Bärenrunde

Von Hautajärvi führt der Weg in südöstlicher Richtung auf den Wald an der Nationalparkgrenze zu. Bis dort markieren Scooterspuren den Weg, ansonsten sind die im Park angebrachten orangefarbenen Wegmarkierungen nur spärlich sichtbar. Der routinierte Umgang mit Karte und Kompass ist also nötig

Finnland Finnland

Karte

Zelttour mit gelegentlichen Hüttenübernachtungen, die durch dichten Mischwald führt. Steile An- und Abstiege.

Anspruch

Etwa 7 bis 10 Tage dauernde Wintertour. Anfänger sollten nur mit Schneeschuhen gehen, für Skifahrer haarige Abfahrten

Start und Ziel

Mit dem Pkw über Helsinki bis Ruka (850 km); öffentlich am besten mit der Bahn nach Oulu, von dort mit dem Bus 250 km nach Kuusamo. Busverbindung Kuusamo–Ruuka.

Übernachtung

In unbewirtschafteten Hütten, falls Platz vorhanden ist (first come, first serve). Abstände zwischen den Hütten recht groß. Für Notfälle oder kürzere Tagestouren gehört ein wintertaugliches Zelt ins Gepäck.

outdoor Tipp

Im Wald kommt man mit Rucksäcken etwas besser zurecht als mit der Pulka: Je leichter der Rucksack ist, desto sicherer ist man unterwegs.

Bücher

Bärenrunde, Michael Hennemann. Conrad Stein Verlag, 2000, 10,12 X. Bietet Infos zu allen Teilstrecken. Einziger Führer in dem der Trek so detailliert beschreiben wird.
Finnland, Marlen und Bert Baesgen, Vellbinger Verlag,1995, 22,50 X
Sehr guter allgemeiner Reiseführer mit unzähligen outdoor-Tipps auf rund 500 Seiten.

Karten

Rukatunturi, Oulanka Kansalispuisto 1:40000, ISBN 951-593-728-0, 13 X.

Route:

Hautajärvi–Savilampi–Kiutaköngas–Ansakämppä–Kahlaamo–Pyöreälampi– Suolampi–Ruka; 90 km.

20.12.2002
© outdoor
Ausgabe 01/2002