OD GPS Navigation Garmin
OD Garmin Oregon 550t
OD Lowrance Endura Sierra
OD MyNav 600 Professional
OD Satmap Active 10 6 Bilder

Perfekte Navigation: 6 GPS-Geräte im outdoor-Test

Zielsicher: 6 GPS-Geräte im outdoor-Test

Moderne GPS-Empfänger versprechen unbeschwerten Wandergenuss ohne störende Orientierungsstopps. Welche Geräte überzeugen, zeigt der Test.

Wir befinden uns im Jahr 2009. Die zurückliegende Wirtschaftskrise sitzt vielen Unternehmen noch im Nacken. Nur die Outdoor-Branche boomt ungebrochen – und mit ihr der Markt für GPS-Geräte. Kein Wunder, denn immer mehr Wanderer entdecken die Vorteile der Navigation mit Satellitenhilfe. Nie wieder verlaufen, Schluss mit kniffligem und zeitraubendem Kartenlesen – ein Wunsch, der bereits Wirklichkeit ist.

Kompletten Artikel kaufen
od-0316-navi-app-aufmacher (jpg) Karte Hütte Handy Smartphone
Sammlung: GPS-Geräte & Navi per Smartphone
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 12 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

Kein Wunder also, dass die Auswahl an GPS-Geräten nie größer war. Sie alle versprechen starken Empfang, intuitive Bedienung, Displays mit brillanter Kartendarstellung und eine sichere Navigation. Einige sogar noch mehr: Sie wollen Wanderer wie ein Autonavi mit automatischer Routenberechnung (Routing) ans Ziel führen. So weit die Theorie. Doch wie steht‘s um die Praxis? Welche Geräte eignen sich wirklich für Wanderer und Trekker? Um das herauszufinden, hat outdoor sechs Modelle der gehobenen Klasse getestet. Die Kandidaten mussten ihre Navigationskünste auf sportlichen Bergwanderungen in den Alpen ebenso unter Beweis stellen wie auf ausgedehnten Touren durch die Wälder und Täler der Fränkischen Schweiz.

Erfreuliches Ergebnis: Das durchweg hohe Niveau bei Empfang und Genauigkeit. Alle Kontrahenten ermitteln selbst unter Extrembedingungen – etwa in tief eingeschnittenen Tälern – zuverlässig den Standort. Knapp vorne liegen dabei die Modelle von Garmin: Nicht weil sie empfindlicher oder genauer sind, sondern weil sie die Position nach dem Einschalten meist innerhalb nur weniger Sekunden bestimmen.

OD 2011 GPS Test Garmin Oregon See (jpg)
Camp & Equipment

Mindestens ebenso wichtig für eine problemlose Navigation sind einfaches Handling und ein übersichtliches, gut ablesbares Display. Beides vereint am besten das Garmin Oregon 550t mit intuitiver Touchscreen-Bedienung und hochauflösendem Display, das selbst feinste Kartendetails beeindruckend scharf darstellt. Trotzdem verfehlt auch das Oregon in dieser Wertung die Bestnote. Wie alle Displays im Test lässt sich auch sein Bildschirm meist nur mit aktivierter Hintergrundbeleuchtung ablesen. Bei diffusem Sonnenschein oder schrägem Lichteinfall muss die Beleuchtung oft sogar voll aufgedreht werden, um überhaupt etwas zu erkennen. Kein Wunder, dass die Hightech-Empfänger ordentlich am Batteriestrom nuckeln. Nicht umsonst empfehlen alle Hersteller teure Lithiumzellen oder starke Akkus. Anders lassen sich für Wochenendtouren ausreichende Batterielaufzeiten von 15 bis 16 Stunden nicht erzielen. Viele Geräte erreichen diese Werte sogar nur bei sparsamer Verwendung der Beleuchtung. Ausnahme: Garmin Dakota 20. Der GPS-Zwerg erreicht 20 Stunden und mehr – ideal für epische Treks.

Video outdoor GPS-Navis Test Wandern

Die Top-Modelle des GPS-Tests:

OD GPS Garmin Dakota 20
GPS & Outdoor-Handys
OD Garmin Oregon 550t
GPS & Outdoor-Handys
OD Lowrance Endura Sierra
GPS & Outdoor-Handys
OD MyNav 600 Professional
GPS & Outdoor-Handys
OD Satmap Active 10
GPS & Outdoor-Handys
OD Twonav Aventura
GPS & Outdoor-Handys

