OD-0314-Tested-on-Tour-Ortlieb-Velocity (jpg) Ortlieb
OD-1214-Tested-on-Tour-Porlex-JP30 (jpg)
OD-1214-Tested-on-Tour-Casio-PRW-6000 (jpg)
OD-1214-Tested-on-Tour-Mammut-Mitteleggi-Pro (jpg)
OD-1114-Tested-on-Tour-Ternua-Noshaq (jpg) 65 Bilder

Testbericht: Ortlieb Velocity (Kauftipp)

Bewertung:

Was uns gefällt:

 robustes, wasserdichtes Material

 hoher Tragekomfort bis 12 Kilogramm

 einfachstes Handling

Was uns nicht gefällt:

 wenig Befestigungsmöglichkeiten

Schlichter als der Ortlieb Velocity kann ein Rucksack kaum ausfallen: Er besteht allein aus Schulterträgern, Hüftriemen und einem 20 Liter großen, wasserdichten Packsack, der sich über einen simplen Rollverschluss flott und einfach beladen lässt – und selbst nach über 400 Einsatztagen keine Gebrauchsspuren zeigt! Befestigungsmöglichkeiten gibt es beim Ortlieb Velocity Rucksack nur für ein Rücklicht (zum Radeln), dafür flattert aber auch nichts im Wind. Top: die gute Lastübertragung (max. 12 kg) und der hohe Tragekomfort des 80 Euro teuren Ortlieb Velocity.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

Technische Daten

Preis 80 Euro
Gewicht 1020 g
Sonstiges Dauertest: 14 Monate
Zur Startseite
Mehr zum Thema Rucksäcke
Evoc Hip Pack Capture 7L
Sonstiges
Lowepro Photo Sport BP 300 AW II Rucksack
Rucksäcke
OD 0612 Alpencross MTB MS_BEN8791 (jpg)
Weltweit
Wildnis-Trekking im Sarek 26
Rucksäcke