Südnorwegen

14 Tage mit dem Rad durch Südnorwegen: Das Auf und Ab der südnorwegischen Landschaft fasziniert. Tiefe Fjorde, weite Hochebenen und vergletscherte Berge genießt man vom schönsten Logenplatz der Welt: dem Fahrradsattel.

Norwegen Norwegen

Konditionell fordernd.

Anreise

http://Per Flugzeug von Berlin oder Köln nach Oslo (Achtung: Räder anmelden) oder per Fähre von Kiel nach Oslo.

Beste Reisezeit

Juli – August.

Lage:
Die Tour führt durch Südnorwegen.Von Stavanger an der Südwestküste geht es 200 km in Richtung Norden nach Bergen, dann gen Osten nach Oslo.

Ausrüstung

Touren- oder Trekkingrad mit Schutzblechen gegen den Regen. Taschen mit Regenhülle oder in wetterfester Qualität. Softshell und Synthetik für Alltag optimal. Wichtig: Mückenschutz!

Geld/Telefon

Norwegische Kronen (NOK),
1 Euro entspricht 7 bis 8 NOK, am besten per EC-Karte abheben. Kreditkarten werden überall angenommen.

Übernachtung

Im Zelt (Jedermannsrecht erlaubt das wilde Campen) oder in Hütten auf den Campingplätzen.

Bücher

Outdoor Kompass Südnorwegen, Lars Schneider, Thomas Kettler Verlag 2003, 240 Seiten, 19,90 Euro.

Karten

Übersichtskarte: Freytag & Berndt, Norwegen Süd, 1 : 250000,
9,80 Euro; detailliert, deckt aber nicht die ganze Tour ab: Einzelkarten Statens Kartverk, 1 : 50000, je 15,50 Euro.

weitere Infos

www.bike-norway.com.

30.09.2005
Autor: Kerstin Jung
© outdoor
Ausgabe 09/2005