Regenjacken - Regenhosen - Wetterschutz

7 Tipps, wie ihr euch vor Regen schützt

Mehr zu diesem Video: Trocken bleiben bei Regen und Schnee
Loading  

Im Video zeigen wir euch ein paar Tricks & Tipps, wie ihr euch und euer Gepäck bei Schmuddelwetter draußen trocken haltet und Nässeeinbrüche vermeidet. Außerdem: Die besten Funktionsjacken und Regenhosen aus unseren Tests.

Die besten Tipps noch einmal im Überblick hier:

Ein paar Worte zur Ausrüstungspflege:

  • Von sauberen Materialien perlt Wasser besser ab als von schmutzigen. Sobald sich das Außenmaterial von Softshells und Regenbekleidung mit Wasser vollsaugt, gehören die Klamotten in die Waschmaschine.
  • In der Regel können Sie Outdoor-Bekleidung bei 30 Grad waschen (Etikett prüfen, siehe unten). Am besten wählen Sie das Feinwaschprogramm und einen extra Spülgang. Als Waschmittel eignen sich Feinwaschlotionen oder spezielle Flüssigreiniger aus dem Outdoor-Fachhandel.
  • Wärme reaktiviert die Imprägnierung. Einfach und effektiv klappt es mit einem Trockner (Schontrocknen). Alternativ kann man auch den Backofen nutzen – aber nur, wenn die Temperatur auf der niedrigsten Stufe nicht über 50 Grad steigt.
  • Mit Sprays lässt sich die Imprägnierung problemlos wieder auffrischen. Steckt man die Sachen danach für eine Stunde in den Trockner (Programm Schontrocknen), verbessert das die Wirkung.
Foto: outdoor Ausrüstungspflege Waschsymbole

Top-Ausrüstung für regnerische Gebiete:

Die besten Zelte:

19.01.2018
Autor: Ralf Bücheler
© outdoor