OD_0411_Rucksacktest_Exped (jpg) outdoor
OD_0411_Rucksacktest_Black Diamond Boost (jpg)
OD_0411_Rucksacktest_HighPeak (jpg)
OD_0411_Rucksacktest_JackWolfskin (jpg)
OD_0411_Rucksacktest_Salewa (jpg) 10 Bilder

Testbericht: Exped Backcountry 35

Der Exped Backcountry ist leicht, solide verarbeitet und schützt dauerhaft vor Regen. Bei Lastkontrolle, Tragekomfort und Handling büßt er jedoch Punkte ein. Zudem kostet der Rucksack stolze 190€.

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
od-0815-trekkingrucksack-test-teaserbild Sarek Trekkingrucksack packen Boris
outdoor-Bestenliste: Rucksäcke
Sie erhalten den kompletten Artikel (2 Seiten) als PDF
Testsieger-Logo: Testurteil befriedigend

Trageeigenschaften
Trotz gut geschnittenem, festem Hüftgurt hängt das Gewicht vorwiegend auf den Schultern. Schlechte Kontrolle durch aufwölbende Rückenplatte.

Praxis/Ausstattung
Regendichter Rucksack mit umständlich zu bedienender Frontöffnung und fummelig kleiner Deckeltaschenöffnung. Kein Ausgang für Trinkschlauch.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

Technische Daten

Preis 190,- Euro
Volumen 32 l, davon 4 l im Deckelfach
Gewicht 1200 g
Rückensystem Körperkontaktrücken mit herausnehmbarem Alurohr und abnehmb. Hüftgurt.
Sonstiges Absolut regendicht verarbeitet. Auch als 45-Liter-Modell erhältlich.

Trageeigenschaften

Praxis/Ausstattung

Volumen/Gewicht

Exped Backcountry 35 im Vergleichstest

OD_0411_Rucksacktest_Aufmacher (jpg)
Tagesrucksäcke

Fazit

Der Exped ist leicht, solide verarbeitet und schützt dauerhaft vor Regen. Bei Lastkontrolle, Tragekomfort und Handling büßt er jedoch Punkte ein, zudem kostet er stolze 190 Euro.