Traumtreks rund um den Globus

Traum-Treks: John Muir Trail - hoch hinaus in der kalifornischen Bergwelt

Vom Yosemite Valley bis zum Mount Whitney zieht sich der John Muir Trail entlang der Sierra Kaliforniens: 350 Kilometer wilde Einsamkeit mit drei Nationalparks.

Der John Muir Trail ist einer der großen und populären Trails in Kalifornien.

John Muir, der Namenspatron des schönsten kalifornischen Fernwanderwegs, war einer der ersten Naturschützer der USA. Mit dem Yosemite National Park, dem Kings Canyon National Park und dem Sequoia National Park verbindet der Trail einige der beeindruckendsten Landschaften der USA: raue Berge mit kargen Hochebenen, ursprüngliche Wälder, grüne Wiesen. Wer den ganzen Weg wandern will, muss mindestens drei Wochen einplanen. outdoor empfiehlt das 140 Kilometer lange Teilstück vom Onion Valley im Kings Canyon National Park zum North Lake.

Tag 1–3:
An den ersten Tagen wechseln sich Wald, Steinwüste, Wiesen und Seen ab. Gute Zeltplätze bieten an Tag eins die Rae Lakes, an Tag zwei Woods Creek, an Tag drei der Lake Marjorie.

Tag 4–6:
Am vierten Tag erreicht man den Mather Pass (3630 m), den höchsten Pass der Tour mit grandiosem Blick auf die 4000er-Gipfel der Palisade Crest. Die fünfte Etappe führt über das zuletzt gebaute Wegstück: ein Meisterwerk, das Wanderer im Zickzack tief hinunter in den Le Conte Canyon bringt. Tag sechs endet am Lake Sapphire.

Tag 7–9:
Etappe sieben führt steil bergab zum San Joaquin River Crossing, an Tag acht erwartet Wanderer der Piute Canyon. Dann verlässt man den John Muir Trail und folgt dem Piute Creek zum Hutchinson Meadow. Von dort am letzten Tag durchs Humphreys Basin und über den Piute Pass zum North Lake.

Anspruch:
Hoch. Etappen bis 18 km und 1290 Hm, Gehzeiten bis 8 Std.

Übernachtung:
Im Zelt. Man braucht ein Permit (www.yosemite.org).

Beste Reisezeit:
Juli bis Oktober.

Info:
California Tourism c/o Truber Touristik, Tel. 06027/401108; www.pcta.org, www.johnmuirtrail.org

Literatur/Karten:
John Muir Trail: The Essential Guide to Hiking America’s Most Famous Trail, E. Wenk u. K. Morey, Wilderness Press, 12,99 Euro.
Mappack of the John Muir Trail, Tom Harrison Maps, ca. 30 Euro.

06.04.2010
Autor: Redaktion
© outdoor
Ausgabe 02/2010