS). Übrigens sind am Obersalzberg nicht nur Einsteiger unterwegs. Viele erfahrene Skibergsteiger trainieren hier und bereiten sich auf die Saison und Renn-Wettbewerbe vor. www.skitourenpark.de

Unternberg, Ruhpolding

Wer einmal eine etwas längere Tour ausprobieren möchte, ist auf dem Dynafit-Lehrpfad am Unternberg gut aufgehoben, denn hier geht es immerhin 750 Höhenmeter bergauf. Zur Belohnung sollte man natürlich in der Unternberg-Alm einkehren und die leeren Energiespeicher auffüllen.

Tegelberg, Ostallgäu

950 Höhenmeter sind am Tegelberg zu überwinden. Seit dem Winter 2010/2011 gibt es diesen ersten Skitourenlehrpfad im Allgäu, den die Tegelbergbahn und diverse Sponsoren finanziert haben. Am Start kann jeder sein VS-Gerät am Ortovox-Checkpoint auf Funktionsfähigkeit überprüfen. Und die Schautafeln sind auch für Freerider, die nur abfahren wollen, gut einzusehen.

K2-Kranzbergroute, Mittenwald

Von der Talstation des Sessellifts geht es über 3,7 Kilometer und 450 Höhenmeter zum Kranzberggipfel (1391 m), dem Hausberg Mittenwalds. Man passiert 12 Hinweis-Tafeln mit Tourentipps, zahlreiche Richtungsschilder weisen den Weg. Eine Besonderheit ist die speziell ausgewiesene Abfahrtsroute, die auch außerhalb des Skibetriebs eine sichere Rückkehr ins Tal ermöglicht. Zwei von drei Berggasthöfen an der K2-Kranzbergroute – die Korbinian-Hütte und das Kranzberg-Gipfelhaus – sind nicht nur tagsüber geöffnet, sondern laden jeden Mittwochabend im Winter zum urigen Skitourenabend ein. www.alpenwelt-karwendel.de

Loibersbacher Höhe, Salzburger Land

Einen ersten Lehrpfad gibt es auch im Salzburger Land. Er führt auf die Loibersbacher Höhe in Faistenau. In der „Tourenski World Pillerseetal“ im gemeinsamen Skigebiet der Orte St. Ulrich am Pillersee, St. Jakob in Haus und Hochfilzen gibt es sechs markierte Skitouren-Routen. Von der Anfängertour mit 120 bis zur Gipfeltour mit 600 Höhenmetern. Die Touren, auf beiden Bergseiten, können auch miteinander kombiniert werden, aber ins Tal abgefahren wird stets auf den normalen Skipisten. www.bergbahn-pillersee.com

Zur Startseite
Tipps Touren & Planung OD 2018 Berghütte Ellmaualm Salzburger Land Österreich Wandern Einkehren Huette Hütten-Knigge 10 goldene Regeln für Hüttenübernachtungen

Wenn sich alle Hüttengäste an diese einfachen Regeln halten, dann...

Mehr zum Thema Skitouren
KL OEAV Lawinen-Update Video-Vorträge Teaser
Wintersport
UB SK-eRIDE Bike 1
Wintersport
od-2018-skitouren-special-lappland-lodge-1 (jpg)
Skandinavien
od-2018-skitouren-special-kyrgystan-teaser (jpg)
Weltweit