od-2018-genusscarver-head-v-shape-v4 (jpg) Hersteller
od-2018-genusscarver-blizzard-wcr (jpg)
od-2018-genusscarver-dynastar-speedzone-7 (jpg)
od-2018-genusscarver-elan-element (jpg)
od-2018-genusscarver-head-v-shape-v4 (jpg) 10 Bilder

Genusscarver im Test: Head V-Shape V4

Testbericht: Head V-Shape V4

Ein variabler Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand problemlos fahren lässt, aber auch sportlich gefahren noch einiges an Potenzial offenbart. Liegt stabil und ist für eine Vielzahl an Skifahrern eine gute Wahl. Könnte für diese Kategorie aber insgesamt noch etwas agiler und fehlerverzeihender sein.

Technische Daten

Preis 450 (inkl. Bindung) Euro
Länge 149, 156, 163, 170, 177 cm
Taillierung 132-73-113 mm
Radius 12,5 (bei 170 cm) m

Fahreigenschaften

od-2018-genusscarver-fahreigenschaften-head-v-shape-v4 (jpg)
outdoor
Genusscarver im Test 2018

Fahrertyp

od-2018-genusscarver-fahrertyp-head-v-shape-v4 (jpg)
outdoor
Genusscarver im Test 2018

Head V-Shape V4 im Vergleichstest

od-2018-genusscarver-mit-TEASER-m0k1637 (jpg)
Wintersport

Fazit

Ein variabler Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand problemlos fahren lässt, aber auch sportlich gefahren noch einiges an Potenzial offenbart. Liegt stabil und ist für eine Vielzahl an Skifahrern eine gute Wahl. Könnte für diese Kategorie aber insgesamt noch etwas agiler und fehlerverzeihender sein.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Skitest
OD-2012-Alpecin-Skitouren-Team-Südtirol-Sarntaler-Alpen-Alpencross
Wintersport
Mit Schöffel-Bekleidung auf Skitour - Lesertest 2020
Wintersport
OD_0411_Alpecin Alpencross_Team_30 (jpg)
Wintersport
DSV aktiv Safety Days
Touren