Kungsleden

Anfangs schlängelt sich der markierte Winterweg des Kungsled am Ufer des Abiskojåkka entlang durch Birkenwald hinauf zum Nordende des Abiskujávri; je nach Eisdicke überquert man den See direkt, um an der Mündung des Kamajåkka die Abiskojaurestugorna zu erreichen

Schweden Schweden

Karte

Hüttentour mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten und lohnenden Gipfelzielen unterwegs.

Anspruch

Etwa 7-tägige markierte Skiwanderung mit mäßigen Anstiegen. Anfänger sollten bei der Überschreitung des Tjäktja-Passes vorsichtig sein. Zur Alpintour auszubauen.

Start und Ziel

Abisko erreicht man per Pkw über die E 10 Kiruna–Narvik oder per Bahn von Kiruna

Übernachtung

In (abhängig vom Reise-Monat) bewirtschafteten STF-Hütten. Für Notfälle ist die Mitnahme eines wintertauglichen Zeltes Pflicht

outdoor Tipp

Die circa 110 km lange Runde Nikkaluokta–Vistasstugan– Nallostugan–Sälkastugorna–Singistugorna–KebnekaiseFjällstation–Nikkaluokta hat den Vorteil einer erleichterten An- und Abreise und begeistert durch eine fantastische Bergwelt. Eine Traumwoche im Winter.

Bücher

Nordskandinavien – Der Wanderführer: Nordkalottleden, Kungsleden, Padjelanta. Peter Bickel, Regenbogen Reiseführer, 2000, 17,79 X.

Karten

Fjällkartan BD 6, Abisko– Kebnekaise–Narvik, 1:100000, 13,70 X.

Route:

Abisko–Abiskojaurestugorna–Kieronstugan–Alesjaurestugorna–Tjäktjastugan–Sälkastugorna–Singistugorna–Kebnekaise-Fjällstation–Nikkaluokta; 105 km

19.11.2002
© outdoor
Ausgabe 01/2002