GPS-Navigation: Routing und Navigation auf höchstem Niveau

Ihren Vorsprung beweisen die zwei Geräte von Garmin auch bei der Navigation. Dabei klebt ihnen das MyNav dicht an den Fersen: Das Trio führt nicht nur mit klassischer Routen- und Tracknavigation ans Ziel, sondern erstmals auch mit automatischer Routenberechnung (Routing). Die umfangreichsten Möglichkeiten bietet hier das MyNav mit einer auf dem gesamten deutschen Wegenetz routingfähigen Karte – von der Fahrstraße bis zum Pfad. Um etwa eine Wanderung zu planen, gibt man im Gerät die Art der Routenberechnung vor – Wanderweg leicht, schwer oder mit Klettersteig –, tippt ein Ziel ein, und schon präsentiert das MyNav den Wegverlauf. Allerdings führt die vorgeschlagene Route nicht immer über lohnende Pfade oder markierte Wege. Wer darauf Wert legt, muss selbst Hand anlegen, indem er die Streckenführung durch Einfügen von Zwischenzielen anpasst.

Ganz anders geht Garmin das Thema Routing an – zumindest auf der Karte Topo Deutschland. Mit ihr funktioniert die automatische Routenplanung ausschließlich auf einem sehr begrenzten Netz aus überregionalen Wander- und Radwegen (8000 bzw. 60 000 Kilometer). Dafür gibt‘s von Garmin viele voll routingfähige Karten für angrenzende Länder wie etwa Österreich, Frankreich und die Schweiz.

OD GPS Navigation
Garmin
Trotz GPS: Ein Satz Papierkarten gehört auf jeder Rucksacktour zur Standardausrüstung.

Perfekte Navigation: 6 GPS-Geräte im outdoor-Test

OD GPS Garmin Dakota 20
OD GPS Garmin Dakota 20 OD Garmin Oregon 550t OD Lowrance Endura Sierra OD MyNav 600 Professional 6 Bilder

Lexikon: GPS - Deutsch

CompeGPS Land
Vielseitiges PC-Programm für die Planung von Touren mit digitalen Karten.

Kompass
Eine Zusatzfunktion in GPS-Geräten zur Richtungsbestimmung. Vorteil: Der Kompass zeigt beim Navigieren auch im Stand die Wegrichtung an, was GPS-Geräte ohne Kompass nicht können.

Rasterkarte
Topografische (Wander-)Karten, die wie eine gedruckte Karte aussehen. Beispiele: Top 25/ 50, AV-Karten Digital, MagicMaps.

Route
Geplante Strecke, die durch eine Reihe von Wegpunkten festgelegt wird. Mit der Routenfunktion navigiert man dann von einem Punkt zum nächsten.

Routing
GPS-Geräte mit Routingfunktion erstellen zu einem eingegebenen Ziel automatisch eine Route mit allen Abzweigungen. Vorausetzung: routingfähige Karten, wie sie z. B. Garmin und MyNav anbieten. Routing war lange Straßennavis vorbehalten, ist aber auch bei Outdoor-GPS-Geräten im Kommen.

Top 25/50
Digitale topografische Rasterkarten der Landesvermessungsämter im Maßstab 1:25000 bzw. 1:50000, für das gesamte Bundesgebiet erhältlich.

Touratech QV
Ausgereifte Software für die Tourenplanung am PC.

Track
Mit dem GPS-Gerät aufgezeichnete Wegstrecke, die gespeichert und wieder zur Navigation benutzt werden kann, zum Beispiel auch zurück zum Ausgangspunkt.

Vektorkarte
Straßen- oder topografische Karte mit schemati­schem, stark von gedruckten
Karten abweichendem Kartenbild.

Wegpunkt
Gespeicherte Position, die vor Ort mit dem GPS bestimmt wird, oder aus der Karte beziehungsweise vom Computer aufs GPS-Gerät übertragen wird.

OD GPS Navigation
Garmin
Vor der grenzenlosen Navigation sollten Sie sich mit einigen grundlegenden Fachbegriffen der GPS-Welt vertraut machen.

Perfekte Navigation: 6 GPS-Geräte im outdoor-Test

OD GPS Garmin Dakota 20
OD GPS Garmin Dakota 20 OD Garmin Oregon 550t OD Lowrance Endura Sierra OD MyNav 600 Professional 6 Bilder

Die Bedeutung der GPS-Karten

Kartenbild
Rasterkarten sehen aus wie Papierkarten, bieten also eine vertraute Ansicht. Beispiele sind die Karten der Landesvermessungsämter (Top 25/ 50) und die des Alpenvereins (AV), die z. B. Hersteller Satmap (im eigenen Format) für das Active 10 anbietet. Vektorkarten zeigen dagegen ein eher schematisches Abbild des Geländes. Und das muss nicht nachteilig sein, bieten etwa die Vektorkarten von Garmin dank Schummerung eine sehr plastische Darstellung.

Geländewiedergabe
Topografische Rasterkarten geben das Gelände oft detaillierter wieder als Vektorkarten. Karten wie die Garmin Topo Schweiz und Topo Deutschland reichen inzwischen aber an das Niveau von Rasterkarten heran.

