PS-0114-Tourenski-Typen-Freeride (jpg) Ben Wiesenfarth

Rocker-Ski für Skitouren - Kauftipps

Die besten Tourenski 2014

24 Tourenski hat outdoor in Zusammenarbeit mit planetSNOW getestet, acht Mal gab es die Kaufempfehlung - und zwar für diese Rocker-Ski im Test 2013/2014.

Rocker regieren die Welt, zumindest die Skitourenwelt, so das Ergebnis des Tourenski-Tests 2013/2014. Nur zwei von 24 Tourenski im Test verzichten darauf, der Rest "rockt" - und das sehr erfolgreich (siehe Liste zum Durchklicken unten). Binnen drei Jahren hat diese Bauart das Skitourensegment quasi revolutioniert. Die Rocker-Technologie stellt erst einmal nichts anderes dar als eine Skiaufbiegung, die sich weit von der Schaufel in Richtung Bindung zieht. Doch die Auswirkungen sind frappierend. "Durch die Aufbiegung fahren sich Rocker-Ski im Gelände deutlich einfacher - speziell wenn die Verhältnisse anspruchsvoll sind. Sie drehen leichter, verschneiden nicht mit der Schaufel und gleiten geschmeidiger durch den Tiefschnee", erläutert Tester Michael Knab das neue Fahrgefühl. "Diese Technik hat Tourenski erst massenkompatibel gemacht."

Doch ob damit das Ende der Tourenski-Innovationen erreicht ist? Black Diamond geht nämlich noch einen Schritt weiter und zieht den Ski auch hinter der Bindung in Richtung Heck hoch. Full-Rocker nennt sich das Ganze. Ein Konstruktionsmerkmal, das im Freeski-Bereich gang und gäbe ist - und zur nächs­ten Evolutionsstufe werden könnte. Denn der Black Diamond Revert heimste in unserem Tourenski-Test einen souveränen Kauftipp in der Kategorie "abfahrtsorientierte Tourer" ein. Welche Rocker-Ski im Test ebenfalls zu den Gewinnern gehören, sehen Sie hier ...

Den ausführlichen Test und mehr gibt es im aktuellen Skitouren-Sonderheft - hier bestellen

Atomic Aspect

PS-0114-Tourenski-Atomic-Aspect (jpg)
Atomic
Tourenski Atomic Aspect

Der Atomic Aspect entpuppt sich auf Skitouren als echter Spaßski. Durch die frühe Aufbiegung der Schaufel - Rocker genannt - schwimmt der Atomic Aspect schön auf und dreht sehr leicht, ohne im Harten oder im Anstieg zu schwächeln. Kurz gesagt: ein toller Tourenski mit sehr breitem Einsatzbereich.
Preis: 549 Euro
Länge: 158–182 cm
Taillierung: 120-85-110 mm
Gewicht: 2700 g/176 cm
Mit Rocker-Technologie

Black Diamond Revert

PS-0114-Tourenski-Black-Diamond-Revert (jpg)
Black Diamond
Tourenski Black Diamond Revert

Der Black Diamond Revert ist ein sogenannter Full-Rocker-Ski. Das heißt, er ist sowohl vorne als auch hinten aufgebogen. Entsprechend wendig ist er und lässt sich mit wenig Kraftaufwand auch bei schweren Schneeverhältnissen fahren.Für die Breite ist er recht leicht. Ein Topski für Abfahrtstourer.
Preis: 580 Euro
Länge: 164–188 cm
Taillierung: 122-95-109 mm
Gewicht: 3100 g/180 cm
Mit Rocker-Technologie

Hagan Skyraider

PS-0114-Tourenski-Hagan-Skyraider (jpg)
Hagan
Tourenski Hagan Skyraider

Der Hagan Skyraider ist ein Klassiker im Hagan-Programm. Immer wieder fein überarbeitet kann der Tourenski auch in diesem Jahr voll punkten. Der Ski ist ein sehr breitbandiger Allroundtourer, der im Anstieg genauso viel Spaß macht wie in der Abfahrt. Auch eine sportliche Fahrweise scheut der Rocker-Ski nicht.
Preis: 430 Euro
Länge: 154–178 cm
Taillierung: 122-83-107 mm
Gewicht: 2880 g/170 cm
Mit Rocker-Technologie

