Wandersocken
Endurance Trail
Natural Trekking light
Lasting TRG Trekking
AlpinSocke 9 Bilder

Acht Wandersocken im Test

Von den Socken

Gute Wandersocken sind auf Tour ein Segen. outdoor hat acht aktuelle Modelle für Sie Probe gelaufen.

Moderne Wandersocken können den Gehkomfort im Idealfall enorm steigern. Mit Auf­plü­schungen an Ferse und Ballen dämpfen sie die Härten des Weges, ihre weiche Innenseite und eine ausgeklügelte Passform sorgen für einen angenehmen, faltenfreien Sitz.

Schwitzfeuchtigkeit leiten sie vom Fuß weg und senken so das Blasenrisiko. Spezielle Materialmischungen reduzieren Geruchsentwicklung und Trockenzeit – wichtig auf Mehrtagestouren, denn hier müssen nass gewordene Socken anderntags wieder einsatzfähig sein.

Doch der outdoor-Test von acht Paaren zeigt: Nicht alle eignen sich gleichermaßen für Trek und Tour. Bei einigen Modellen reicht die Dämpfung nicht für harte Bergstiefel, andere trocknen sehr langsam oder müffeln recht flott. In puncto Geruchshemmung haben übrigens Socken mit hohem Wollanteil die Nase eindeutig vorn. Auch sonst können sie punkten: mit angenehmem Klima und hohem Tragekomfort sowie zum Teil sogar mit kurzen Trockenzeiten.

Unterm Strich überzeugen vor allem die Woolpower Sport 400: Sie umschmeicheln weich und warm die Füße, trocknen im Nu und riechen erst nach zig Tagen – ideal für Wander- und Trekkingtouren bei eher kühlem Wetter. Genauso gut, nur weniger warm: die Natural Trekking Light von Falke. Wer hingegen Socken für harte Bergschuhe und Hochtouren sucht, sollte zu den gut klimatisierenden, stark dämpfenden Meindlsocken greifen.

Noch mehr Wander-Ausrüstung im Test

OD 0308 Wanderschuhe Bild01
Wanderschuhe
Endurance Trail
Sonstiges
Natural Trekking light
Sonstiges
Lasting TRG Trekking
Sonstiges
AlpinSocke
Sonstiges
Crew 3/4
Sonstiges
Silver Crew
Sonstiges
Sport 400
Sonstiges
Air Force 1
Sonstiges

So vermeiden Sie Blasen und Scheuerstellen

Im Laden:
Wandersocken werden oft in Größenschritten angeboten (z. B. 39–41 und 42–44). Liegen Sie zwischen zwei Größen, wählen Sie lieber das kleinere Modell.

Vor der Tour:
Sie bekommen trotz optimal passender Schuhe und guter Socken auf fast jeder Tour Blasen oder Scheuerstellen? Dann sollten Sie Ihre Fußhaut kräftigen. Gönnen Sie Ihren Füßen schon vor der Tour regelmäßig eine Prise Kampfer. Ein Spray gibt's von Tropicare (www.careplus.nl).

Acht Wandersocken im Test

Wandersocken
Wandersocken Endurance Trail Natural Trekking light Lasting TRG Trekking 9 Bilder

Unterwegs:
Lassen Sie in Pausen Luft an Ihre Füße. Nehmen Sie auch die Einlegesohlen aus den Schuhen, dann entweicht die Feuchtigkeit schneller. Auf langen Touren sollten Sie Ihre Socken alle paar Tage grob waschen. Gut eignet sich hierfür flüssige, biologisch abbaubare Seife wie die Care Plus Clean Biosoap.

Zu Hause:
Waschen Sie Ihre Socken nach jeder Tour. Dafür drehen Sie die Socken auf links und geben sie bei 30 bis 60 Grad (je nach Etikett) in die Maschine. Ideal: Feinwasch­mittel und -programm.

Notprogramm:
Es hat sich dennoch eine Blase gebildet? Dann hilft ein Compeed-Blasen­pflaster aus der Apotheke oder Drogerie.

Noch mehr Wander-Ausrüstung im Test:

OD 0308 Wanderschuhe Bild01
Wanderschuhe
Zur Startseite
Weitere Ausrüstung Sonstiges Hauptsache raus! Podcast Ep. 5: Leichtausrüstung - Pro/Contra

In Episode 5 unseres Podcasts geht es um die Vor- und Nachteile von...

Mehr zum Thema Equipment
Gigaset GX290 Outdoor-Smartphone im Test
GPS & Outdoor-Handys
Wanderschuh-Test 2019
Wanderschuhe
OD 1218 Stirnlampen Best of Aufmacher
Sonstiges
od-2018-tourenski-test-aufmacher (jpg)
Wintersport