Testbericht: Gregory Palisade 80

Typisch Gregory: Der Palisade bietet die mit Abstand beste Lastübertragung im Testfeld und geht selbst mit über 40 Kilo Ausrüstung nicht in die Knie!

OD Test Trekkingrucksaecke-Gregory

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Außerdem bietet das überarbeitete Tragesystem eine sehr gute Last­kon­trolle – ohne den Oberkörper allzu sehr einzuengen. Eine praxisgerechte Ausstattung, die einfache Bedienung und das sehr gute Volumen-Gewichts-Verhältnis runden das stimmige Gesamtpaket ab. Vor dem Kauf sollte man den Gregory aber gründlich ausprobieren, denn je nach Hüftform drückt der Hüftgurt schmerzhaft.

Passform:
Variabel, drei Rückenlän­gen und verschiedene Gurtgrößen.

Ausstattung:
Recht üppig: Frontfach mit Zugriff zum Packsack, top Kompres­sions­riemen; Dokumentenfach fehlt.

Bedienung:
Sehr gut, nur einige Zipper könnten noch etwas geschmeidiger laufen.

Ideale Beladung:
Eignet sich bis 45 Kilo Zuladung.

Technische Daten

Preis

280 Euro

Volumen

81 + 15 l

Gewicht

2850 g

*Die Gewichtung der Bewertungskriterien ist folgende: Tragekomfort: 60 Prozent; Ausstattung: 15 Prozent; Bedienung: 10 Prozent; Volumen/Gewicht: 5 Prozent; Qualität: 10 Prozent.

Komfort

OD Bewertung Quadrate 4-6
Redaktion

Lastübertragung

OD Bewertung Quadrate 6-6
Redaktion

Flexibilität

OD Bewertung Quadrate 4-6
Redaktion

Kontrolle

OD Bewertung Quadrate 4-6
Redaktion

Belüftung

OD Bewertung Quadrate 3-6
Redaktion

Trageverhalten

Ausstattung

Bedienung

Volumen/Gewicht

Qualität

Gregory Palisade 80 im Vergleichstest

Fazit

Wem der Hüftgurt passt, bekommt mit dem Palisade einen der besten Schwerlastrucksäcke.

Die aktuelle Ausgabe
02 / 2023

Erscheinungsdatum 10.01.2023

Abo ab 49,99 €