K2 Wayback

PS-0114-Tourenski-K2-Wayback (jpg)
K2
Tourenski K2 Wayback

Mit dem K2 Wayback ist K2 ein großer Wurf gelungen. Seit Jahren landet der Tourenski in Tests ganz weit vorne. Der Rocker-Ski spurt präzise, fährt sich im Weichen perfekt, ohne im Harten zu schwächeln. Ein guter Kantengriff im Harten kommt dazu. Ein Tourenski mit sehr breitem Spektrum - top für Allroundtourer.
Preis: 500 Euro
Länge: 160–181 cm
Taillierung: 124-88-108 mm
Gewicht: 3100 g/181 cm
Mit Rocker-Technologie

Kästle TX97

PS-0114-Tourenski-Kaestle-TX-97 (jpg)
Kästle
Tourenski Kästle TX 97

Der Kästle TX 97 ist ein Freeride-Tourenski wie er im Buche steht. Die üppige Breite des Skis sorgt für Auftrieb im Neuschnee, die Fahreigenschaften sind sportlich, aber ausgewogen. Der Kästle TX 97 fährt sich geschmeidig, dreht recht gut und macht auch eine flotte Gangart locker mit. Für die Breite leicht. Top!
Preis: 599 Euro
Länge: 167–187 cm
Taillierung: 128-97-117 mm
Gewicht: 3220 g/187 cm
Mit Rocker-Technologie

Scott SurfAir

PS-0114-Tourenski-Scott-Surfair (jpg)
Scott
Tourenski Scott SurfAir

Draufstellen und wohlfühlen! Der Scott Surf‘Air besitzt viele Talente. Der Ski ist leicht zu fahren, meistert jede Schneebedingung souverän. Selbst flottes Tempo bringt den Scott-Tourenski nicht aus der Ruhe. Dazu besitzt der Ski einen sehr guten Kantengriff. Ein Allround- und Abfahrts-Tourenski mit Prädikat.
Preis: 500 Euro
Länge: 158–178 cm
Taillierung: 126-86-113 mm
Gewicht: 2920 g/178 cm
Mit Rocker-Technologie

Stöckli Stormrider Light

PS-0114-Tourenski-Stoeckli-Stormrider-Light (jpg)
Stöckli
Tourenski Stöckli Stormrider Light

Der Stormrider Light spricht den klassischen Tourengeher an. Mit seiner gemäßigten Breite, dem guten Gewicht und gutmütigen Fahreigenschaften eignet sich der Stöckli für Durchschreitungen, Gipfelbesteigungen und genussvolle Abfahrten. Eine Empfehlung für Allroundtourer.
Preis: 419 Euro
Länge: 159–181 cm
Taillierung: 122-78-117 mm
Gewicht: 2660 g/174 cm
Mit Rocker-Technologie

Völkl Nanuq

PS-0114-Tourenski-Voelkl-Nanuq (jpg)
Völkl
Tourenski Völkl Nanuq

Der Völkl Nanuq eignet sich perfekt für Abfahrts- und Freeridetourer. Anstiege absolviert er mit Anstand, doch in der Abfahrt ist er eine Offenbarung. Wobei seine Gene eher sportlicher Natur sind, die Schwünge länger und das Tempo höher ausfallen. Ein Tipp für sportliche Powderfans.
Preis: 600 Euro
Länge: 163–184 cm
Taillierung: 131-96-114 mm
Gewicht: 3150 g/177 cm
Mit Rocker-Technologie

Zur Startseite
Weitere Ausrüstung Sonstiges outdoor Tested on Tour Hosen Hosen-Test: Maier Sports Norit 2.0

Der Maier Sports-Wanderhosenklassiker Norit 2.0 im Langzeittest ...

Mehr zum Thema Equipment
Holzsäge selber bauen
Camp & Equipment
od-1217-jotunheimen-8 (jpg)
Trekkingrucksäcke
rucksacktest-2019-dgeiger (jpg)
Tagesrucksäcke
od-2019-news-skotti-grill-1 (jpg)
Kocher