PS Ski-Fahrer Ski piste DSV Themendienst DSV

Der erste Tag Ihrer Ski-Saison - darauf müssen Sie achten

Die wichtigsten Tipps für den ersten Ski-Tag des Winters

Einfach auf die Ski steigen und losbrettern? Das kann ins Auge gehen, wenn weder Sie noch Ihr Material richtig vorbereitet sind. Hier erfahren, Sie worauf Sie achten müssen.

Ist der erste Neuschnee gefallen, möchte jeder Ski-Fan natürlich am liebsten einfach seine Ski schnappen, in die Berge fahren und die Hänge hinunter carven. Doch vor dem ersten Pistenspaß in der neuen Saison gehören Ausrüstungsgegenstände wie Ski, Skischuhe und vor allem die Bindung auf den Prüfstand. Lästig? Nicht wirklich, wenn Sie versuchen, schon die Vorbereitungen als Vorfreude zu empfinden - ein bisschen wie das Plätzchenbacken vor Weihnachten

Die Ski-Bindung checken

Die Bindungseinstellung am Ski sollten Sie direkt vom Fachhändler kontrollieren lassen – vorzugsweise in einem der DSV aktiv Partner-Sportgeschäfte. Und das, bevor der Andrang auf den Fachhandel wegen des ersten Schnees oder des Weihnachtsgeschäfts beginnt. Wichtig: Für einen korrekten Bindungscheck benötigt der Ski-Experte neben den Ski selbst auch beide Skischuhe.

Mit Fitness gegen Ski-Verletzungen

Nur ausreichende Fitness auf der Ski-Piste minimiert die Gefahr von Sportverletzungen. Optimal vorbereitet ist, wer mehrmals in der Woche eine halbe Stunde Sport treibt - am besten das ganze Jahr über, auf jeden Fall aber in den Monaten vor dem ersten Skitag. Für die nötige Kondition beim Skifahren sorgen klassische Skigymnastik genauso wie Training im Fitnessstudio, Schwimmen, Laufen, Radfahren und andere Ausdauersportarten.

Der Start in den ersten Ski-Tag

In den Ski-Tag selbst sollten Sie möglichst ausgeschlafen starten. Ausreichendes Aufwärmen noch vor den ersten Kurven im Schnee beugt Bänder- und Muskulaturverletzungen zusätzlich vor. Auch die Haut sollte mit Sonnencreme und Lippenpflegestift vor der intensiven Sonnenstrahlung in den Bergen geschützt werden.

Richtig trinken

Wer den erhöhten Flüssigkeitsverlust in der Höhe ausgleichen will, muss ausreichend trinken. Ideal sind Tees und Saftschorlen, Glühwein und Jägertee sind dagegen etwas für Apres Ski im Tal. Alkohol hat auf der Ski-Piste nichts verloren.

Notfall-Rufnummern

Um auch im Notfall auf der sicheren Seite zu sein, sollten Wintersportler die Nummer der örtlichen Bergwacht im Handy speichern. Die finden sich meist auf den Pisten-Informationstafeln an den Kassen der Skigebiete.

Zur Startseite
Weitere Ausrüstung Wintersport od-2019-ispo-scandinavian-award-aclima (jpg) Ski, Schuhe, Bekleidung Die Produkthighlights der kommenden Wintersaison

Die spannendsten Produktneuheiten für den Winter 2019/2020 im Überblick ...

Mehr zum Thema Skitouren
Skitour in den Alpen
Wintersport
PS-Skitouren-Special-2012-Tourenski-Test-Freeride-Tourer-Ben-Wiesenfarth (jpg)
Wintersport
OD_0411_Alpecin Alpencross_Team_30 (jpg)
Wintersport
Schöffel Skitourenkleidung 2019
Wintersport