Ski im Test

Testbericht: Kästle TX 98 (Modelljahr 2018)

Er ist das breiteste Modell in der Kästle-Tourenskilinie: der TX 98. Dazu besitzt er sportliche Gene und fährt sich fast wie ein Freerideski: Straff abgestimmt, liebt der Kästle Speed längere Radien und einen dynamischen Fahrer. Gemütlich bewegt wirkt er etwas straff und unharmonisch.
Zu den getesteten Produkten

Dazu besitzt er sportliche Gene und fährt sich fast wie ein Freerideski: Straff abgestimmt, liebt der Kästle Speed längere Radien und einen dynamischen Fahrer. Gemütlich bewegt wirkt er etwas straff und unharmonisch.



Einsatzbereich:


Aufstiegs-Tourer: 50%


Allround-Tourer: 60%


Abfahrts-Tourer: 90%



Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Tourenski-Test 2018 im Test: Kästle TX 98 (Modelljahr 2018)

Preis: 729 Euro
Länge: 168, 178, 188 cm
Taillierung: 128-98-117 mm
Gewicht: * 2820 g

* bei 178 Zentimeter Länge

Fazit

Er ist das breiteste Modell in der Kästle-Tourenskilinie: der TX 98. Dazu besitzt er sportliche Gene und fährt sich fast wie ein Freerideski: Straff abgestimmt, liebt der Kästle Speed längere Radien und einen dynamischen Fahrer. Gemütlich bewegt wirkt er etwas straff und unharmonisch.

Kästle TX 98 (Modelljahr 2018) im Vergleich mit anderen Produkten

01.01.2018
Autor: Florian Schmidt
© outdoor