Sonderziele (POI)
Vektorkarten enthalten umfangreiche Sonderziele – vom Parkplatz bis zur Berghütte. Die Punkte sind meist mit Infos hinterlegt wie beispielsweise der Adresse. Weiterer Vorteil: POIs können wie Wegpunkte als Ziel aufgerufen oder in Routen eingebaut werden.

Routing
Die automatische Routenberechnung auf GPS-Geräten ist eine Domäne von Vektorkarten. Ausnahme: die Rasterkarte MagicMaps Tour Explorer, die auf dem vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) erfassten Radwegenetz routen kann, zum Beispiel auf dem Lowrance-Gerät.

Wander- und Radwege
Bisher gibt es nur wenige Vektorkarten mit eingetrage­nen Wander- und Radwegen (z. B. Garmin Topo Schweiz). Das Angebot an Rasterkarten umfasst u. a. die Kompass Digital-Maps, AV-Karten und die Amap (Österreich), auf die Hersteller Satmap und TwoNav setzen.

Vergrösserung
Rasterkarten sind nur in einem engen Zoombereich scharf. Satmap bekämpft das Problem, indem es je nach Zoomstufe Karten in verschiedenen Maßstäben anzeigt. Vektorkarten hingegen lassen sich beliebig vergrößern, ohne an Schärfe zu verlieren.

OD GPS Navigation
Garmin
Beinahe genauso wichtig wie das Gerät selbst ist das Kartenmaterial.

Perfekte Navigation: 6 GPS-Geräte im outdoor-Test

OD GPS Garmin Dakota 20
OD GPS Garmin Dakota 20 OD Garmin Oregon 550t OD Lowrance Endura Sierra OD MyNav 600 Professional 6 Bilder

Was bringt Outdoor-Routing?

Routing
, das automatische Berechnen einer Strecke mit allen Abzweigungen, war lange Zeit der Straßennavigation vorbehalten. Doch inzwischen ist Routing auch auf Wander- und Bike-Touren stark im Kommen. Vor allem Garmin, aber auch MyNav und Xplova bieten bereits die ersten routing­fähigen Karten an – sie sind Voraussetzung für die automatische Tourenplanung per GPS-Gerät.

Die Erwartungen
an die Routingfunktion sind hoch: Einfach ein Ziel eintippen, und schon präsentiert der Satellitenguide die perfekte Tour? Macht Routing vielleicht sogar die Tourenplanung am PC überflüssig? Ganz so einfach (wie beim Auto) ist es aber doch nicht.

Der GPS-Lotse
kennt weder den schönsten Weg noch weiß er, welche von zwei möglichen Routen zum Gipfel Sie einschlagen wollen. Zwar kann man besonders bei MyNav Einfluss auf die ausgewählten Wege nehmen. Trotzdem kommt man in der Regel nicht umhin, die Tour mit Zwischenzielen an die eigenen Vorstellungen und Wünsche anzupassen. Auf dem kleinen GPS-Display ein bisweilen mühsames Unterfangen: Vor allem lange Touren sind auf dem PC flotter erstellt – zumal alle Karten auch auf dem Rechner routen.

Dennoch:
Auch wenn Routing für Wanderer und Biker noch am Anfang steht, für (kürzere) Tagestouren bildet die Tourenplanung auf dem GPS-Gerät durchaus eine Alternative – vor allem auf Wandertour: Sie haben Lust auf eine spontane Variante? Oder müssen eine Tour abbrechen? Mit Routing kein Problem: Die Route lässt sich im Nu umplanen – falls sie das Gerät nicht sogar automatisch anpasst!

OD GPS Navigation
Garmin
GPS-Navigation könnte bald genauso einfach sein wie Auto-Navigation - dank Outdoor-Routing.

Perfekte Navigation: 6 GPS-Geräte im outdoor-Test

OD GPS Garmin Dakota 20
OD GPS Garmin Dakota 20 OD Garmin Oregon 550t OD Lowrance Endura Sierra OD MyNav 600 Professional 6 Bilder

Zur Startseite
Weitere Ausrüstung GPS & Outdoor-Handys Casio WSD-F21HR Smartwatch 2019 Neue Casio WSD-F21HR Jetzt eine Outdoor Smartwatch von CASIO gewinnen

Die neueste Smartwatch der PRO TREK Smart-Serie spricht alle...

Mehr zum Thema Best of Test 2010
OD 24h Wanderung Bayern
Camp & Equipment
OD 0511 Basislager Pflegetipps Bekleidung waschen Funktionsjacke Schuhe Waschmaschine
Camp & Equipment
OD_0611_Softshelljackentest_Aufmacher (jpg)
Jacken
OD Tourenski Ausrüstung Skitour 2010
Wintersport