Peer-Gynt-Weg in Norwegen

In Südnorwegen verläuft im Schatten großer Berge der Peer-Gynt-Weg. Ein schmaler Trek mit dramatischen Elementen.

Norwegen Norwegen

Karte

Foto: Iris Kürschner

Der 70 Kilometer lange Peer-Gynt-Pfad zieht sich durch eine faszinierende Gebirgslandschaft im südlichen Gudbrandsdalen. Wer es gerne komfortabel hat: Die Unterkünfte an den Etappenzielen sind voller Geschichte und Atmosphäre.

Anreise

http://Flug mit SAS (www.scandinavian.net) nach Oslo. Tägliche Bus- und Zugverbindungen (Bahnhof im Flughafen) nach Lillehammer. Vom Bahnhof Busverbindung nach Skei, 38 km von Lillehammer entfernt.

Beste Reisezeit

Sommerhauptsaison und norwegische Ferienzeit ist von Ende Juni bis Mitte August. Naturgemäß ist dann auch am meisten los, Hotels und Wanderpfade sind gut besucht. Am schönsten ist der Herbst, der sich in einer sensationellen Farbenpracht präsentiert.

Ausrüstung

Wind- und wetterfeste Funktionsbekleidung, wasserdichte Wanderschuhe, Regenschutz auch für den Rucksack, Tagesproviant, Wasserflasche.

Geld/Telefon

Norwegen ist teuer. Ausnahme sind Grundnahrungsmittel (z. B. Milchprodukte) und öffentliche Verkehrsmittel, die preislich etwa gleich liegen wie in Deutschland. 100 NOK sind ca. 14 €.

Verpflegung

Einkaufsmöglichkeiten gibt es nur in Skei und unterwegs in Gala.

Übernachtung

Am Peer-Gynt-Weg liegen genügend Unterkünfte, so dass man Preis- und Komfort-Alternativen zum kostenlosen wilden Zelten hat: Hütten, Fjellherbergen und Hochgebirgshotels, sog. Hoyfjelshotells.

Veranstalter

Wer sich um nichts kümmern will und außerdem seinen Rücken durch Gepäcktransport entlasten möchte, der wendet sich an Norske Bygdeopplevelser, Postbox 373, N-2602 Lillehammer, Tel. 0047/61 28 99 70, Fax 61 26 92 50, e-mail: info@norske-bygdeopplevelser.no;
Internet www.norske-bygdeopplevelser.no

outdoor Tipp

Während der Peer-Gynt-Stien nur für den Wanderer vorgesehen ist, bietet sich der parallel verlaufende ungeteerte Peer-Gynt-Vegen als attraktive Radlerroute an. Im Winter wird die dann gesperrte Straße als Tourenloipe präpariert, das Gepäck kann dabei per Schlitten von Herberge zu Herberge befördert werden. Ein echter Tourentipp.

Bücher

Südnorwegen mit Lofoten, Martin Schmidt, Reise-Know-how Verlag Rump, 2003, 504 Seiten, 19,90 Euro.
Das Gedichtdrama Peer Gynt von Henrik Ibsen kann auch im Internet gelesen werden unter www.gutenberg.spiegel.de/ibsen/peergynt/peergynt.htm

Karten

Statens Kartverk, 1:50000, Best.Nr. 2563, Gala-Kvitfjell-Skeikampen. Mit exakt eingezeichneten Wander- und Radwegen. Auf der Rückseite findet man Loipen- und Skitourenkarte für den Winter. Erhältlich vor Ort oder beim B&W Nordis-Versand, Nöckersberg 39, 45257 Essen, Tel. 0201/84823-70; www.nordis-versand.de.

weitere Infos

Norwegisches Fremdenverkehrsamt, Neuer Wall 41, 20354 Hamburg, Tel. 040/22 94 15-0, Fax 22 94 15 88, Internet: www.visitnorway.com, www.ntr.no

Foto: Iris Kürschner

05.09.2004
Autor: Iris Kürschner
© outdoor
Ausgabe 09/2004